mikrocontroller.net

Forum: Markt [Biete] Komplettes Starter-Kit zum Platinen Herstellen


Autor: Freezer (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Inhalt:
                                                  Neupreis
+ Ätzschale 180x105mm am Grund              1,95
+ kleine Kunststoffzange        0,50
+ Entwickler (Natriumhydroxid NaOH) ca. 200g          3,26
+ Ätzmittel (Eisen-III-Chlorid, Bungard) ca. 800g  5,95
+ Platinen (Photo-Positiv, Bungard)
  2 Stk: 160x100          5,72
  3 Stk: 75x100          4,98
+ Ätzfester Stift          1,00
+ Arbeitsanleitung (Bungard)
+ Hartmetallbohrer 0,8mm  2 Stk        4,80
+ HSS-Stahlbohrer 1mm  4 Stk        2,00


Ich habe mir die ganzen Sachen letztes Jahr bei Conrad gekauft,
benötige Sie aber jetzt nicht mehr.
Alle Sachen sind benutzt, mit Ausnahme der Platinen.
Der Gesamtneupreis betrug ca. 30€.

Alles zusammen wesentlich günstiger abzugeben.


Wer Interesse hat schreibt mir einfach eine Email.

Autor: Jens D. (jens) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal auf das Datum der Bungart Platine..
22.05.2005, da du die letztes jahr gekauft hast tippe ich mal, dass die
foto schicht schon zerstört ist

Gruss Jens

Autor: Freezer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso?
Ich dachte das wäre sowas wie eine "Mindesthaltbarkeit", da die immer
immer kalten Keller gelagert wurden.

Naja, dann kann man die Platinen eben bevorzugt für das
Foto-Transfer-Verfahren nutzen

Autor: Jens D. (jens) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der 22.05.2005 ist doch schon rum oder? =)
man kann auch glueck haben, und sie ist noch in ordnung nur verlassen
wuerde ich mich nicht darauf

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte mal großes Pech mit abgelaufenem Bungard-Material. Habs bei
eBay günstig erstanden, naja keine einzige Leiterplatte hat
funktioniert :(

Autor: Freezer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Naja, dann kann man die Platinen eben bevorzugt für das
Foto-Transfer-Verfahren nutzen"

Sorry, habe mich verschrieben, meinte natürlich Reichelt-Verfahren
(Bügel-Transfer-Verfahren).
Da ist der Photolack ja eh überflüssig für...

Autor: rayelec (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...also ich habe es jeweils geschafft, praktisch beliebiges
Uralt-Material zu belichten. Einzige Voraussetzung: die Vorlage muss
absolut lichtdicht sein. Dann kann man statt 3 Minuten auch 20 Minuten
belichten. Im absoluten Notfall habe ich dann noch den Entwickler etwas
stärker angesetzt. Nicht belichtete Stellen werden erst bei massiv zu
hoher Konzentration angegriffen. Mai 2005 dürfte v.a. bei
Bungard-Material überhaupt kein Problem sein!

Autor: Freezer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Preisvorstellung:

20 Euro

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.