mikrocontroller.net

Forum: Platinen Basismaterial Entwicklungszeit


Autor: ERDI - Soft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,

habe gerade eine Platine belichtet und entwickelt.
Belichtet hab ich 90 Sekunden mit nem normalen UV-Belichter.
Basisamterial ist von Bungard.
Komischweise dauert das Entwickeln mit Bungard-Material nur ein paar
Sekunden, während Material von Isel im gleichen, kalten Entwickler
(Reichelt, 500g Pack) wesentlich länger benötigt.
Habt ihr da ähnliche Erfahrungen?
Ist trotzdem ein gutes Ergebnis zu erwarten?


Gruß, ERDI - Soft.

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe zwar keine Erfahrung mit Isel aber dafür mit dem Noname-Material
von Reichelt. Das benötigt auch deutlich länger als Bungard und leider
ist es bei mir bisher so gewesen, daß keine einzige
Noname-Leiterplatten was geworden ist.

Autor: ERDI - Soft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Öhhhh, die noname von Reichelt sind, soweit ich weiß, von Isel.
Nach dem ätzen musste ich nun feststellen, dass die Randschärfe bei
weitem nicht so gut ist, wie ich es eigentlich erwartet hätte.
Überall Brücken und Stege. Und Kupfer, das nicht weggeätzt wurde.
Solche Ergebnisse hatte ich komischerweise bisher nur beim
Bungard-Material, was mich allerdings wundert, da es ja von allen als
das Bessere angepriesen wird und ich (noch komischer) damals bessere
Ergebnisser erzielt habe.
Und am Prozess selbst habe ich nicht verändert.

Autor: Objektif (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich habe sehr schlechte Erfahrung gemacht mit Isel oder Proma Platinen.
Meine persönliche Meinung: Hände weg.

Jetzt habe ich einen anderen Hersteller, bin hoch zufrieden.


MfG
Objektif

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Jetzt habe ich einen anderen Hersteller,

Welchen?

Autor: PatrickHH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das NoName Material von Reichelt ist bei mir schneller entwickelt und
geätzt als das Burngard. Es wurde immer berichtet das das NoName
schlecht wäre, aber ich war sehr überrascht. Leiterbahnen waren super.

Hatte letzen male immer mal wieder ärger mit dem Bungard Material von
Reichelt. Die Fotoschicht war bei 2 Platinen an einigen Stellen
komplett ab und bei einer anderen Platine wurde ein Streifen nicht
ordentlich belichtet (man hat den Unterschied schon beim abziehen der
Folie gesehen). Soviel zu Bungerad!

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, sehr interessant. Ich kaufe mein Bungard immer beim örtlichen
Conrad ja nach Bedarf, lege mir also nichts auf Vorrat an. Das Material
war immer perfekt. Witzig, wie unterschiedlich doch die einzelnen
Erfahrungen sind. Eigentlich hat es gar keinen Sinn, etwas zu
empfehlen. Jeder muß und wird seine eigenen Erfahrungen sammeln :)

Autor: ERDI - Soft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, so ist es.
Und ich weiß nun auch, warum es nicht ganz so funktioniert hat. Als die
Fotoschicht im Entwickler so plötzlich verschwunden ist, habe ich
panikartig die Platine raus und abgewaschen.
Hab sie nun nochmal einige Zeit in den Entwickler geworfen und nochmal
geätzt. Jetzt passt das Ergebnis.

Autor: ERDI - Soft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bitte eine "Edit-Funktion"....

Nochmal was zu Isel. Die Platinen, die ich damals hatte, hatten
Probleme mit Fehlstellen im Fotolack. Da war dann plötzlich mal ein
Loch in ner Leiterbahn, wo keines hätte sein sollen.
Wie die mittlerweile sind, weiß ich nicht, ich brauche immer noch den
alten Vorrat auf. :)
Allerdings hatte ich diese Woche auch noch Reste von ner Isel-Platine
in  den Händen und hab die verarbeitet. War auch ein sehr gutes
Ergebnis.

Aber es sollte wirklich jeder seine eigene Erfahrung machen und ruhig
mal beide Basismaterialien ausprobieren.
Ich denke, ich werde auch weiterhin ab und zu das billige Material von
Reichelt einsetzen...

Autor: Objektif (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich verwende Welisch Platinen. Ich will hier mit Sicherheit keine
Werbung machen, aber die Platinen vom Welisch sind mindestens so gut
wie Bungard aber Preis ist etwa um 50% billiger.

Ich habe bis heute hunderte Platinen geätzt, und noch nie war eine
Platine fehlerhaft oder beschädigt.

Wirklich kann ich nur weiterempfehlen.


MfG
Objektif

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stellt sich weiter die Frage, woher bekommt man die?

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, habs gefunden: www.welisch.de. Kann man da auch privat bestellen?
Hab jetzt keine Lust, dieses Onlineformular auszufüllen.

Autor: Objektif (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich bestelle dort immer. Wenn Ihr wollt können wir eine
Sammelbestellung machen. Ich mache die immer telefonisch und in 3-5
Tagen sind die Platinen da.

MfG
Objektif

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich wäre schon an dem Material interessiert. Wenn es günstiger ist
und mindestens genauso gut? Bei der Sammelbestellung wäre ich dabei.

Autor: Objektif (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Thorsten,

wie gesagt ich habe Bungard, Proma oder andere Platinenhersteller
ausprobiert. die besten Ergebnisse habe ich mit Welisch-Platinen
erzielt. Mindestens 200 Platinen habe ich vom Welisch geätzt und kann
gewissenhaft sagen: SUPER !

Nochmal:
Ich habe hier nur meine Meinung geäußert und hat mit der Werbung
überhaupt nichts zutun.

MfG
Objektif

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.