mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 12 A Sromregelung Konstant


Autor: juppo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an alle
Suche ein Schaltplan zur Konstant Stromregelung 12 A bis 15V DC

Möchte ein Ladegerät für Blei Gel Batterien(100Ah) bauen .
Es gibt sehr viele Ladegeräte,doch haben die meistens nicht eine
Temperaturkompensation und die Kurven besonders die Nachladepfase ist
zu kurz.
Oder man könnte auch ein U I Regelbares Netzteil nehmen und mit µp
ansteuern.Aber die meisten sind doch etwas teuer.

Gruss Juppo

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Müssen die Akkus am Ende der Ladezeit nicht mit Konstantspannung
vollgeladen werden? Nur Konstantsrom kocht die Dinger...

Autor: Niels Huesken (monarch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt auf den AkkuTyp an.

LI-PO werden zuerst mit konstantstrom, dann mit Konstantspannung
geladen
Ni-Cd werden nur mit konstantstrom geladen und
Blei afaik nur mit Konstantspannung.

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist wohl son Mischding zwischen beidem:
Einerseits darf die Gasungsspannung (2,4V pro Zelle) nicht
überschritten werden, andererseits sollte der Strom auch nicht zu hoch
sein (Schnellalterung des Akku...).
Eine Regelung (laut Westermann-Tabellenbuch) sieht entweder eine
Konstantstromregelung vor, die auch die Gasungsspannung beachtet, oder
Konstantspannungsregelung (auch wieder die Gasungsspannung), wobei der
Ladestrom entsprechend dem Ladezustand abnimmt.
Ältere (einfache) Ladegeräte machen das ja so, dass sie aus einem
Vorwiderstand und dem Akku einen "Spannungsteiler" bilden, und an
diese Reihenschaltung eine konstante Spannung anlegen.
Prinzipiell braucht man dazu nur 2 AD-Wandler, einen DA-Wandler und
einen Controller mit Software...und der DA-Wandler sollte ein paar
Ampere abgeben können...

Autor: Niels Huesken (monarch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu hoher Ladestrom gibt es beim Bleiakku nicht.

Überschreitet der Lastestrom beim Bleiakku ein gewisses Masz, sollte
man Ihn schnellstmöglich entsorgen und nicht mehr an ein Ladegerät
anschliessen.

Unterschreitet der Ladestrom ein gewisses Potential, kann man davon
ausgehen, das der Akku geladen ist. Ein Abklemmen vom Ladegerät ist
allerdings auch nicht zwingend notwendig.

Autor: juppo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Antworten

Laden sollte bis 14,4 V mit 10 A gehen dann Spannung halten und den
Strom 12 Stunden (laut DETA) herunternehmen und dann 13,8 V
Erhaltungspannug.

Womit kann ich sowas realiesieren.
Konstantstrom mit welchen Bauteilen und Schaltung ???
Gruss und schon mal schönes Wochenende.

Autor: PeakRunner (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ist ein einfacher spannungsgesteuerter Stromregler.
Den Spannungsteiler vor dem OP kann man auch für kleinere
Steuerspannungen anpassen ...

Noch ne Spannungsüberwachung an den Akku und dann den Strom
entsprechend regeln ...

Gruß

PR

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Zu hoher Ladestrom gibt es beim Bleiakku nicht.

Doch, den gibt es sehr wohl. Wenn er anfängt zu gasen, ist der
Ladestrom zu hoch. Der Akku verliert dadurch Wasser, das man bei
"wartungsfreien" Blei- und Bleigelakkus nicht nachfüllen kann.
Abgesehen davon entsteht dabei hochexplosives Knallgas.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.