mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Einschalten mit Taste - ATtiny26


Autor: Dietmar Krause (kradi)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich möchte folgendes realisieren:

- Stromversorgung der Schaltung aus 12V= Akku
- Ein Relais (12V= bistabil) ist zu schalten
- LCD Display 2x16 ist anzusteuern
- 5 Eingabetasten und 2 ADC Eingänge
- Controller ATTiny26

Ich würde mir ein Einschalten über eine einfache Taste wünschen.

Die Sache schaltet sich nach einer bestimmten Zeit ohne
Tastenbetätigung wieder ab. Dauerbetätigung der Tasten sollte ignoriert
werden, d.h. Gerät schaltet sich trotzdem aus.

Die Taste, welche ich zum Einschalten verwende, soll auch als
Eingabetaste für den Controller genutzt werden.

Einen Ansatz habe ich schon im Anhang gemacht (T1, T2, S1). Aber die
Taste kann ich leider nicht vom Ctrl aus nutzen ...

Hat jemand eine Idee, wie man die o.a. Anforderungen umsetzen könnte ?

Grüße

Dietmar, Filderstadt

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn du S1 als 2-poligen Taster/Schalter ausführst, könnte es gehen.
Sonst könnte man diesen Kontakt vielleicht auch mit einer Diode vom
Schaltzustand des T2 entkoppeln. S1 muß ja nur den Pegel zu Beginn auf
Masse herunterziehen.
Allerdings wird T2 bei Dauerbetätigung von S1 konstant gebrückt, was
auch nicht gwünscht ist.

Autor: Dietmar Krause (kradi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rahul,

die Idee mit den Dioden hatte ich auch schon. Schade ist nur, dass
Basis von T1 auf ca. 12V liegt; ein Eingang des ATtiny auf 5V und
dieser Clampdioden nach + und Gnd hat und somit immer ein Strom
fliesst.

Dank für die Antwort

Dietmar

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Dietmar!
wie wäre es wenn Du einen PNP in Reihe zu S1 Schaltest.

Die Basis an PB5.

ich gehe davon aus Das dieser Ausgang im ausgeschalteten zustand Low
ist und der PNP durch geschaltet wird und T2 Sperrt sonst dafür
sorgen.


Wenn Du S1 betätigst sollte T1 durchschalten und den Controller
einschalten.

Ich gehe weiter davon aus, das T2 jetzt durchschaltet und der PNP
Sperrt.

am Kollektor des PNP wo S1 dran hängt könntest Du dann ganz normal
ein Signal abgreifen.

Nur musst Du beim einschalten eine Routine einarbeiten die die
gedrückte Taste beim erstenmal ignoriert wenn Du S1 weiter verwenden
möchtest.

Gruß Klaus

Autor: wolfgang k. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Dietmar,

nimm doch zwei Dioden: D1 in die Leitung vom Kollektor T2 zu S1, mit
der Kathode an S1.
Die zweite Diode D2 zwischen deinem Portpin und der Kathode D1, die
Kathode D2 an Kathode D1 bzw. S1.

Im Aus-Zustand verhindert D2 einen Strom durch die Clampdioden, im
Ein-Zustand verhindert D1 ein aktivieren des Portpins.

Bedingung ist natürlich, das S1 solange gedrückt ist, das der AVR
hochlaufen kann und T2 betätigen kann.

Du kannst auch alle Tasten mit diesen beiden Dioden ausrüsten, dann
kann jede beliebige Taste den Start auslösen.

Evtl. kann auch ein kleiner Elko parallel zum Taster die Einschaltzeit
vergrößern, allerdings mit dem Nachteil, dass deine Taste im Betrieb
sehr lange "entprellt" ist (vielleicht ist das auch ein Vorteil).

Gruss
Wolfgang

Autor: wolfgang k. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag: ein C in Reihe zur D1 bewirkt, das bei dauerhaft gedrückter
Taste trotzdem abgeschaltet werden kann: R2 mal C muss größer als deine
Einschaltroutine sein.

Autor: Dietmar Krause (kradi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Wolfgang,
Hallo Klaus,

vielen Dank für die Tipps; werde morgen mal beide Lösungen versuchen
... und jetzt gehts ins Bett -


Gute Nacht

Dietmar

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.