mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Interface zum CAN im Auto


Autor: Johannes Jansen (jojansen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,
ich bin seit heute Besitzer eines Clio-2 und habe die CAN-Schnitstelle
gefunden. Ich bin natürlich neugierig, was auf dem Bus los ist und
wollte mich mal mit dem Laptop ins Auto setzen. Nur, mir fehlt dazu das
Interface. Googeln hat mir zum Thema Selbstbau nicht viel geholfen. Die
mir liebste Schnittstelle dafür wäre rs232.
Ideen?
Meinen Tacho will ich NICHT verändern. Um das deutlich zu sagen.
:-) Johannes

Autor: Werner A. (homebrew)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es gibt bei peak systemtechnik adapter auf usb oder auf seriell. setze
ich auch in der firma ein. weist du denn, was für eine baudrate
gefahren wird, und welche genauen timings eingehalten werden müssen?
http://www.peak-system.com

werner

Autor: Michael A. (aim)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In Elektor (glaube in der Ausgabe vom Vormonat) war ein Komplettes
Interace mit passender Software dazu.
Auch einige Beschreibungen sind dort zu finden.

Autor: wolfgang k. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin auch,

die CAN-Schnittstelle entspricht (hoffentlich) der OBD-Norm (muss z.B.
in Reichweite des Lenkrads sein, OBD-Stecker etc.).

Ebay-Artikel Nr. 8002395647

So ein Diagnose-Tool ist das, was Du brauchst. Da steckt übrigends ein
AVR drin.
Falls Du entscheidest, schreib mal Deine Erfahrungen, würde mich auch
mal interessieren (Laguna II, hat den gleichen Stecker).
Gruss
Wolfgang

Autor: high_speed (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal durchlesen.

http://www.mikrocontroller.net/forum/read-7-223592.html

Wir wollen doch nicht, dass dir auch so etwas passiert.

MfG
Holger

Autor: Birger* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man diese Frage hier im Forum stellt, dann muss auch folgender
Vorschlag möglich sein: SELBERBAUEN! Nimm z.B. einen AT90CAN128
Mikrocontroller und fang an zu programmieren. Suche nach Beispielen zur
Ansteuerung der CAN-Schnittstelle und dann siehste irgendwann, was auf
dem Bus so geschieht. Ich arbeite auch grad mit jenem Mikrocontroller
im Rahmen meiner Dipl.Arbeit. Nur, was da dann für Daten rumgeschickt
werden, weiß ich leider nicht. Aber das kann man bestimmt auch
herausfinden.

Autor: Marco G. (stan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die OBD-Can-Schnittstelle dürfte einigermaßen sicher sein, solange man
nicht auf solche Idden kommt wie der Audi A3-Fahrer...

Aber nach obd-2.de hast du da keinen CAN-Bus, sondern nur ISO 9141-2.

Autor: wolfgang k. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

ja, das hört sich schlimm an. Solche Manipulationen ohne
Hintergrundwissen sollte man natürlich lassen. Aber wie in dem Thread
auch zu lesen war, Sicherheits-, Motordiagnose- und Komfortbus sind
voneinander getrennt.

Der OBD2-Stecker ist übrigends ab einer gewissen Schadstoffklasse
gesetzlich vorgeschrieben, um (u.a. auch der Polzizei) das Auslesen der
Motordaten zu ermöglichen (wenn die das mal können, dann gibts bei einer
Kontrolle vielleicht bald Knöllchen, wenn irgendwelche Parameter nicht
mehr stimmen?).

Die Werkstatt macht bei einer Diagnosefahrt auch nichts anderes:
CAN-USB-Konverter (natürlich mit Firmenlogo drauf) an den Laptop, Daten
auslesen etc.

Bei meinem Wagen war kürzlich der Ladeluftkühler geplatzt, machte sich
nur bei bestimmten Druckverhältnissen bemerkbar. Die Werkstatt hat
während der Fahrt schöne Diagramme über Ladedruck, Drehzahl,
Ladelufttemperatur, Einspritzparameter etc. aufgenommen und anhand der
Auswertung sofort sehen können, woher das Problem kam. Schrauben
mussten sie nachher aber trotzdem noch.

Also keine Angst vor dem Auslesen, dafür ist der Stecker ja da.
Such mal unter OBD2, da gibt es auch Tabellen, was die einzelnen Codes
bedeuten. Stichwörter sind auch KWP2000 (das ist das Protokoll, das
dahinter steht) und ISO9141.

Und lieber solch einen genormten Stecker aufsetzen als mit Prüfspitzen
daraufgehen (und evtl. abrutschen).

Gruss aus dem Norden,
Wolfgang

Autor: Johannes Jansen (jojansen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin Leute,
vielen Dank erst mal für die Reaktionen. Die Sache mit Elektor hört
sich gut an und gehe mal in die Bib.
Ansonsten habe ich den Eindruck, daß es nicht ohne etwas Hirnschmalz
läuft. Also was für lange Winterabende ;-)
Zum Thema Audi: schreibend wollte ich dann doch nicht auf den Bus ;-)
Schönes Wochenende!!!
:-) Johannes

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.