mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bauteil "X" für Bremslichtschaltung ?!


Autor: Michael Körfer (ccs800)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Ich suche nach eine Idee, wie man eine Bremslichschaltung für ein
Carreraauto verwirklichen kann.
Zwar gibt es solche Schaltungen, allerdings wird da überall der
Blockierstrom zur Aktivierung der Bremslichter (LEDs) genutzt.
Damit dort eine vernünftige Leuchtdauer herauskommt muß aber ein recht
großer Kondensator genutzt werden.
In meiner Idee möchte ich das nun mit einem Godcap realisieren und
hatte mir folgendes überlegt:
So eine Carrerabahn hat ja eine Maximalspannung von 20 Volt. Für eine
normale Fahrbeleuchtung wird nun ein Festspannungsregler
(z.B. 7806 6Volt) angeschlossen, der mit einer nachgeschalteten Diode
den Goldcap aufläd und somit das "Dauerleuchten der LEDs sicherstellt.

Meine Idee ist nun ob es nicht eine Art "Umschalter" (Bauteil "X")
gibt, den ich zwischen Festspannungsregler und Goldcap setze.
Durch diesen soll nun Eingangsseitig der Goldcap ganz normal geladen
werden. Die Ausgangsseite jedoch soll immer dann gesperrt sein wenn
Eingangsseitig eine höhere Spannung anliegt als Ausgangsseitig (Oder
auch: Blockiere den Ausgang wenn Spannung am Eingang anliegt. In diesem
Falle müßte sicher die Diode hinter das Bauteil "X", was aber kein
Problem darstellt).
In der Praxis würde das dann meiner Meinung nach bedeuten, dass damit
der Festspannungsregler überhaupt den Goldcap läd etwa 7 Volt anliegen
müssen. Ist das der Fall wäre also der Abgleich in meinem Bauteil "X"
so, dass die Eingangsspannung mit 6 Volt (aus dem Festspannungsregler)
höher ist als die Goldcapspannung (5.5Volt). Sinkt nun die anliegende
Eingangsspannung ( z.B. 4Volt), so ist die Goldcapspannung ja höher und
das Bautel "X" soll den Ausgang zu den LEDs freigeben.

Ich hoffe sehr, dass meine Erklärung nicht zu kompliziert ausgefallen
ist und das jemand eine Idee hat, was sich da für ein Bauteil "X"
verwenden läßt.

Ach ja, die angehängte kleine Zeichung verdeutlicht hoffentlich was ich
meine.

So jetzt aber genug geschrieben und BITTE BITTE helft mir.

Grüße
Michael

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ein stinknormales, kleines monostabiles Relais? Z.B. die TQ-Serie von
SDS bzw. Panasonic? Spule an den Eingang anschließen, an die
Mittelabgriffe den Kondensator, an die beiden anderen Kontaktpaare je
einmal die Versorgungsspannung und einmal die Bremslichter. Fertig.

Spannung auf den Stromschienen -> Relais zieht an -> C wird geladen.
Keine Spannung  -> Relais fällt ab bzw. schlatet um -> C versorgt die
LEDs.

Gruß,
Harald

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
würde aber auch bedeuten, dass die LED an bleibt, auch wenn Das Auto
längst steht.
BauteilX (Tiny15?): Fahrspannung_ist kleiner Fahrspannung_alt und
größer 0.5 Volt ->LED an. Sonst LED aus (Evtl mit 2-3Sekunden
Verzögerung).
Den Coldcap lässt du an 5Volt (richtig: mit der Diode, damit er sich
nicht über den Spannungsregler entlädt, bzw diesen zerstört) und
verwendest die Spannung über dem Goldcap als Betriebsspannung für den
BausteinX und die LED. Der Eingang vom BausteinX geht aufs "Gleis".

Gruß
AxelR.

Autor: A. Dittrich (ad1)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hilft Dir das vielleicht weiter (Anhang)?
PNP Transistor + Basiswiderstand + LED Vorwiderstand
- Andreas -

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sagt mein Kollege auch immer:
Nimm einen Controller oder ein Z-Diode. Recht hat er, was hier
wiedermal bewiesen wurde. Die Lösung von ad1 ist natürlich wesentlich
genialer! (Nur das die LED auch an ist, wenn die Karre
losfährt,oder...?)

Gruß
Axel

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.