Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Weller WHS 40 brummt


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Hans S. (mark77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe heute meine neue Weller Lötstation bekommen und gleich 
ausprobiert...dann musste ich feststellen das sie dauerhaft brummt...ist 
das normal ?


Grüße Mark

von Chris L. (kingkernel)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sie minimal Brummt ist normal, das liegt an den 50Hz, die am Trafo 
anliegen. Wenn sie hörbar brummt, kann das an einer fehlenden 
entkopplung des trafos oder an defekten Elkos liegen.
Kannst du orten, wo genau das brummen entsteht?

von Hans S. (mark77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist schon nervig, man hört es sehr deutlich...der Trafo mit der 
kleinen beschaltung sitzt dicht aneinander, deswegen kann man es 
schlecht orten...in der Heizphase ist es noch deutlicher zu hören..hatte 
mir mehr von der Marke erwartet :(

von Hans S. (mark77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat zufällig jemand einen Schaltplan für das Gerät, dann kann man 
vielleicht schlussfolgern woher es kommt...?!

von Lötauge (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn der Trafo vergossen ist, dann sollte da nicht viel brummen und eine 
Aufstellung auf einem alten Gummi-Mauspad könnte das Problem vielleicht 
beheben.

Wenn er nicht vergossen ist, dann ist vielleicht eines der Bleche des 
Kerns minimalst lose und schunkelt jetzt mit der Netzfrequenz mit. 
Solche Erscheinungen nehmen über einen längeren Zeitraum nie ab, sondern 
bleiben günstigstenfalls gleich. Nach meiner Erfahrung wird es aber 
meistens schlimmer. Wenn es jetzt schon störend laut ist, dann zurück 
damit.

Zum "Markennamen":
Genau wie Weller ist auch Ersa ohne Zweifel eine renommierte Firma mit 
hervorragenden Produkten, aber auch dort gibt es hin und wieder Ausritte 
ins qualitative Unterholz:
Ich habe 1999 für knapp 1000 DM eine SMD-"Heissluftlötanlage" von Ersa 
erworben. Das Ding ist ein Scheisshaufen mit Stromanschluss.
Die Pumpe macht einen Lärm wie ein alter Güterzug, zieht aber keine 
Wurst vom Teller und hüstelt dabei asthmatisch in einzelnen Konvulsionen 
vor sich hin. Halbwegs berechenbar-kontinuierlicher Luftstrom? 
Fehlanzeige. Die "Regelung" des Luftstromes hat in ihrem früheren Leben 
wahrscheinlich samstags die Lottozahlen ausgeworfen.
Das Bedienteil ist von vorne schlampig aufs Gehäuse gemurkst und labbert 
dort irgendwie unmotiviert herum, sobald man es anfasst.
Und die Temperaturregelung im Zusammenspiel mit der bereits erwähnten 
beschissenen Pumpe regelt nur die Temperatur des Benutzers - und zwar 
zuverlässig bis zur Weissglut.

Das Gerät wirkt in jeder Hinsicht nicht wie ein serienreifes 
Industrieprodukt, sondern wie eine prototypische Handarbeit eines 
Praktikanten.
Ersa hat offensichtlich längst gemerkt, was für einen unreifen Schrott 
man da dem Publikum angedreht hat und den unbrauchbaren Mist aus dem 
Programm genommen.
Für mich war der Markenname Ersa damals aber erst einmal für einige 
Jahre ein rotes Tuch. Heute ist das wieder anders.

Meine alte Magnastat von Weller hat übrigens nur die typischen 
Klickgeräusche gemacht, ein störendes Brummen ist mir nicht in 
Erinnerung. Leider habe ich sie vor vielen Jahren im Zuge eines Umzugs 
eingebüßt.

von Magnus M. (magnetus) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@max mustermann:

Ich hatte auch mal so ein Brummproblem bei einer Weller. Es stellte sich 
heraus dass das Brummen von einem abgeschnittenen Bauteilanschluss kam, 
welches zwischen Tisch und Versorgungseinheit lag. Das Teil wurde 
periodisch vom Trafo angezogen.

von Hans S. (mark77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, habe das Teil wieder Retoure geschickt....hab nochmal 60€ 
draufgelegt und eine Ersa Pico bestellt...der Lötkolben hat nur 
positives Feedback bekommen...schön leicht und klein soll sie auch 
sein...mal schauen, was dieses Paket für Überraschungen 
mitbringt..vielen dank erstmal

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.