mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik suche einen Mikroc.! Doch was für einen?


Autor: DirkS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry für den Betreff.
Ich verwende die C-Control von Conrad und würde gerne auf was
günstigeres umsteigen. Da ich mich in der Welt der Mikroc. nicht
auskenne, habe ich ein paar Fragen.
Wie schon geschrieben, habe ich die C-Control mit Aplikationsboard. Ich
benötige Digital-Analog Eingänge (ca. 8 Stück)mit freier
Referenzspannung (0-2,55V = 256Schritte), 2 PWM, I2C, 16 I/O.

Was gibt es da? Wie werden die Programiert? Ich kenne halt nur das
Basic von der CC.

Gruss

Dirk

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zieh dir mal von www.atmel.com die Datenblätter der AVRs ATMega8535 und
ATMega16. Wenn es etwas kleiner sein darf (nur 6 Analogports), dann
noch das des ATMega8.
Dann schau dir bei www.reichelt.de und von mir aus auch bei
www.conrad.de Verfügbarkeit und Preise an.
Dann lohnt es sich auch, das hiesige ASM-Tutorial mal anzuschaun.

...

Autor: DirkS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Dir für die Info!
Der ATMega8535 und ATMega16 scheinen gut geeignet zu sein. Doch die
Boards sind mir alle zu gross bzw. zu teuer. Gibt es nicht was, das
alle Anschlussmöglichkeiten bietet und günstiger ist?

Kann mir jemand erklären, wie die Referenzspannung der AD Ports bei den
o.g. gehandhabt wird?
Was für ein ASM-Tutorial meinst Du genau?

Danke und Gruss

Dirk

Autor: KoF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hey, was hällst du den von MSP430`s von ti werb? ( www.msp430.com )
da gibt es eine vielzahl von verschiedenen typen... da ist auch
bestimmt was für dich dabei!

Autor: DirkS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch danke. Ist mir aber alles zu komplex. Muss mich da erst durch die
Programmierung kämpfen.

Eine Frage: wie schaut es damit [1] aus?

[1]
http://www.shop.robotikhardware.de/shop/catalog/pr...

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DirkS,

nimm' einfach eine Lochrasterplatine und löte dir Dein Board selber
auf. So haben doch fast alle angefangen.

z.B. http://s-huehn.de/elektronik/projekte.htm ist sehr brauchbar....
bzw. http://s-huehn.de/elektronik/avr-prog/avr-prog.htm
MfG,
Michael

Autor: DirkS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, keine Zeit keine Lust. Suche was von der Stange. Habe das Projekt
mit der C-Control ja schon am laufen (www.sterbai.de). Alle die das
"Herz" nachgebaut haben, hatten Probleme. Die Messwertverstärker sind
schon nicht ohne, da muss nicht noch der Controller eine Hürte
dastellen.
Ich bin mit den einfachen Grundlagen teilweise überfordert.
Wenn das o.g. brauchbar ist, warum sollte ich es dann nicht nehmen?
Preis schein mir auch gerechtfertigt zu sein. Wie schaut es mit der
Qualität aus?

Gruss

Dirk

Autor: Ppp Mmm (sanic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Dirks:
Kauf dir ruhig so ein Board, portiere deinen Sourcecode auf den AVR und
mach dir nachher ne eigenen Platine wo du deinen ganzen externen Kram
draufpackst.
Da kommst du dann wohl günstiger weg als beim RN-Board wo für dich (
wahrscheinliche ) überflüssige Funktionen drauf sind die du bezahlst.

Grüße

Autor: Dirk Schleicher (dirks)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer kennt das [1] hier?
Da schein mir das Preis/ Leistungsverhältnis auch gut zu sein.

Gruss

Dirk


[1] http://www.chip45.com/index.pl?page=Savvy128&lang=de

Autor: mthomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kenne das Board. Preis/Leistung ist o.k insbes. wenn
Speicherkarteninterface und USB-Client-Anschluss benoetigt wird.
Scheint mir aber fuer die Anwendung "ueberdimensioniert", einfaches
Olimex-Board  duerfte schon ausreichen (gibt es im Shop dieser Seite:
"AVR Entwicklungsplatine (mega16)").

Autor: Dirk Schleicher (dirks)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mag sein, das dies DIng ein wenig zu Überdim. ist. Aber das Projekt ist
ausbaufähig. Ich kenne Leute die haben darüber 3 Schlauchpumpen, 2 x
Lampendimmung 5 Messwerverstärker, Pegelsensor ... drann.
Und durch USB und SD Interface kann man gut alle Daten loggen.
Habe grade mal mit dem Hersteller/ Vertrieb telef. Scheint alles IO zu
sein. Denke, das wirds jetzt werden (Außer es kommen große Mängel hier
noch zu Tage).

Werde jetzt mal meine Frau bezüglich der Freigabe von Geldern anhauen.
:-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.