mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Piezo


Autor: Puls (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich hab mal mit dem Gedanken gespielt, einen Piezo-Quarz in einen
Schraubstock zu pressen und den Stock auf das maximal mögliche
anzudrehen. Wenn man jetzt eine Kupferplatte oder ähnliches an den
Piezo klemmt, könnte man über die Platte via Kupferleiter Spannung
entnehmen? Wenn ja, wieviel Volt könnten da maximal drin liegen?


Gruss

Puls

Autor: rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn sie warmmacht, bekommt man schön einen gewischt...
Statische Belastung mögen die nicht so gerne.

Autor: Puls (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok. aber was sagst du zu meiner frage?

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurzzeitige (nicht zu heftige) Schlagbelastungen quittiert so ein Piezo,
je nach Bauart, mit 50 bis mehrere 1000 Volt. Probier´s aus!

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du das Ding richtig isoliert einspannst, könntest du eine gewisse
Spannung bekommen.
Sinnvoller ist aber ein Impuls/Schlag, da das den gleichen Effekt hat.
Damit kann man zwar eine recht hohe Spannung erzeugen, aber da steckt
nicht viel Leistung dahinter. Zumindest nicht, wenn man die
"normalen" Piezo-Plättchen von Conrad etc. nimmt.

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich hab mal mit dem Gedanken gespielt, einen Piezo-Quarz in einen
> Schraubstock zu pressen und den Stock auf das maximal mögliche
> anzudrehen. Wenn man jetzt eine Kupferplatte oder ähnliches an den
> Piezo klemmt, könnte man über die Platte via Kupferleiter Spannung
> entnehmen? Wenn ja, wieviel Volt könnten da maximal drin liegen?

Das hängt davon ab, wie schnell du zudrehst (der Vorgang der Verfomung
erzeugt die Spannung) und wann das Teil bei dem Versuch zersplittert.

Autor: Puls (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, danke soweit.
wenn man den quarz nun mit kurzen schnellen dauerschlägen bearbeiten
würde, könnte man in dieser zeit eine dauerhaft vorhandene spannung
erreichen? ich mein, solang wie er halt bearbeitet würde?
Und da in einem piezofeuerzeug kurzfristig bis zu 15000 Volt erreicht
würden (solange der funke in der luft liegt, welcher das gas entzündet)
aber sehr geringe stromstärke, könnte man die stromstärke doch mit einem
passenden widerstand pushen,wenn der volt-wert permanent erhalten
bleiben würde (I=U/R)?

grüsse

sentux

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt kippe ich doch gleich hinten über - was hast Du denn jetzt genau
vor mit dem Piezo? Nen Kraftwerk bauen?!

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
'Nabend

hat es schon mal jemand probiert?!?

Ich habe einen Piezoelement aus einem Ultraschallbad ausgebaut (400mm
Durchmesser und ca 5mm dick) und in den Schraubstock gespannt (richtig
fest). Dann habe die Anschlussdrähte zusammengehalten. Gab einen
kräftigen Funken. dann habe ich den Piezo wieder ausgespannt ->gab noch
mal einen Funken.
Angefasst oder gemessen habe ich nicht (im nachhinein ärgerlich, sonst
hätte ich noch sagen können, wie groß die Spannung war)
Da entstehende Feld ist also statischer Natur und bleibt, wenn der/das
Piezo verbogen oder unter Druck bleibt, erhalten. Draufhauen geht
natürlich besser (siehe Feuerzeug)

Gruß
Axel

Autor: sentux (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein. mich hat nur diese simple grundfrage interessiert

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ahaa, na meistens steckt ja ´was dahinter, wenn jemand fragt - wer weiß,
was dann übermorgen wieder in der Zeitung steht, von wegen Nobelpreis
für Physik....

Autor: sentux (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die zu erhaltene ampere-stärke ist für sowas eh zu gering

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Ampere-Stärke"... schönes Wort. Soll wohl Stromstärke bedeuten.
Ampére ist die Einheit des elektrischen Stroms...
An einer Steckdose liegt auch gleich Strom an...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.