mikrocontroller.net

Forum: Platinen Laser Tinte


Autor: Benjamin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir steht demnächst der Kauf eines neuen Druckers an und da frage
ich mich welcher Typ die besseren Ergebnisse beim Drucken von
Belichtungsvorlagen bringt?

Mein letzter Drucker war ein Brother Laser. Bei ihm hatte ich immer
wieder Probleme deckende Flächen zu bekommen, benötigte teilweise 3-4
Drucke um einen verwertbaren zu bekommen. Da frage ich mich ob das ein
Tintenstrahldrucker besser hinbekommt?

Ganz konkret dachte ich an den Canon Pixma 4000.

Also ich würde mich freuen wenn ihr mal kruz berichten könntet mit
welchen Druckern ihr Arbeitet und wie die Ergebnisse sind.

Sollte von der Auflösung SMD tauglich sein, also 10 mil noch
reproduzierbar auflösen.

Autor: Lanius (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Drucke auch mit einem Brother (1660).
Allerdings komme ich mit zwei Ausdrucken aus, die lege ich übereinander
und habe damit meine besten Ergebnisse.

Autor: luchs2a (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nabend

drucke mit nem oki c3100, da reicht ein einfacher durchlauf und es
deckt. und 5 mil im 10 mil abstand sind immer möglich  5 im 5 abstand
muss man schon genauer nach der zeit im belichter und entwickler
schauen .


Mischa

Autor: dunkelmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benutze einen alten Brother 1250 sowie einen neueren HP Laserjet
1015 und habe mit beiden einwandfreie Ergebnisse (normales
Zeichentransparent)

mfg
MV
www.loetstelle.net

Autor: jmoney (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich hab schon mehrere Canon probiert, aktuell ein Pixma 1500.
richtig reproduzierbar kriegt man da in 10mil nix hin.. 16mil geht ganz
gut aber das gelbe vom ei isses auch nicht. ich warte immer noch auf nen
laser..

Autor: stefan sczekalla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

hab mir einen Epson C66 zugelegt. ich Drucke damit auf Zweckform-Folie
mit der orginaltinte - lege beim Belichten zur Sicherheit zwei Folien
übereinander und bin damit zufrieden.

Grüße

Stefan.

Autor: Henrik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich empfehle auch einen Laserdrucker von Brother. Die Kantenschärfe von
einem Laser kann kein mir bekannter Tintenstrahler erreichen.
Wichtig ist es das geeignete Medium für den Drucker zu finden. Dann
klappt das auch mit den Layouts.

Gruss Henrik

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.