Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Toggleschaltung mit CMOS - wo ist der Denkfehler?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Daniel B. (scheinleistung)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

Ich verwende die angehängte Schaltung aus dem Forum um einen 
Spannungsregler über den enable/disable Pin abzuschalten. Dadurch soll 
es möglich sein, der Schaltung den Saft ganz abzudrehen mit einem 
Rihestrom von <0.1uA (Datenblatt des uReglers).

Das Problem ist dass der enable Pin eine SPannungs < 0.3V benötigt, der 
Ausgang der CMOS 4093 Schaltung aber abhängig von der Eingangsspannung 
(3-10V) eine Spannung von 0,3 bis 1,3V liefert und damit den enable PIN 
nicht bedienen kann (es wird nicht sauber abgeschaltet)

Ich frage mich, wieso liegt da am Ausgang der ToggleSchaltung so eine 
hohe Spannung bei LOW-Level (LOW-Level Voltage des CMOS 4093 nach 
Datenblatt eigentlich 0,05V)

Bsp: Bei einer Versorgungsspannung des CMOS 4093 von 5V liegt über dem 
Ausgang Toggle eine Spannung von 440mV. Diese Spannung am Enable PIN 
bewirkt aber beim Spannungsregler, dass Vout  statt geregelt 3,0V 
immerhin 1,1V beträgt...

Wo ist mein Denkfehler? Danke für jeden Tipp.

von A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein 4093 sollte bei einer Belastung von 1M eine Spannung sehr dicht an 
0V/5V liefern. Wenn er das nicht tut, dann ist die Last zu hoch. Der 1M 
hat sicher 1M Ohm? Welche Last stellt der Enable-Pin des Reglers dar?

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wo ist mein Denkfehler?

Dein - NATÜRLICH nicht gezeigter - ENABLE Anschluss liefert zu viel 
Strom, den der schwache CD4093 nach Masse ableiten soll, aber nicht 
ausreichend kann.
Vielleicht hat Enable ja 1k pull up nach +5V.
Man könnte die verbleibenden 4 Gatter des CD4096 parallel schalten, dann 
hast du 4 mal mehr Kraft (aber du willst ja wohl abgeschaltet keinen so 
hohen Strom verbrauchen).

von Daniel B. (scheinleistung)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist ein MCP1802, folgendes zur Pin Belegung des enable Pins:

"The SHDN pin does not have an internal pull-up or pull-down resistor. 
The SHDN pin must be connected to either VIN or GND to prevent the 
device from becoming unstable."

Näheres zum erforderlichen Strom des enable Pins gibt es nicht...

Das klingt aber plausibel. Oder käme sonst noch etwas in Frage? Lösung 
wäre dann einen kleinen FET dazwischen zu schalten?!

von Peter D. (peda)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sach mal, der GND ist offen.
Auch müssen bei CMOS alle Eingänge beschaltet sein, d.h. auch die der 
unbenutzten Gatter.

von Daniel B. (scheinleistung)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was meisnt Du mit, der GND ist offen?

Ich habe alle offenen Gattereingänge auf GND gezogen, das sollte reichen 
um die ungenutzten Gatter zu bedienen oder?

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> MCP1802

Tja, zu SHDN steht nicht wie viel Strom der Eingang braucht, nur wie 
viel Strom der Chip dann braucht, aber der Eingang ist "vergleichbar 
einem Invertereingang" und sollte keinen relevanten Strom ziehen 
(benötigt aber weniger als 0.25V um auszuschalten).

Irgendwas hast du falsch gemacht, miss mal den Strom der in SHDN 
fliesst, er sollte unter 1uA liegen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.