Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Sigma Delta ADC - Thermoelement


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von M. F. (stenzer)


Lesenswert?

Hi,

ich möchte die Thermospannung eines Thermoelementes digitalisieren und 
dann die tatsächliche Temperatur im Digitalen auswerten.

Für die digitalisierung der Thermospannung hätte ich den MCP3424 
vorgesehen, dieser besitzt einen integrierten programmierbaren 
Verstärker (1,2,4 oder 8), was mir für die Thermospannung eben sehr 
entgegenkommt.

Beim ADC selber handelt es sich um einen Sigma - Delta ADC. Nun meine 
Frage, kann ich diesen für ein Thermoelement verwenden? Ich gehe 
eigentlich von keinen allzu raschen bzw. großen Temperaturänderungen aus 
(Überwachung der Umgebunstemperatur). Der Sigma - Delta ADC ist meines 
Wissens nach nicht für Gleichspannnungen geeignet und somit wohl auch 
nicht, wie in meinem Fall, für geringe Temperatur Änderungen.

Bei einem T - Typ Thermoelement mit ~40µV/K und einer Verstärkung von 8, 
würde die Änderung der Spannung 320mV/K betragen.

Eventuell hat jemand Erfahrung damit und kann mir sagen ob ich den Chip 
verwenden kann.

Danke

von Wuschi-Wuschel (Gast)


Lesenswert?

Der Sigma - Delta ADC ist meines
>Wissens nach nicht für Gleichspannnungen geeignet und somit wohl auch
>nicht, wie in meinem Fall, für geringe Temperatur Änderungen.

Zieh dir das rein
http://de.wikipedia.org/wiki/Analog-Digital-Umsetzer
und dann schaun wir weiter.

>Bei einem T - Typ Thermoelement mit ~40µV/K und einer Verstärkung von 8,
>würde die Änderung der Spannung 320mV/K betragen.

Um deine Mathematikkünste aufzufrischen ist der Artikel hilfreich
http://de.wikipedia.org/wiki/Multiplikation

von M. F. (stenzer)


Lesenswert?

Hi,

> Der Sigma - Delta ADC ist meines
>>Wissens nach nicht für Gleichspannnungen geeignet und somit wohl auch
>>nicht, wie in meinem Fall, für geringe Temperatur Änderungen.
>
> Zieh dir das rein
> http://de.wikipedia.org/wiki/Analog-Digital-Umsetzer
> und dann schaun wir weiter.

Also ich habe mir diesen Beitrag durchgelesen und dort wird eben der 
Punkt mit der Gleichspannung erwähnt.

http://www.itwissen.info/definition/lexikon/Sigma-Delta-Wandler-sigma-delta-converter-SDW.html

Fand die Seite eigentlich immer sehr seriös und habe eben zuerst dort 
nachgesehn da ich dass passende Skript nicht fand. Hab ich mittlerweilen 
ausgegraben. Die Sache hat sich damit erübrigt.

>>Bei einem T - Typ Thermoelement mit ~40µV/K und einer Verstärkung von 8,
>>würde die Änderung der Spannung 320mV/K betragen.
>
> Um deine Mathematikkünste aufzufrischen ist der Artikel hilfreich
> http://de.wikipedia.org/wiki/Multiplikation

1:0 für dich ;-), sollte natürlich 320µV/K heißen gg

: Bearbeitet durch User
Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.