mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Differentialgleichung eins Schwingkreises


Autor: Bernd Kehr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

benötige dringend Eure Hilfe.

Habe einen Serienschwingkreis aus R, L und C .
Der C ist auf eine Spannung Uc aufgeladen.
Auf der einen Seite liegt der Schwingkreis auf Masse, auf der anderen
Seite (am C) hängt er momentan "in der Luft"

Nun lege ich den C, der in der Luft hängt, über einen Schalter nach
Masse.

Ich benötige nun das di/dt welches durch den Schalter beim schließen
fließt.

Zeichnerisch hab ich den Wert aus einer Messung schon ermittelt. Aber
rechnerisch kommt nur Müll heraus.

Danke.

Gruß Bernd.

Autor: Clemens Helfmeier (sum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bernd,

wenn der Schlater geschlossen wird, ist es ein Parallelschwingkreis mit
Widerstand. Dann gilt:

U(t=0)=Uc;
Ul(t)=L*dI(t)/dt;
Uc(t)=Ul(t)+R*I(t);
Ic(t)=I(t)=C*dU(t)/dt;

einfach das AWP dieser DGL lösen und du hast eine explizite Funktion
für U(t)/I(t) ...

Müsste irgendwas mit exp(-t/Tau)*sin(wt) rauskommen..

schöne Grüße, Clemens

Autor: Bernd Kehr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Clemens,

vielen Dank. Aber ich glaub ich hab es falsch dargestellt.

Es ist immer ein Serienschwinkreis.

Ich hab mal ne Skizze angehängt.

Zuerst ist der Schalter offen, der C wird geladen.

Beim schließen des Schalters entlädt sich der C über L und R.
Und genau dieses di/dt interessiert mich.

Gruß Bernd.

Autor: Clemens Helfmeier (sum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

Anhang vergessen?

;-)

Autor: Bernd Kehr (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Echt schlimm mit mir :-)

Hier mit Anhang.

Gruß Bernd.

Autor: Bernd Kehr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ihr,

hat mir bitte jemand einen  Tipp?

Gruß Bernd.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www-math.upb.de/~mathkit/Inhalte/Schwingung...

Wie man mittels der Anfangsbedingungen die Gleichung löst hattet ihr im
Unterricht.

Autor: Bernd Kehr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen Alex,

tut mir leid wenn ich eine Frage hier gestellt hab auf die ich keine
Antwort weiß.

Das ist der Sinn eines Forums.

Gruß Bernd.

Autor: Hendrik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich dachte immer, das sei der Sinn von Google...

Lag ich wohl falsch g

Hendrik

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wollte dir nicht auf den Schlips treten, aber ich glaube der Zweck eines
Forums ist nicht die Lösung von kompletten Aufgaben - wo bliebe da der
Lerneffekt?

Hättest du deine Rechnung hier gezeigt und man wäre gemeinsam auf
Fehlersuche gegangen wäre das für beide Seiten sinnvoller gewesen.

Ich weiß dann, dass ich nicht die Hausaufgaben für ein Faultier löse
und du lernst dabei.

Autor: Bernd Kehr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das versteh ich natürlich.

Werde am Wochenende mal zusammenschreiben was ich bis jetzt habe.

Gruß Bernd.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.