mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Probleme mit USB <->RS232 Konverter


Autor: Marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe ein Problem mit einem gekauften USB<->RS232 Konverter.

Ich erkläre mal kurz den Aufbau:

Eine Datenübertagung soll von PC zu einem Messgerät hergestellt werden,
dieses soll dann ausgelesen werden. Die Messgeräte sind über einen RS485
Bus miteinander vernetzt. Dieses Bussignal wird mittels eines RS485
Konverters auf ein RS232 Signal Konvertiert und mit dem PC ausgelesen.
Der Teil funltioniert einwandfrei.
Da ich ein Laptop ohne RS232 habe muss ich das Signal mit einem
Konverter(USB<->Seriell) konvertieren. Hierbei gibt es Probleme. Es
werden zwar irgendwelche Daten gesendet aber ich vermute es gibt
Timeing-Probleme.
Hat einer Vielleicht eine Eklärung dafür? Hab mal gehört das bei
speziellen Problemen diese USB<->Seriell Konverter nicht einwandfrei
funtionierten.

Danke!

Marco

Autor: Marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achja,
vielleicht nochmal kurz die Daten zu den Konvertern.

RS485<-> RS232

link zum Adapter IC485IP-1:
http://www.megatelindustries.com/rs485loop.htm

RS232<->USB
http://www.targus.com/de/product_details.asp?sku=PA088E

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das USB-Timing ist das Problem, alle 1-5 ms wird ein Datenpaket
empfangen/gesendet. Laufen in der Zwischenzeit schnell und viele Daten
auf, gehen sie teilweise verloren. Ohne Handshake (RTS/CTS-Leitungen
oder Software Xon/Xoff) ist da nichts zu machen. Guck mal, ob Dein
Meßgerät Handshaking unterstützt - wenn ja, aktivieren!

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem liegt vermutlich im Timing bei der Ansteuerung des
RS485-Konverters. RS485 ist nicht bidirektional, sondern arbeitet im
Halbduplexbetrieb. Daher muss der PC vor dem Senden den RS485-Konverter
in Senderichtung schalten, seine Daten senden und dann den
RS485-Konverter wieder in Empfangsrichtung schalten, damit der PC Daten
empfangen kann, die das angeschlossene Gerät von sich gibt.

Für diese Steuerung wird in der Regel eine der Handshakeleitungen der
RS232-Schnittstelle verwendet, und diese per Software entsprechend
angesteuert. Das Timingverhalten einer "echten" seriellen
Schnittstelle und eines USB-RS232-Adapters unterscheidet sich aber, so
daß das zu Problemen führen kann.

Wird der USB-RS232-Konverter mit einem FT232 selbst aufgebaut, kann man
direkt einen RS485-Treiberbaustein an den FT232 anschließen und eine
speziell für diesen Zweck vorgesehene Steuerleitung des FT232 anstelle
der Handshakeleitung nutzen.
Das muss nur noch dem Devicetreiber des FT232 mitgeteilt werden (eine
der Konfigurationsoptionen im Gerätemanager) und die Software auf dem
PC darf nicht mehr versuchen, selbst die RS485-Steuerung vorzunehmen.

Autor: Wirus! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

mit dem IC485IP-1 hatte ich auch schon meine liebe Not.

Möglicherweise  liegt es an der Flußsteuerung, denn damit hatte ich
meine Probleme (an RS232, bidirektionale Kommunikation hat nicht
funktioniert)

Lösung: Konverter mit automatischer,
kommunikationsgesteuerter,Flußsteuerung bestellt - funzt (Type
Advantech ADAM-4520)

Kost so 60-90 Taler + Märchensteuer, gibts beim großen C oder als Firma
direkt über Advantech.

Noch ein Tip: Nicht über den Advantech Webshop bestellen, wenns
dringend ist .... das erspart leidvolle Erfahrungen.

Grüße, der Wirus!

Autor: Marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
die Kommunikation Messgerät(RS485)<->(RS232) PC funkitoniert ja. Nur
wenn ich den USB Konverter dazwischen schalte gibt es probleme..
Ich vermute auch das es Timing probleme sind..

Autor: Wirus! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timingprobleme gibts normalerweise nicht -
RS232 = üblicherweise max. 115kBit, USB 1.1 = 1,2 MBit

Prüfe doch mal, ob die Kommunikation funktioniert, wenn Du die Klemmen
1+3 und 2+4 am IC485IP-1 brückst. (Einstellung Schalter Links:DCE;
Rechts:SIM; Mitte: T-On,R-On

Ich hatte dann eine funktionierende Kommunikation, allerdings mit
Sendeecho, daher für mich unbrauchbar.

Grüße, der Wirus!

Autor: Marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
diese Einstellung(Schalter Links:DCE; Rechts:SIM; Mitte: T-On,R-On)
benutze ich schon. ohne USB-Adapter funzt es, mit nicht.

Autor: Wirus! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hannisch verjessen:

Schau Dir mal unter
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/com/0310301.htm an, was alles
zur bidirektionalen Kommunikation erforderlich ist, vieleicht wird ja
ein Signal im Konverter nicht korrekt umgesetzt

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.