mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Strom messen ....


Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

könnte mir jemand bei 2 Aufgaben helfen?

.) Ich habe hier eine spezielle UV-Lampe (Wellenlänge 200nm), welche
ich zur Keimtötung in einem Luftbefeuchter verwenden will. Ich will nun
feststellen, ob die leuchtet oder nicht.
- über UVA-Sensor (Fotodiode), leider sehr teuer und schwer zu bekommen
(Diode im Sperrbetrieb und über OPV verstärken ...)
- überprüfen ob UV-Lampe Strom aufnimmt (230VAC) -> wie würdet ihr das
machen ????

.) Kurze Schilderung: In der Werkstatt von meinem Vater stehen 3
Maschinen (4, 6 und 8kW, 380VAC). Wenn eine der Maschinen eingeschaltet
wird soll automatisch ein Absauggebläse aktiviert werden. Das ganze
sollte im Verteilerschrank gelöst werden, dh. keine zusätzliche
Verkabelung zu den Maschinen. Das Problem ist, dass es solche Dinge
zwar fertig gibt nur kostet so ein Teil 189€! Das ganze mal 3 ... pff
...
Ich hätte bei Conrad einen Stromwandler (415707) gefunden, was haltet
ihr davon bzw. wie könnte ich das am besten angehen ...?

Danke vorab mal ....

Autor: Peter Schanze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Lampe hat doch eine Leistung!
Ich würde den Strommessen! I=P/U

Gruss Peter Schanze

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Peter Schanze:

wie würdet du das anstellen? gleichrichten und par. dazu nen
messwiderstand, shunt ????

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Strom messen:
Gleichrichter in die Stromleitung einbauen, Widerstand mit einigen Ohm
einbauen -> wenige Volt Gleichspannung bei Stromfluss, und damit einen
Optokoppler versorgen. Vorwiderstand nicht vergessen

Autor: PeterL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zu Pkt. 2

deines Vaters  Maschinen werden sicher über Schütz geschaltet
die meisten davon  haben einen Hilfskontakt
wenn keiner frei ist, einen draufstecken (oder Schütz tauschen)
die 3 Hilfskontakte paralell und damit das Schütz für die
Absaugeinrichtung anstromen

wenn keine Schütze verwendet werde, es gibt Hilfsrelais mit 400VAC
Spulenspannung, brauchst halt auch 3 Stk davon

Peter

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das ging schnell ....

ok ... die strommessung sollte ich hinbekommen ....

@PeterL: Schütze sind keine vorhanden. Maschinen hängen einzeln auf
jeweils einem LS. Diese werden auf dem jeweiligen Schalter auf den
Maschinen ein- bzw. ausgeschaltet.

Könntest du das mit dem Hilfsrelais näher erklären??? Wenn ich da ein
Relais (400VAC) reinfummle zieht das doch permanent an ...

Autor: TOM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So viel ich weiß funktionieren diese Master-Slave-Steckdosenleisten
genau so, wie es Benedikt es beschrieben hat. Ich denke nur, dass bei
diesen Leistungen ein induktives Verfahren mit dem Stromwandler
geeigneter wäre. Sonst hast du einiges an Wärme an Gleichrichter und
Shunt wegzubringen.

>> Das Problem ist, dass es solche Dinge
zwar fertig gibt nur kostet so ein Teil 189€! Das ganze mal 3 ... pff

Wieso 3?
In der Verteilung gibt es doch sicher EINE Zuleitung, über die der
Strom aller drei Maschinen fließt. Nur eine Phase zu überwachen reicht
ja in deinem Fall auch.

Also einmal:  Stromwandler -> Verstärken -> Schmitttrigger -> Relais
fertig.

Thomas

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: TOM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit mindestens 2, besser 3 von den Teilen, die Wegstaben Verbuchsler
meint, ist dein Problem gelöst.
Eine Phase von Maschine 1 + 2 an einen und eine von Maschine 3 an den
anderen. Dann haut es mit der Leistung hin, ca. 3kw pro Schalter.
Die Schaltkontakte dann parallel.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke an alle ...

ich werde mir mal nen stromwandler vom conrad organisieren und das
ganze mal testen ...

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Wandler von Conrad kostet 6 EUR, und verlangt noch ein bischen
"Drumherum-Gebastle", um irgendwelche Relais anzusteuern.

Die Dinger von Westfalia kosten 5 EUR (sind alelrdings in der
Schnäppchen-Ecke, also bald alle), und brauchen blos angeklemmt zu
werden. Da ist schon alles drin was reingehört.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Wegstaben Verbuchsler

jop, nur das teil kann leider nur max. 4kW ...

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Stefan - cyborg-snoopygmx.de

Was meinst du, wie fett ein "4-KW-Schütz" sein kann, das man mit
dieser Komponente schaltet? ein solches 4-KW-Schütz kann dann ein
gesamtes AKW abschalten g

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Stefan - cyborg-snoopygmx.de

... und möglicherweie ist aus diversen Gründen (Brandschutz,
Versicherung, Haftung etc) eine "fertige" Lösung immer noch besser
als irgendwas "selbst gefrickeltes"

Autor: TOM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Wegstabenverbuchsler

>> Was meinst du, wie fett ein "4-KW-Schütz" sein kann, das man mit
   dieser Komponente schaltet? ein solches 4-KW-Schütz kann dann ein
   gesamtes AKW abschalten g

Die 4kw beziehen sich auf den zu überwachenden Verbraucher, nicht auf
die Schaltleistung.


Reicht aber ja aus, wenn man 2 von den Teilen nimmt. Sind ja insgesamt
nur 6kw pro Phase.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Wegstaben Verbuchsler

hab ich da jetzt irgendwas falsch verstanden ....??? da steht doch:

Für Verbraucher 230V Wechselspannung oder 410V Drehstrom. Für
Verbraucher min. 250-4000W. Der Schaltkontakt (1xUM) ist mit max. 10A
belastbar....

wenn ich das teil in eine phase hineinhänge überschreite ich doch 4000W
....
das ich am schaltkontakt mit 10A locker nen schütz schalten kann ist
mir klar ...

hmm??

Autor: TOM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, schon richtig, deswegen ja zwei davon.

An einen Maschine 1 (4 kw) und Maschine 2 (6 kw) = 10 kw --> 3,3 kw je
Phase

An den anderen Maschine 3 (8 kw) --> <3kw pro Phase

Oder eben gleich 3 Stück nehmen, bei dem Preis kann man es dann auch
"vernünftig" machen.

Autor: paul leenders (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So sollte es möglich sein zu kontrollieren ob die Lampe Strom zieht.

Paul

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Paul: Herzlichen Dank für die Bemühung!!!

Danke an ALLE!!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.