mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Echtzeituhr (hardware) implementieren ?!


Autor: Skragan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo forengemeinde,

bei meinen schaltungen verwende ich häufig eine echtzeituhr (in bascom)
per timer oder RTC mit quarz als betriebsstundenzähler etc.

nun würde ich gerne etwas bauen, was eine echtzeit hat. d.h. es sollen
z.b. weckfunktionen realisiert werden. also muss die uhr gepuffert sein
und gut zu stellen etc. hat jemand ne idee, welchen baustein man für so
etwas am besten nutzt ? vielleicht so eine dallas clock mit eingebauter
lithium zelle ?

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe gerade 50 Platinen in den Müll gestopft - Dallas hat erhebliche
Lieferprobleme, zumindest der vorgesehene DS3231 ist nicht in
absehbarer Zeit zu bekommen :-(
Bin jetzt umgestiegen auf ST, M41T81. Die gibt es wenigstens zu kaufen.
Das Schöne am DS3231 wäre die Genauigkeit gewesen (eingebauter
kalibrierter Quarz), aber gut.
Thema Pufferung: wenn du nicht extreme Netzausfallzeiten hast: ein
Goldcap ist meiner Meinung nach die bessere Alternative. Aber eine
Lithiumzelle ist auch schön, in den Chip integrierte habe ich noch
nicht benutzt.

Autor: Peter Dannegger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ATTiny12 oder ATTiny25 + 38kHz Quarz

Vorteil:

- sehr preiswert
- sehr flexibel
- Softwarekalibration möglich (kein Trimmer nötig)


Peter

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und das puffern der zeit bei stromausfall ?

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wäre doch eine Aufgabe für einen Goldcap oder eine Zusatzbatterie.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tja - genau das ist die frage: das ganze soll ja dauerbetriebsfest sein.
wie sicher ist das ganze ? wie das in der theorie geht, weiß ich ja,
aber hat jemand das schonmal eingesetzt und weiss sicher, wie und ob
das geht ?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.