mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs String-Problem bei externem RAM


Autor: Robert R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich habe hier einen Mega128 mit 32k externem SRAM und einem Problem:

Nehmen wir z.B. diese Funktion hier:

void rs232_txd_string(unsigned char *cString)
{  unsigned char cStrPos;
  cStrPos=0;
  do
  {  rs232_txd(cString[cStrPos]);
    cStrPos++;
  }while(cString[cStrPos]!=0x00);
}

dann wird - wenn ich über MFile das externe RAM nicht aktiviert ist -
beim Aufruf von rs232_txd_string("test") wirklich
rs232_txd('t') rs232_txd('e') rs232_txd('s') rs232_txd('t')
ausgeführt.

schalte ich im MFile das externe RAM ein, so kommt statt des Strings
nur Datensalat daher.

Das externe RAM scheint zu funktionieren, denn z.B. mit:

char *ptr;
char cvar;
ptr=(char*)malloc(8192*sizeof(char));
ptr[8000]=0xAB
cvar=ptr[8000];

steht in cvar wirklich 0xAB.

Strings weigern sich aber, habe auch schon mit malloc() und Strings
gespielt, aber es hilft nix seufz

Vermutlich sollte ich ja nur irgendwo im Makefile noch was einstellen,
aber was...?

TIA,

ober

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie und wo schaltest du denn den externen RAM ein?

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

was Jörg damit sagen will:
Ein Aufruf der Form rs232_txd_string("test") gibt den String "test"
aus dem SRAM aus. Die betreffende SRAM-Adresse wird beim Startup mit der
Konstante "test" initialisiert. Diese Initialisierung findet vor dem
Aufruf von main() statt. Schaltest du das externe SRAM also erst in
main() ein so kann die startup-Routine nicht auf das externe SRAM
zugreifen um die Konstante(n) und globalen Variablen zu initialisieren.
Wie man das Problem lößt ist in
http://www.nongnu.org/avr-libc/user-manual/mem_sec...
beschrieben.

Matthias

Autor: Robert R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Danke, Matthias! Das erklärt dann so einiges :-)

Vermutlich ist es aber später[tm] sowieso am vernünftigsten, die
Strings aus dem EEPROM zu holen, nur während der Entwicklung wäre das
etwas mühsam.


btw,
Habe mir jetzt inzwischen die Demo vom Imagecraft heruntergeladen und
das gefällt mir eigentlich ganz gut. Wenn man jetzt noch von der
Projektbetreuung die $199 heraussaugen kann... ;-)

Und wenn nicht, geht's wieder mit dem GCC weiter.

Danke nochaml,

Robert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.