mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bascom LCD


Autor: Xenon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Ich habe ein Display mit 16x2 Zeichen. Dieses versuche ich mit
folgendem Code vergebens anzusprechen:

$regfile = "m8def.dat"
$crystal = 1000000
Config Lcd = 16 * 2
Config Lcdpin = Pin , Db4 = Portd.0 , Db5 = Portd.1 , Db6 = Portd.2 ,
Db7 = Portd.3 , E = Portd.5 , Rs = Portd.4
Config Portd = %b11111111
Waitms 10
Cls
Lcd "test"

End

Aber es werden lediglich ein paar dunkle Felder angezeigt...
Der Controller ist ein HD44780A00.

Mfg Xenon

Autor: pebisoft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lass mal die config portd weg.
mfg pebisoft

Autor: Xenon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schade funktioniert leider trotzdem noch nicht.

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt die Pinbelegung am LCD auch wirklich ?

Nicht alle Hersteller haben die gleiche Reihenfolge.
Wenn man nach den allgemein im Web zu findenden Schemata verdrahtet hat
man schnell mal Enable und RW vertauscht was dann in einer "Nicht
Funktion" endet.

Auch das Kabel zum LCD nicht allzulang machen.

Autor: Xenon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also das Kabel ist ca 20cm lang. Ich werde einfach mal RW und Enable
vertauschen!

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NEIN

Nicht einfach vertauschen.
Das mit Enable und RW war nur ein Beispiel von vielen Möglichkeiten.

Im Datenblatt nachlesen ist die Richtige Aktion.

Datenblatt haste doch oder ?

Autor: Xenon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat leider nicht funktioniert...
Das Display hat noch weniger angezeigt...
Das Problem ist dass das LCD aus einem alten Telefon ist und daher
bestimmt kein Datenblatt existiert...

Autor: Xenon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also auf der Rückseite steht drauf:

Alps GCMK-128X

NEA01069AA

und der Chip eben

Kannst du damit etwas anfangen?

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na dann mußte den Grips auf Stufe 2 stellen und herausfinden wer was
ist.

Spannungsversorgung und Kontrast lassen sich ja recht einfach
rausfinden (Kontrast is mit Poti versehen und funktioniert ?).
Der Rest sind Daten und Steuerleitungen.

Is da keinerlei Beschrifftung auf der Platine ?

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
momment

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also auf Anhieb finde ich auch nix ausser jemanden der ano 2000 das
gleiche Problem hatte.

Füg mal aus Jux die hier ein.
Die sind zwar normalerweise nicht nötig aber könnten helfen.


Config LCDMODE = PORT  'the report will show the settings
Config LCDBUS = 4    '4 bit mode

Autor: Xenon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider keine Veränderung. Vielleicht sollte ich mir ein vernünftiges LCD
mit Datenblatt kaufen... Kennst du außer ebay und Reichelt eine
Möglichkeit billige LCDs zu kaufen? Ich würde mir auch gerne ein
weiß-blaues für den LPT kaufen.

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also auf Kommando hab ich keinen günstigen Shop den ich empfehlen
könnte.
Reichelt ist nicht schlecht und bietet auch die Blauen die du willst.



Aber Probier doch einfach mal etwas mit dem 2x16 herum.

Ich hab auch ein altes 2x16 das mit etwas anderer Pinbelegung
daherkam.

Hab jedem Port einen Schutzwiderstand verpasst (Man weiß ja nie) damit
kurzfristige Fehler nicht gleich todlich sind und rumexperimentiert bis
es ging.
Nach Studium einiger Datenblätter (Hab gezielt nach Problemkindern
gesucht) kam raus das 99% der Displays ihre Busleitungen zum Ende hin
haben und das eine Optionale Beleuchtung dahinter sitzt.
Ebenfalls hatten 99% auf den ersten drei Pinnen Versorgung und
Kontrast.

Unterschiede gabs fast nur bei den Pinnen zwischen der Versorgung nebst
Kontrast und dem Bus also "RS" "RW" und "E".
Bei einigen sind die schonmal gewürfelt.
Da hat man dann ja wenige Möglichkeiten bis es klappt.

Manchmal gibts da noch einen weiteren Pinn ,einer 2. Enableleitung (E)

zb. das Pollin 4x27 hat dort den 2. Controller gelegt.
Ohne Sonderansteuerung läuft da dann nix.



Dein 2x16 sollte 14 Pinne haben (16 bei Hintergrundbeleuchtung).
Spiel mal mit den Pinnen 4,5 und 6 rum

Autor: Xenon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, Danke ich werde das mal probieren!
Ich schreibe wieder in den Thread wenn ich was herausgefunden habe.
Mein Display hat nur 14 pins sollte also keine Beleuchtung haben.

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yo,versuch mal.

Autor: Xenon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe Pins 4-6 alle mal an die Stellen gesteckt wo sie sein sollten:
 4  PD4 GND PD5
 5  GND PD5 PD4
 6  PD5 PD4 GND

Aber leider haben alle Konfigurationen nichts genützt :(

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm

Also wenn kein Elektrischer oder Programmfehler besteht dann fällt mir
auch nix mehr ein.

Autor: Seppl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Aber es werden lediglich ein paar dunkle Felder angezeigt...

Wo? In der ganzen ersten Zeile? Das wäre schonmal gut. Das ist der
Poweron Selftest.
Was hast du den mit R/W gemacht? Auf Masse gelegt? Wenn nein, wird kann
es auch nicht funktionieren. D0-D3 sollten auch auf Masse liegen.

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sollte selbstverständlich sein das man nicht benutzte Ports abschließt.

Autor: B.Arenfeld (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo !

Habe auch dieses Display aus einem Telefon ausgebaut. Zur Ermittlung der 
Pinbelegung habe ich das HD44780 Datenblatt benutzt und die Pins 
durchgemessen. Bei mir ist der Anschluß am linken Rand und besteht aus 
einer eingelöteten 7 und einer 8 poligen Leiste (von der nur 7 belegt 
sind).

Belegung nach meiner Messung (noch nicht geprüft) :

Von oben links (äüßere Ecke der 8pol Leiste)
- NC (ist auch als NC auf der Platine beschriftet)
- D7
- GND
- D6
- Vcc (5Volt)
- D5
- Vlcd (Kontrastspannung. Vermutlich irgendwas zwischen +1 und -5 Volt)
- D4
---------- Lücke zwischen 7 und 8pol Leiste -----
- RS
- D3
- RW
- D2
- E
- D1
- D0

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.