Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP / Machine Learning Kanalcodierungstheorem von Shannon


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Michael W. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In einer Arbeit wird beschrieben, wie man sich für den binären 
symmetrischen Kanal das zitierte Theorem plausibilisieren kann. Zunächst 
wird von einem Sender ausgegangen, der k mögliche Info-Bits in ein n-Bit 
Code-Wort, mit n>k kodiert. Diese Codeworte werden mit Coderate R=k/n 
über einen verrauschten Kanal übertragen, der eine symmetrische 
Bitfehlerwahrscheinlichkeit

aufweist.

Ein solches Codewort c wird am Ausgang des Kanals zu einen c', welches 
aufgrund von Bit-Umfallern mit hoher Wahrscheinlichkeit in einem 
Hamming-Abstand

um c liegt, aber kein Codewort ist. Innerhalb dieser Kugel um c liegen 
dann (laut Text) ungefähr

deratige Wörter, wobei

ist.


Ich kann nun nicht folgen, wie man auf diese letzte Behauptung kommt.

Meines Erachtens liegen in einer Hamming Distanz

um c genau

mögliche Wörter, da es

Möglichkeiten gibt, in einem n-Bit Wort i Bits umzudrehen.
Damit komme ich nie auf die angegebene Formel (beim Einsetzen mit 
konkreten Zahlen bekomme ich mit meiner Methode auch viel mehr heraus 
als mit der obigen Formel)...

Weiß hier jemand, wo ich hänge?

ist übrigens die Kanalkapazität (ist für das Verständnis aber im Text 
noch nicht relevant)

Danke und LG,
Michael

: Bearbeitet durch Admin
von Michael W. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat sich geklärt:

beschreibt eine obere Grenze für das Volumen, und nicht den konkreten 
Wert. Da war das Paper etwas schlampig...

Nachzulesen unter:

http://www.cs.cmu.edu/~venkatg/teaching/codingtheory/notes/notes2.pdf
Lemma 5

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.