mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ponyprog + STK500


Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kann ich das STK500 in Verbindung mit Ponyprog benutzen oder muss ich
mir einen STK200-Adapter noch bauen??

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Ponyprog STK500-kompatible Programmer unterstützt, dann sollte es
auch ohne STK200 gehen...

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...dies klingt logisch(;
Nur habe ich keinen Hinweis darauf gefunden.
Ich dachte wenn es mit dem 200er funktioniert müsste es mit dem 500er
auch gehen.
Scheint aber nicht der Fall zu sein.

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Thomas: Durch die interne Struktur von PonyProg wird das STK500 NICHT
unterstützt (bisher). Weshalb nimmst Du nicht das AVR-STUDIO, wenn Du
schon ein STK500 hast?! Da ist doch alles drin! Nochj ein Hinweis:
STK200 und STK500 haben konstruktiv nichts gemeinsam - das erstere ist
nur ein Adapter aus ein paar Bauelementen, das zweite ein völlig
eigenständiger Programmer mit vernünftigem, seriellen Protokoll und
ausgereifter (prozessorunterstützter) Programmiertechnik.

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht sollte ich dazu erwähnen, dass ich keine Ahnung von Ponyprog
habe. Ich habe mit dem STK500 angefangen (wohl Faulheit...).

Das STK500 wird vom AVRStudio problemlos und von AVRdude unterstützt.

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ich hatte mir PonyProg mal angesehen und es ist auch ein wirklich
nettes Tool mit vielen Möglichkeiten, daß sehr viele der möglichen
seriellen Bausteine (Prozis, EEPROMs, FLASHs) unterstützt. Allerdings
muß man sehr aufpassen, daß man nichts verwurschtelt, weil da gibt´s
keine Warnung für den User. Und man sollte dem Rechner, auf dem gerade
geproggt wird, nicht zu viele Aufgaben nebenher zumuten, weil sonst das
Transfer-Timing, welches völlig in Software realisiert ist,
durcheinandergerät und der Baustein sich danach u.U. niemals wieder
meldet. Ist mir einmal passiert, kommt hoffentlich nicht wieder vor.
Für alle Leute mit ohne Programmiergerät ist PonyProg auf jeden Fall
eine gute Alternative, zumal die Programm-Adapter für die
verschiedensten Bausteine aus der Bastelkiste realisiert werden können.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.