mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Weller WESD51 Reparatur Unterlagen


Autor: Gerhard O. (gerhard_)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ergab sich vor kurzem dass ich eine Kleinigkeit an meiner WESD51 
Lötstation reparieren musste und machte mir gleich ein paar frei 
gestaltete Schaltungsnotizen nebst einigen Messwerten und Bildern dazu 
die ich Euch hiermit gerne zur Verfügung stellen will da sich das 
mitgelieferte Herstellerbenutzerhandbuch bei der Reparatur in der 
Beziehung als etwas bedürftig herausstellte. Besonders enttäuschend war 
am Anfang auch das Fehlen eines Schaltbildes der Steuerplatine. 
Vielleicht hilft es deshalb jemanden bei einer notwendigen Reparatur. 
Ich machte mir auch ein paar Gedanken zur Konstruktion des Geräts als 
solches.

Es fiel mir gleich auf dass der Transformator primärseitig keine 
Sicherung hat (Vielleicht gibt es eine interne thermische Trafosicherung 
ähnlich der früheren Philipstrafos. Das lässt sich leider äußerlich 
nicht leicht feststellen.) Eine 4A SMD Sekundärsicherung ist allerdings 
auf der Steuerplatine vorhanden.

Es ist interessant dass der Siebkondensator für den 78M05 
Spannungsregler nur einen Wert von 33uF hat. Die Welligkeit ist deshalb 
beachtlich. Das schnelle Flackern des LED Displays ist allerdings durch 
den Update Takt der F.W. verursacht da die 5V sauber ist.

Die Temperaturregelung in der F.W. steuert den TRIAC im Burst Modus um 
die Heizleistung fein dosieren zu können. Beim erstmaligen Anheizen ist 
der TRIAC 100% eingeschaltet um später dann nur mehr regelmäßig 
zeitweilig je nach Heizungsbedarf eingeschaltet zu werden. Siehe 
beiliegende Bilder als Beispiel.

Mir fiel auch auf dass der o.g. Hersteller im Handbuch keine 
Bauteilenummer für die Lötkolben Anschlussbuchse genannt hat. Diese 
Buchsen könnten bei häufigen Gebrauch mit der Zeit leicht verschleißen. 
Am Fehlen vieler kritischer Ersatzteile Nummern im Handbuch kann man 
hier sehr schön die praktische Anwendung des immer weiter greifenden 
Wegwerf-Werkzeugkonzepts miterleben;-)


mfg,
Gerhard

Autor: Gerhard O. (gerhard_)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Anhang ist die korrigierte Version des Schaltbildes:

Es fehlte R3 zur offenen Thermoelement Überwachung. R3 bewirkt dass sich 
bei unterbrochener Verbindung die Heizung abschaltet weil die 
vermeintliche Temperatur übermäßig hoch ist und U2 Ausgang in der 
Sättigung ist. R1 bewirkt, dass bei einem eventuellen kurzgeschlossenem 
Thermoelement (oder Leitung) die Heizung abschaltet weil die Spannung am 
Ausgang von U2 dann praktisch Null ist und der Controller das zur 
Erkennung eines Thermoelement Kurzschlusses benützt.
SRF1 beschützt das Thermoelement im Falles eines Kurzschlusses nach 
24VAC.

: Bearbeitet durch User
Autor: Gerhard O. (gerhard_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weller WESD51 "888" Display Fehlerursache behoben. Vielleicht von 
Interesse.

Nach nur einem Jahr Betriebszeit und kurz nach Ablauf der Garantie war 
bei mir der nur 33uF große Glättungskondensator am Ende seiner 
Wirksamkeit. Sogar bei einem neuem Gerät ist da schon eine unangenehm 
große Welligkeit. Das merkt man sofort wenn das Display beim Einschalten 
gleich  "888" anzeigt und flackert und die Station nicht funktioniert. 
Einlöten eines 220uF/470uF, 35V Radial-Elkos in den Lötaugen hinter dem 
Spannungsregler auf der Rückseite behebt dieses Problem.

Es ist mir unverständlich daß Weller hier so gespart hat. Ich möchte 
hier nicht unbedingt den Hersteller niedrig machen, aber irgendwie 
spricht das nicht sehr für die Firma so knauserig mit den Bauteilen zu 
sein. Die Station ist ja auch nicht gerade billig und ein paar Cent mehr 
sollte doch nicht die Prämien so negativ beeinflussen;-) So eine kleiner 
Glättungskondensatorwert widerspricht doch wirklich normaler 
Ingenieurpraxis. Jedenfalls sollte diese Reparatur einige Zeit halten.

Es würde mich interessieren ob ihr ähnliche Erfahrungen gemacht habt.

mfg,
Gerhard

Autor: Gerhard O. (gerhard_)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Im Anhang sind meine neuesten Unterlagen mit zusätzlichen Informationen 
zur Weller WESD51(D) Lötstation zu finden. Mit diesem Informationspaket 
sollte die Station mit eigenen Mitteln auf lange Zeit wartbar sein.

mfg,
Gerhard

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.