mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Lidl "Workzone" Messschieber Protokoll ?


Autor: Stefan Sczekalla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

weis jemand ob das "Protokoll" der Lidl "workzone"
Digital-Schieblehren das gleiche wie bei den anderen
"China-Meßschiebern" ist ?

Hat sich evtl schon mal jemand an den Lidl-Teilen "versucht" - für
die Aldi-Schieblehre gibts ja die eine oder andere "Anleitung"...

Grüße,

        Stefan

Autor: Ka (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Stefan,

die Antwort kommt wahrscheinlich etwas zu spät, aber ich bin zufällig 
auf dieses Forum gestoßen.
Es gibt Messchieber die sehen fast identisch aus, haben aber 
unterschiedliche Protokolle. Ich habe bei den Billig-Schieblehren
der Discounter und auch in ebay zwei Protokolle ausmachen können. Bei 
dem
einen wird der Meßwert als 24bit Wert übertragen, der noch in mm oder 
inch
umgerechnet werden muß. bei dem anderen wird der  Meßwert Ziffernweise 
wie er angezeigt wird ausgegeben, und zwar als Folge von Bytes. Das 
letzte Byte enthält dann noch Statusbits zu Vorzeichen etc.

Das 24-bit Protokoll auch "CHINESE SCALE PROTOCOL" genannt ist gut in
http://www.shumatech.com/support/chinese_scales.ht...
beschrieben.


Zu dem anderen Protokoll habe ich noch keine Beschreibung gefunden. Wäre 
dankbar für einen Hinweis.

Autor: Mechanicus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meinst Du das Digimatic-Protokoll?

Autor: Ka Suh (kasuh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Digimatic-Protokoll kenne ich nur aus der Kurzbeschreibung von
http://www.shumatech.com/support/chinese_scales.ht... 
. Dort ist von einem  ready/request-Handshake die Rede, der die 
Datenübertragung auslöst.

Erst danach werden 13 x 4 bit geschickt.

Bei dem Teil von ALDI, welches ich vor ca. 1 Jahr mal am Oszi hatte sah 
das nach meiner Erinnerung so aus:

Ähnlich wie bei dem Chinese-Protokoll, gibt es einen Takt und einen 
Datenausgang, die ohne Handshake ständig laufen. Auf dem Takteingang 
werden 7*4 Takte jeweils durch einen Sync-Puls getrennt erzeugt. 
Synchron werden auf dem Datenausgang ähnlich dem Digimatic-Protokoll 
7*4 bit geschickt. Was in den einzelnen Datenpaketen steht weiß ich 
nicht mehr genau. Die letzten 4 bit könnten Statusbits für 
Einheit(inch/mm), Vorzeichen und weiteres sein, wie genau codiert weiß 
ich nicht. In den ersten 6 bits könnten die Ziffern der Anzeige stecken.

Vielleicht kennt Jemand eine genauere Beschreibung des Protokolls.

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Vielleicht kennt Jemand eine genauere Beschreibung des Protokolls.

Noe, aber ist ziemlich selbsterklaerend wenn man sich die Zahlen einfach
mal anschaut und mit dem vergleicht was auf dem Display steht. Hier mal
ein kleiner Ausschnitt aus meinem Testprogramm:
       init_irq();

           /* Warteschleife bis sich der Interrupt nach 28Bits von selber abschaltet */
       while (ilvl0_int1ic == 1);


       /* Kleiner Plausibilitaetstest, Schieblehre maximal 999.99mm lang */
       if (nibble6==0) {

       /* Millimeter umrechnen */
       mm=nibble6*1000+nibble5*100+nibble4*10+nibble3;

       /* 1/10 Millimeter umrechnen */
       zm=nibble2*10+nibble1;

       /* Etwas umstaendlich weil ich keine fuehrende 0 ausgeben kann */
       if (zm<10)
          lcdg_printf("%q%z%i.0%imm    ",18,10,mm,zm);
       else
          lcdg_printf("%q%z%i.%imm    ",18,10,mm,zm);


/*       lcdg_printf("%q%z%i,%i,%i,%i,%i ",18,10,nibble5,nibble4,nibble3,nibble2,nibble1); */

       /* Das Statusbyte der Schieblehre */
       lcdg_printf("%q%zStatus: %xh",28,10,nibble7);

Getestet mit den aktuell bei Aldi zu kaufenden Schieblehren fuer 8.95.

Olaf

Autor: Ka Suh (kasuh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, ich hab das Ding nochmal schnell analysiert.

Nibble 1 - 5: Die Ziffern der Anzeige von rechts nach links, egal ob in 
inch oder mm. Bei inch aber nicht die kleine Anzeige, die nur 5/10000 
inch anzeigt

Nibble 6: Vermutlich auch Ziffer für größere Meßschieber (war immer 0)

Nibble 7:
   Bit 0: Vorzeichen 0=plus,1=Minus
   Bit 1: 5/10000-inch-Anzeige (nur wenn Einnehit=inch) 0=off, 1=on
   Bit 2: Einheit 0=inch, 1=mm
   Bit 3: (keine Ahnung, war immer 1)

Zum Timing:
  1 bit ca 12usec
  1 Nipple mit sync ca. 100usec
  gesamtes Datenpaket ca 750 msec

Fast- und slow-Mode-timing sowie start- und stop-bit wie beim "Chinese 
Protokol"

Zum Umschalten der Modes über den Datenanschluß:
Technisch wie bei shumatech beschrieben, nur ein abweichendes 
Zustandsverhalten.

Autor: Ka Suh (kasuh)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bevor einer fragt:
Hier das Zustandsverhalten von 3 verschiedenen Messschiebern, wenn
man Data(D) und Clock(C) nach diesem Schema nacheinander kurz auf VPos 
legt.

Autor: Max Murks (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir mal folgdenden Link an: www.pcmx.net/gauge
Die Anlage ist auch interessant.

Autor: Müller Nick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> So, ich hab das Ding nochmal schnell analysiert.

Das Protokoll hab ich schon vor über einem Jahr hier beschrieben:
<http://www.yadro.de/digital-messleiste/protokoll.html>

Gruß,
Nick

Autor: Elektrikser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Not Found

The requested URL /digital-messleiste/protokoll.html> was not found on 
this server.
Apache/2.0.53 (Linux/SUSE) Server at www.yadro.de Port 80

Autor: KKW-Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.yadro.de/digital-messleiste/protokoll.html

Hätteste mal das ">" am ende entfernt...

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
heit einer einen schaltplan um den an einen Arduino anzuschließen mit 5v 
ein /ausgängen ???

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.