mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Welchen Funktionsgenerator ???


Autor: Bernd Krautmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

da ich mir einen Funktionsgenerator zulegen werde bin ich jetzt sehr am
überlegen welchen, da das Angebot ja riesen groß ist.

Die einen haben alles sind aber ziemlich teuer, die anderen nur
Grundfunktionen.

Zu den Signalen:

Manche machen keinen Sägezahn
manche keine Rampe,
die anderen keine Impulse.

Was ist eurer Meinung nach wichtig. Wie siehts mit einem integrierten
Wobbelgenerator aus, bzw. wie wichitg ist Arbitrary.

Ich weis nachtürlich, daß die Preisespanne auch ziemlich variiert. Bis
ca. 800 € würde mir ein gutes Gerät aber Wert sein.

Gruß
Bernd

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gebraucht oder neu? Schau mal bei www.singer-elektronik.de, da bekommt
man schonmal gute Geräte (z. B. von Agilent) für unter 1000 Euro,
allerdings gebraucht.

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, was willst Du denn machen, bzw. für was brauchst Du ihn?

Wenn Du viel Analogelektronik und/oder Analogfilter machst, ist Wobel
pflicht.

Arbitrary ist ganz lustig, wenn Du aber keine Idee hast, wozu Du das
brauchen kannst, brauchst Du es nicht.

Naja, wenn Du einfach nur einen universellen "Taktgenerator" brauchst
um mal schnell irgendwelche Sachen zu testen, reicht wohl ein einfaches
bis sehr einfaches Gerät.

Wenn Du z.B. HF-Empfänger und -Sender bauen willst, reicht in 99,999%
der Fälle ein Sinusgenerator der dafür aber sehr stabil und genau sein
muss.

Es kommt halt immer darauf an. Wenn man nicht so recht weiß, was man
will und so eine Kiste nur mal haben will damit man eine mal im Haus
hat oder zwei mal im Jahr irgendein Sinus erzeugen will, dann reicht
zum experimentieren ein einfaches Gerät.

Wenn Deine Anforderungen wachsen und Du mit einem einfachen Gerät
Erfahrungen gesammelt hast, dann weisst Du beim Zweitkauf dafür dann
ganz exakt, was Du brauchst und kaufst dann ein Gerät das genau das
macht, was Du Dir vorstellst.

Nur mal so zum üben, reichen die einfachen Dinger.

Autor: Manfred Glahe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du nur ein hochgenauen spartanisch einfachen Generator benötigst,
dann kannst Du ihn Dir mit kostenlosen Gebrauchsmustern auch selbst
bauen.

MfG Manfred Glahe

http://www.elektronik-kompendium.de/public/glahe/ad9833.htm

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.