mikrocontroller.net

Forum: Platinen Frage zu einer CarPc Schaltung, fertiges Board ?


Autor: Jens Heruth (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja ich hoffe das paßt hierher und jemand hat dazu eine Idee ... denn
darauf bin ich angewiesen. Ich habe ein klein wenig Erfahrung mit der
Programmierung in Assembler, da das zum Rahmen einer Fortbildung
gehörte. Deswegen meine Idee das hier mal rein zu stellen und zu fragen
ob so etwas möglich ist.

Mein kleiner CarPc ist fast fertig eingebaut ist und jetzt kommen noch
Kleinigkeiten zum Comfort dazu. Da ich keine großartigen Schaltungen
für Messungen oder Geräte brauche, reicht mir eigentlich eine
Überwachung für die Zündung, eine zeitgesteuerte Relaisschaltung? und
eine 5V Spannung für einen USB Hub.
Also folgendermaßen: 12V auf eine Platine, die von einem Relais bei
Zündung = an durchgeschaltet werden (evtl. auch zeitverzögert
einschalten). Das Gleiche mit der 12V Leitung die zu einem 5V
Netzgerät(Wandler) geht, wobei die nicht zeitverzögert eingeschaltet
werden muß. Dann ein Anschluß für den Comport, über den die Verbindung
zum Pc hergestellt wird.
Normal soll der Pc dann herunter fahren, wenn man die Zündung
ausgeschaltet hat und die Stromversorgung nach weiteren 2min getrennt
werden.
Jetzt stellt sich die Frage, ob man da noch eine Erweiterung einbauen
kann, um z.B. die Stromversorgung nicht zu trennen und den Pc nur in
den Hibernate zu fahren, falls man beim Einkaufen nur kurz aus dem Auto
verschwindet .. z.B. max. eine Std. , wie dann aber aus dem Hibernate
zurück? Kann man den Pc über den Comport "aufwecken" ?

Hat dazu jemand eine Idee wie man so etwas realisieren kann? Bin leider
nicht so der "Platinenexperte" ... Schön wäre es wenn man die
Schaltung auf eine kl. Platine bekommen könnte ... für die 5V Sache
reicht mir ein Klemmenabgang, ebenfalls natürlich für die 12V.
Eingangsklemmen wären dann für einen Com Stecker, 12V und Zündungsplus
.. evtl. könnte man noch die Beleuchtung überwachen und evtl. den
Monitor automatisch abdimmern ... aber auch manuell wieder ausschalten,
falls man z.B. tagsüber mit Licht auf der Autobahn unterwegs ist.

Geht so etwas überhaupt? als einfache Schaltung sicherlich mit ein paar
Relais machbar. Aber eine Komfortschaltung? Macht man das mit einem µC ?

Ich habe gerade noch mal drüber nachgedacht und könnte mir vorstellen,
das man quasi beim Ausschalten der Zündung eine Abfrage auf dem Monitor
bekommt "Hibernate? Herunterfahren? Betrieb?"
So könnte man im Bedarfsfall wählen ... Hibernate wäre dann den Rechner
in Hibernate, aber Stromversorgung an lassen (wie komme ich aber dann
aus dem Hiberante?). Herunterfahren wäre runter fahren und
Stromversorgung 2min später aus. Betrieb ist für manuellen Betrieb, für
den man aber auch den Schlüssel stecken lassen könnte .. je nach Bedarf
evtl. auch überflüssig. Wenn man nach 60sec. noch nix ausgewählt hat,
wird der Rechner runtergefahren und die Stromversorgung dann getrennt.

Ich hoffe ich habe eingermaßen verständlich beschrieben was ich vor
habe.

Jetzt brauche ich von euch ein paar Tips wie das zu realisieren ist
oder was ich an Hardware benötige. Gibt es fertige Boards für so etwas
oder welche die man anpassen kann? Wenn möglich in möglichst kleiner
Bauform.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab's jetzt schon zweimal gelesen und nix verstanden.....

Martin

Autor: Jens Heruth (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, waren wohl zu viel Infos auf einmal. ;)

Grundlage:
Vorhandener Pc im Auto, der startet so bald das Netzteil Saft bekommt.

Ziel: gesteuertes Herunterfahren vom Pc


Lösung: ?

Evtl. lösbar über eine µC Schaltung mit passender Programmierung und
Verbindung über COM zum Pc. Dort Auswertung der Daten und je nach
Zustand bleibt der Pc an, wird in Standby versetzt oder ganz runter
gefahren.

Angedacht ist das bei eingeschalteter Zündung die Stromversorgung für
das Kontrollerboard aktiviert wird und das Kontrollerboard dann selbst
eine Selbsthaltung dafür anktiviert, so das bei ausgeschalteter Zündung
das Kontrollerboard weiterhin an ist.

So weit klar?

Nachdem nach der Initialisierung vom Board ein Timer gestartet wird
(ca. 10 sec) wird die Stromversorgung für den Pc über ein Relais
freigeschaltet und evenfalls die Stromversorgung für einen USB Hub.
Danach kommt evtl. vom Pc noch ein Signal, das einen abgeschlossenen
Bootvorgang meldet. Danach wäre dann Dauerbetrieb.

immer noch klar?

Wenn ich jetzt z.b. das Abblendlicht ein schalte, wird ein Signal über
den µC an den Pc gesendet, der dann den Monitor abdimmt.

Bin ich am Fahrtziel angekommen, schalte ich die Zündung aus. Das wird
vom µC erkannt und an den Pc übermittelt. Dann wird ein Timer gestartet
(20sec.) wo ich am Pc wählen kann ob ich den Pc Aus, An oder in Standby
haben möchte. Je nach Wahl wird dann der Pc in den Status gefahren.
Wenn ich Aus gewählt habe oder keine der Möglichkeiten, dann wird nach
weiteren 2min die Stromversorgung für den Pc und den Hub getrennt,
danach fällt die Selbsthaltung ab und alles ist aus.

verstanden?

Habe ich An gewählt, wird der Countdown gestoppt und der Pc incl. aller
Relais bleibt an, so lange bis ich manuell am Pc wähle das er abschalten
soll, dann das Gleiche wie bei Aus.

Habe ich Standby(Hibernate) gewählt, wird der Pc in den Status gesetzt
und nach 2min die Stromversorgung für den Pc getrennt, aber nicht für
den Hub und die Selbsthaltung bleibt auch aktiv. Wenn ich dann wieder
in mein Auto einsteige und starte muß ich nur schauen ob es möglich ist
den Pc wieder "aufzuwecken", ansonsten halt auch die Stromversorgung
vom Pc trennen, damit er wieder automatisch startet.


Ich hoffe das es jetzt etwas verständlicher ist.

Ich habe auf myavr.de eine kleine Platine gefunden, für die es auch
Relaisboards(in und Out) geben soll und würde das damit gern
realisieren. Falls jemand eine andere Möglichkeit sieht, bin ich gern
bereit mir das anzuhören.
Programmierkenntnisse sind Assembler(Keil , 89C51) und C , aber eben
nur begrenzt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.