Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Messbrücke an CMOS


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Ravemail (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forenmitglieder,

ich versuche eine Schaltung zu entwickeln, die einen Widerstand R_ü 
auswertet und bei 1-2k Abweichungen vom Sollwert einen CMOS Eingang 
ansteuert.

Im Anhang seht ihr, wie weit meine Überlegungen gediehen sind. Dass die 
Widerstandswerte sicherlich noch angepasst werden müssen, um die 
Schaltpunkte einzustellen ist mir bewusst.

Mir geht es im wesentlichen darum, dass sich ein paar erfahrene 
Elektroniker das ganze mal ansehen, ob es so überhaupt funktionieren 
kann. Anstatt des eingezeichneten CMOS 4011 (4xNand) denke ich darüber 
nach den 4093 zu verwenden, welcher zusätzlich über SCHMITT-Trigger 
verfügt. Oder einfach 6-fach Inverter, falls man ohne SCHMITT-Trigger 
auskommt.

Laut Datenblatt geht der 4093 bei 12V Vdd ab ca. 6V auf High und unter 
5V wieder auf LOW.

Kriegt man solch hohe Werte an der Messbrücke überhaupt hin? Evtl. noch 
einen Transistor zwischen Messbrücke und CMOS?

Datenblatt 4093: 
http://pdf.datasheetcatalog.net/datasheet/philips/HEF4093BN.pdf

Achja eins noch: Kann ich einen CMOS Ausgang direkt zu weiteren 
Verwendung an einen CMOS Eingang hängen, ohne zwischengeschaltete 
Bauteile? Die Frage mag dämlich klingen, aber ich konnte keine Antwort 
darauf ergoogeln.

Gruß und Danke für eure Mühen

Ravemail

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.