mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Mr. & Mrs. Smith


Autor: the Assassement (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
anlässlich des neuen Kinofilmes (Handlung ganz ok, dafür die Gespräche
echt genial) tun sich da so die einen oder anderen Gedanken auf.
Auftragskiller mag es ja geben. Ist nicht zu bestreiten. Doch von wem
werden die "entlohnt"? Mafia? Regierung? Firmenchefs?
Privatpersonen?
Die Typen (Killer) müsten doch eigentlich Weltweit gesucht sein! Wie
kann man dann mit denen in Kontakt treten? Dazu müsste man sie ja
kennen und dann aber trotzdem nicht hoch gehen lassen?
Weil ich sag jetzt mal ganz frech, wenn man mit ihnen in Kontakt treten
kann (wie ist mir auch ein Rätsel) dann weiß man wer sie sind bzw. wo
man sie treffen kann!? Und dann kann die Executive sie hoch gehen
lassen!

Autor: D. W. (dave) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist jetzt mal reine Spekulation.
1. Die werden ihre Arbeit so machen, dass niemand einen Rückschluss auf
ihre Person machen kann.
2. Der "Kundenkontakt" muss sein, wird aber auch ein Grund zum
auffliegen sein. Jedoch: ich wüsste schon, was so ein Killer macht,
wenn jemand ihn verpfeift... Die, die seine Dienste gebrauchen, haben
wohl aber auch kein Bedürfnis ihn zu verpfeiffen.
3. Nicht jeder Otto aus Hintermisthofen wird den wohl
bezahlen/engagieren können.

Autor: the Assassement (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
keinen Rückschluss? lol
schonmal Medical Detectives gesehen?
es ist ein Ding der Unmöglichkeit keine Spuren zu hinterlassen. Und
wenns nur ein Schweißtropfen ist weil man aufgeregt ist.

Das ist nachvollziehbar. Nur frage ich mich; du arbeitest beim FBI bist
irgendeinem auf der Spur, verabredest dich mit ihm und deine
Scharfschützen geben dir Rückendeckung um den Typ hoch gehen zu
lassen!
Is ja nicht schwer jemanden rein zu legen.
Daher die Frage wie tritt man mit solchen Typen in Kontakt und woher
wissen die wer "sauber" ist oder nicht.
Da gehört schon einiges dazu.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weder "medical detectives" noch "CSI" geben den Stand forensischer
Ermittlungstechnik wirklichkeitsnah wieder. Beide sind nett gemacht,
aber dennoch realitätsfern. Vor einigen Monaten erschien in einer
Ausgabe des SCIAM ein recht nettes Interview mit einem echten
Forensiker, der sich über CSI ausliess. In Erinnerung blieb mir das
geschilderte Befremden ob vieler Szenen, bei denen CSI-Mitarbeiter mit
Taschenlampen irgendwo herumlaufen. Der "echte" Forensiker meinte,
daß er in solchen Situationen einfach das Licht einschalten würde, aber
das wäre ja weniger spektakulär ...

@"the assassement": Willst Du wen loswerden?
BTW: Bist Du Dir ob der Schreibweise Deines "nicks" sicher?

Autor: the Assassement (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja CSI ist doch sehr Realitätsfern aber Medical Detektives ist ja ne
Doku- Serie wo es um geklärte Morde geht und welche Spuren zur
Aufklärung geführt haben. Und daraus ist zu erkennen, dass man immer
Spuren in welcher Art auch immer hinterlässt die nur darauf warten von
Forensikern gefunden zu werden.

Ob der Nick richtig geschrieben ist bezweifel ich g
Und Nein ich will niemanden loswerden!
Mich interessiert es einfach nur momentan wie die Typen es schaffen
einfach nicht gefasst/gestellt zu werden oder div. Leute, mit genug
Geld,  mit denen in Kontakt treten können wenn deren Idenditität doch
so gehütet ist.
Weil ich kann mich nicht erinnern in den Medien jemals etwas von der
Festnahme eines Auftragskillers gehört zu haben.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich aber, vor ein paar Wochen. War ein Deutscher der für für die
italienische Mafia wenn ich mich richtig erinnere 7 Morde begangen hat.

Autor: Tobi H. (tobi-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Thema Kontaktaufnahme: Warum sollte denn persönlicher Kontakt nötig
sein, für sowas gibts doch moderne Technik, die das ganze viel
einfacher macht. Besorg dir irgendwo ein geklautes Handy, regel deine
geschäfte damit über einen Vermittler und es wird nur schwerlich
möglich sein, das zurück zu verfolgen

Autor: the Assassement (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also geklautes Handy ist glaub ich nichtmal notwendig.
Gibt ja Wertkartenhandys die völlig Anonym zu erwerben sind.

Vermitler schön und gut.
Aber überleg Dir folgende Situation;
Du gabelst auf der Straße jemanden auf der mal schnell paar Dollar
dazuverdienen möchte und schickst ihn zum Treffpunkt.
Dann wird er vom FBI abgefangen zufälligerweise weil was schief ging,
du erfährst davon nichts, er trifft sich mit dir oder hinterlegt dir
was das du abholst und die Falle schnappt zu.
Und schon bist du Eigentum des FBI g

Autor: D. W. (dave) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer ist eigentlich bei den Sendungen immer der Mörder? Nen
Profikiller?...

Autor: ejd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@the Assassement: Natürlich werden die Auftragskiller weltweit gesucht;
aber nur in den Fällen, wo man weiss, wen man zu suchen hat.

Du sprichst von einer Verabredung mit einem Auftragskiller. Was wird
denn als Grund der Verabredung angegeben?

Autor: the Assassement (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ejd
naja wo bekommen die denn die aufträge her? die kommen ja nicht
zugeflattert.
also entweder persönlich, telefonisch, oder per internet und alles kann
in die hose gehen.
persönlich kliken die handschellen, telefonisch lässt sich
zurückverfolgen und internet --> IP

stimmt auch wieder.
in den dokus sinds "gelegenheits"psychopaten und es ist meistens
nicht gründlich geplant.

Dennoch versteh ich nicht wie irgendein Firmenboss jetzt mit einem
Kontakt aufnehmen kann wenn er doch keinen kennt!!

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, die sind so gerissen, die lassen sich einfach nicht erwischen, kommt
doch oft genug in der Glotze. Es sei denn natürlich, es ist ein
amerikanischer Film. Da gewinnen immer die Guten und der Böse macht
gegen Ende ein Fehler.

Genau so, wie in der Klotze und im Kino, ist auch die Wirklichkeit.

"Auftrags-Killer" kann man per Internet mit Hilfe mächtig
komplizierter und animierter Software beauftragen. Die Bezahlung läuft
über viele Ecken, und zum Telefonieren werden Verschlüsselungsgeräte
benutzt. Manchmal muss man aber auch in dunkle Kneipen gehen, da sitzen
die Kontakleute auch rum, und warten auf neue Aufträge. Das wissen aber
auch die Cops, die kennen ihr Klientel doch auch. Die verhaften die
Kontaktleute nur deswegen nicht, weil sie von ihnen doch auch wichtige
Hinweise bekommen oder ihnen nichts nachweisen können.

Aber das weiß doch jedes Kind. Ihr müsst mehr Glotze gucken und mehr
ins Kino gehen. Da seht ihr doch, wie das funktioniert!

Denn eines ist Gewiss, Fernsehen und Kino lügen nicht!

Autor: Rayden (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so klinke mich jetzt mal ein hier:

Also ich bin mir ja nicht sicher, aber ich glaube - nein ich weiß - das
Fernsehn hat mit Realität nichts bzw. sehr wenig zu tun.
Hab vor einiger Zeit ebenfalls den Film gesehen sowie so ziemlich alle
Bond- Filme.
Aber mit Realität hat das alles nichts zu tun: da kommt der Film der
Schakal schon näher wo mit Scharfschützentechnik gearbeitet wird und
der Killer in sicherer Entfernung sitzt das ihm nichts passiert.

Weiters wäre mir solche Software im Internet wie sie von Unbekannter
erwähnt wurde noch nicht unter gekommen - und ich verbringe 8-12
Stunden täglich mit dem Medium Internet - und im Saturn bekomm ichs
sicher auch nicht ;-)

Aber auch Filme haben zumindest ein Fünckchen Wahrheit in sich ....

Sollte so eine Software im Netz tatsächlich existieren, so würde ich
gerne einen Blick darauf werfen da die ja ein Meisterwerk der
Programmiertechnischen Kunst sein muss ...

Also, Link´s posten ;-) g

Autor: Tobi H. (tobi-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"persönlich kliken die handschellen, telefonisch lässt sich
zurückverfolgen und internet --> IP"

dann versuch mal traffic, der irgendwo über einen ausländischen server
weitergeleitet wird zurückzuverfolgen. ausserhalb der eu sollte das
zumeist schon ziemliche probleme geben

"Gibt ja Wertkartenhandys die völlig Anonym zu erwerben sind."

in D imo nicht

"Du gabelst auf der Straße jemanden auf der mal schnell paar Dollar
dazuverdienen möchte und schickst ihn zum Treffpunkt.
Dann wird er vom FBI abgefangen zufälligerweise weil was schief ging,
du erfährst davon nichts, er trifft sich mit dir oder hinterlegt dir
was das du abholst und die Falle schnappt zu."

warum immer treffen? ich würd mich da nie mit irgendjmd treffen sondern
immer alles anonym machen. dein scenario mal etwas besser: du gabelst
jmd auf, der trifft sich und organisiert dir den auftrag und geht
danach zu einer vorher besprochenen öffentlichen telefonzelle und
erwartet deinen anruf. oder du bekommst einen auftrag einfach per mail
;)

Autor: Rayden (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Tobi & the Assassement

Wertkartenhandys werden bei uns hier in Österreich zu einem Spottpreis
nachgeworfen.

Wie lässt sich eigentlich eine Internetsession oder ein Telefonanruf
über Länder oder Server umleiten?
Und wozu noch Killer anheuern wenn man jemanden doch schon elektronisch
"Abschreiben" kann ... (Staatsfeind Nr.1 & das Netz)

Autor: the Assassement (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
warum treffen?
na ganz leicht! die hälfte der bezahlung erfolgt gleich damit ein teil
der summe gedeckt ist.
ok der typ holt die summe ab und übergitbt sie in irgend einer weise
dir. und dann klebt ein schon wieder da FBI auf den fersen.
oder es wird in einem schließfach hinterlegt und der schlüssel wo
anders versteckt. ich wette das fach und der schlüssel werden nie
wieder unbeobachtet bleiben bis ihn wer abholt

Autor: ejd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@the Assassement:

Die Verbindungen über Telefon und Internet auslassend, schreibst Du
"persönlich kliken die handschellen". Wieso? Was ist der Grund?

ejd

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
selbst ist der mann!
keine zeugen und spart geld!

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn das alles so perfekt funktionieren würde, wie von "the
assassement" dargestellt, dann hätte das FBI (oder vergleichbare
Institutionen) keine Probleme damit, irgendwelche Terroristen
einzufangen.
Sieht aber nicht so aus; ist also doch nicht allwissend und allmächtig,
das FBI.

Autor: the Assassement (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok lass ich mir alles einreden.
ich bin mir auch sicher viele anschläge bzw. morde die so geschehen und
wir in den nachrichten von hören sind beauftragter natur.
aber dennoch: wie die kontaktaufnahme wenn ihn keiner kennt?
woher diese ominöse software von der oben geschrieben wurde wenn sie
keiner kennt?
und das wichtigste wie der waffenschmuggel bzw. das heil rein und raus
kommen ohne spuren und gefasst zu werden?
wenn mans so nimmt sind das irsinnig kluge menschen wenn die den fängen
des staates entweichen können und sich ein schönes leben auf kuba machen
oder so!

Autor: ejd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob diese Menschen so klug sind weiss ich nicht. Muss man denn dafür klug
sein oder nur gerissen?
Auch gibt es Auftragsmorde von denen man nichts in den Nachrichten
hört, abhängig von der Interesse des Publikums.
<IMHO>Ehrlich gesagt bezweifle ich die Existenz solcher Software.
Anonymität ist bei solchen Angelegenheiten ein zweischneidiges
Schwert.</IMHO>
Waffenschmuggel gründet sich auf der Bezahlbarkeit der Zollbeamten,
Personenschmuggel auf der Bezahlbarkeit der Dokumentenfälscher.

Und die Preisfrage - die Kontaktaufnahme: "Ich kenne jemanden, der
jemanden kennt, der wiederum jemanden kennt." Kennt man keinen
solchen, gibt es keine Kontaktaufnahme. Und kleine Frage zwischendurch:
Warum braucht man überhaupt die Exekutive (des Auftrags) persönlich zu
kennen?

ejd

Autor: Rayden (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der Meinung bin ich auch - ein Politiker ist viel Interessanter für die
Medien als der Nachbar ...

An den Gedanken einer solchen Software glaube ich auch nicht.

Mich interessiert viel mehr die Umleitung eines Telefonanrufes oder
einer Internetsitzung über mehrere Server.
!!Aber ich wette das findet man im Netz!!

Autor: ejd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Letztens kam eine Nachricht in Bugtraq (Mailingliste über
Sicherheitslücken), dass immer noch sehr viele DNS-Server anfällig für
DNS-Poisoning sind. Das wäre ein Weg.

ejd

Autor: yamamay (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallöle,
habt ihr nicht daran gedacht, dass diese Leute in Gruppen Arbeiten?
Ich weis auch, dass manschmal der arme Würstchen, der die schmutzige
Arbeit macht, selbst am Ende erledigt wird.

Tchao und Grüße aus dem Osten..

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen Telefonanruf kann man mit jedem Handy umleiten, eine
Internetverbindung mit einem VPN. Das ist nichts neues und manchmal
ganz nützlich, aber was hilft das unserem Mr. Smith?

DNS-Server sind wieder ein ganz anderes Thema.

Autor: Rayden (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha ... das heißt also man könnte jetzt per VPN mit dem Rechner im Büro
auf einen zb in Peking stehenden Rechner zugreifen (wenn Gateway
installiert) und über den dann zb die Mails auf hotmail.com abrufen
ohne sofort gefunden zu werden .... (mehrere VPN- Verbindungen wären
dann aber nicht schlecht zum rauszögern)

Das mit den Handys dachte ich mir auch schon, aber dazu müssten die
doch alle in Verschiedenen Orten der Welt hinterlegt sein und andauernd
mit Strom versorgt - und gut Versteckt & Gestohlen natürlich auch noch
sein!


@ yamamay

wozu in Gruppen arbeiten?
um den gewinn zu teilen? neee (desswegen wohl einer der vielen Gründe
für die Execution des armen Würstchen)

aber es gibt ja (fast)nichts leichteres als jemanden mit nem
Scharfschützengewehr vom Nachbarhaus Computergeschützt (mit AVR?!)
wegzuballern - dann kann man vor dem Zugriff noch die gesammte Bude
klinisch reinigen damits keine Spuren gibt...

Ich weiß, ich seh zu viel fern

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Güte, ich glaub's nicht...

Manche sehen die Ironie selbst dann nicht, wenn sie darin ersaufen!

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rufus
> @"the assassement": Willst Du wen loswerden?
> BTW: Bist Du Dir ob der Schreibweise Deines "nicks" sicher

ja klar ist er name richtig. Da fehlen wohl nur die Bindestriche

ass-ass-ment

Autor: Tobi H. (tobi-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"warum treffen?
na ganz leicht! die hälfte der bezahlung erfolgt gleich damit ein teil
der summe gedeckt ist."

so solltest mehr filme schaun, da läuft das schon des längeren über
bankkonten. warum sollte soetwas nicht gehen? natürlich wieder in einem
dem westlichen system nicht gerade positiv gesinnten land deiner wahl

Autor: the assassement (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da tun sich aber noch mehr fragen auf.
also ich nehm mal an die haben ne tarnung. angenommen als kleiner
greisler von nebenan.
du bekommst für nen auftrag ne million euro auf ein konto deiner wahl.
so nur was machst du mit dem geld? du kannst es nicht in eine größere
wohnung oder so investieren weil das finanzamt sonst hellhörig wird
weil lt deinem unternehmen du gar nicht so viel geld zur verfügung
haben kannst.
du kannst es ebenso wenig in einen sportwagen investieren.

und überhaupt, bankgeschäfte lassen sich nachweisen (wann und wo wurde
abgehoben und von wem)
und das finanzamt speichert auch schön mit.

also was machst du mit dem geld wenn man es nicht offensichtlich nützen
kann.
ist ja ohne sportwagen und großer villa dann nur halb so interessant.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du solltest offensichtlich Deinen Berufswunsch nochmal überdenken.
Traktorfahrer, Feuerwehrmann oder auch Lokführer sind vielleicht auch
keine schlechten Alternativen. Volkspolizist ... geht nicht mehr, aber
Polizeibeamter, das geht. Dann gäbe es da noch den Baggerfahrer, der
hat oft mit großen gelben Maschinen zu tun.
Auch schön.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
;)

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin,
schon mal was von geldwäsche gehört?

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, habe vorher wieder eine Waschmaschine voll mit Geld laufen lassen.
Welchen Weichspüler verwendest Du eigentlich fürs Hartgeld? Ich habe
noch keinen gefunden, der wirklich funktioniert.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Hartgeld hilft IMHO nur Ausglühen mit 'nem Schweißbrenner.

Alles andere ist Pipifax.

Autor: icke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenn die Telefonnummer für sowas:

+49 30 110

Da wirst du bestimmt bei deinem Gesuch unterstützt....

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Unbekannter

es gibt doch diese hinterhof wäschereien, wo "nicht" ganz saubere
jungs arbeiten. die waschen autos, schmuck, geld usw. sauber, frag mich
jetzt nicht nach mittel die die jungs verwenden.

man kann auch nach las vegas fliegen und bei der rückreise bei zoll
angeben das man beim glückspiel geld gewonnen hat, da man ein bürger
ist der seine pflichten kennt, dann wird das ganze aufgenommen und
zahlst deine steuern.

du lebst in deutschland in ein 3zimmerwohnklo und machst 20wochen
urlaub in dubai.

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
www.russisch-inkasso.de

wenn Du dich mal mit netten Leuten treffen möchtest.

Autor: Rayden (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hehe, den Link muss ich mir merken lol

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessante Diskusion, wenn auch etwas weltfremd.

Den Killer der Dich in den Knast bringt findest Du in der Kneipe, in
der Du kaum ein Mensch Deine Sprache spricht. Stümper, die einen auf
Dicke Hose machen wollen und soooo coool sind.

Leute die professionell Menschen töten arbeiten für Geheimdienste und
Verbrecherkartelle. Da herrscht nie Mangel an Arbeit und an einer so
schäbigen Nummer wie Deinem Nachbarn machen die sich die Finger nicht
schmutzig. Schon weil sie Dich nicht kennen und es eine Falle sein
könnte.
Ergo einen Profi wirst Du nie kennen lernen.

Außer (machmal) in Italien und in Russland sind Profis lautlos. Es gibt
zig Möglichkeiten einen Menschen umzubringen, so dass es wirklich nur in
Ausnahmefällen auffällt.

Ein Mensch dem die Kugel einer 44er Magnum im Kopf steckt ist immer ein
Fall für die Gerichtsmedizin, ein fetter Firmenchef, der einen
Herzinfarkt erleidet, wird selten auf dem Siziertisch enden, wenn nicht
irgend jemand eine Anschuldigung erhebt.

Und zum System
Ein Profi wird es immer vermeiden, Verdacht zu erregen, oder
irgendwelche Beweisstücke mit sich rumzuschleppen, geschweige sie
zuhause aufzubewahren.
Er wird nicht in die kneipe gehen und erzählen was für einen coolen
Kill er heute wieder hatte.
Er wird kein Buch darüber schreiben, was für ein cooler killer er war.
Er wird nicht auffallen, denn was für einen Wert hat ein auffälliger
Killer?
Er bereitet sich auf seine Arbeit, vor, wie ein Schlosser,

Autor: hitman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
passt zwar nicht ganz daher, ist aber die selbe handlung.
hab mir die demo von hitman contracts gesaugt.
so, nur wenn jetzt gleich die erste mission beginnt kann man machen was
man will, man sieht nur grün egal ob ich das nachtsichtgerät verwende
oder sonstiges man sieht einfach nicht merh als grün aber trotzdem kann
man sich bewegen und wird offensichtlich abgeschossen weil man ja
irgendwie rumirrt laut karte.
weiß wer wo der fehler liegt??

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meistens sitzt er vor dem Monitor. Worum geht es?

Autor: hitman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie worum geht es?
es geht darum, dass alles problemlos funktioniert, man aber nur grün
sieht?!
ausgewählte waffe wird untern angezeigt, energie wird angezeigt usw
aber sehen tut man nur grün.

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
weils ein demo ist?

Autor: hitman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und was bringt dann die demo wenn man sie nicht spielen kann weil man
nichts sieht.
war nicht sehr überlegt die antwort jetzt, ha?!!

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@hitman

das war mehr eine frage! (siehe das "?" am ende)

Autor: hitman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also der fehler wär gefunden.
es ist der dämliche rechner.
jetzt hab ich nen neuen treiber für die grafikkarte geladen und schon
erkennt man was.
aber spielen kann man trotzdem nicht vernüftig weil entweder die
grafikkarte zu schwach is oder der arbeitsspeicher.

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht mit Traubenzucker füttern? Das bringt viel Energie! (Aber auf
gar keinen Fall Kristallzucker! Der ist ungesund!)

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht hilft ja auch ein Besuch bei www.bpes.de

Autor: Chris Hovis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun mal zum Forensischem.

Ich nehme ein xxxxxxx mit Cam Ziel erfassung usw. damit kann ich
dich aus 4 km Entfernung Erschiessen. Bis Irgend ein depp regestriert
woher der schuss kam bin ich schon über alle Berge.

PS. Nein ich arbeite nicht beim FBI sondern im FBI

Best regards Chris

Autor: the assassement (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
außer du haßt irgendwo hingerotzt oder ein haar verloren.
und dann gehörst du schon deinen kollegen.

aber man kann den ort ja vorher gründlich reinigen und dann per
fernsteurung zb vom sicheren kuba aus alles bedienen und als sicherung
die ganze anlage dann sprengen lol

Autor: Chris Hovis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
He erstens FBI ist ein Lokal in Rottenburg.

2. Wie wollen die den Punkt Finden von dem aus Geschossen wurde.
Sag jetzt nicht Schussbahn Rückverfolgung das klappt auf die
Entfernung
nicht weil es wind gibt der beim Schuss mit einkalkuliert werden muss
und das sind auf 4 kilometer +/- 15 Grad. Viel spass beim suchen.

3. Sag mal die Entferung genau an bei Kalieber 22 Schlaumaier.

4. Bist du näher als 3 Kilometer geht das Projektil durch dein Ziel
wie ein Glühndes Messer durch Butter und fliegt wenn nicht´s dahinter
ist nochmal 800-1000 Meter.

5. An Hand des einschussloches kannst du eh kein Projektil bestimmen.

Ach lassen wir das ich war bei der BW Scharfschütze und weiss wo von
ich schreibe.

Best regards Chris

Autor: the assassement (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tja du bist eben ein von der BW ausgebildeter killer lol

nein jetzt mal im ernst; weiß ich ja nicht ob das geht!
im fernsehen können die immer die schussrichtung und den winkel
feststellen.
aber weil du sagst von wegen 4 kilometer, was haben die
scharfschützengewehre bitte für ne reichweite?
hatte bei der BW mal eins in der hand aber das ging zu 100% nicht auf
so eine gigantische reichweite

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daß im Fernsehen "die immer die schussrichtung und den winkel
feststellen" können, besagt überhaupt nichts.

Ist Dir schon mal aufgefallen, daß auch in deutschen Krimiproduktionen
immer noch Anrufer "zurückverfolgt" werden und ein Gespräch eine
bestimmte Zeit dauern muss, damit das klappt?
Vollkommener Schwachsinn. Seit der vollständigen Digitalisierung des
Telephonnetzes genügt es, ein Telephon auch nur einmal klingeln zu
lassen und es steht sofort fest, welche Nummer der Anschluss hat, von
dem aus der Anruf kam. Auch bei "unterdrückter" Caller-ID; die wird
nämlich erst in der letzten Vermittlungsstelle vor dem angerufenen
Telephon unterdrückt, was für Ermittlungsorgane leicht abschaltbar ist
bzw. bei Notrufnummern sowieso deaktiviert ist.

Das Fernsehen ist außschließlich eine Unterhaltungsmaschine und hat mit
Realität nur marginal etwas zu tun.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Scharfschützengewehr? Sowas verwenden nur Anfänger (nach Leon dem
Profi).

Bei +-15 Grad Abweichung durch Wind beim ersten Versuch ein Ziel zu
treffen dürfte praktisch unmöglich sein. Um ein 0,5 m breites Ziel in 4
km Entfernung zu treffen müsste man die durchschnittliche
Windgeschwindigkeit auf mindestens 3 Stellen genau kennen, wenn ich
mich nicht verrechnet habe...

Autor: the assassement (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aha. und wenn das mit dem zurückverfolgen so leicht funktioniert wie
schafft man es dennoch das die die richtige nummer nicht heraus
bekommen?
etwa mit den handyweiterleitungen? kann ich mir beim besten willen
nicht vorstellen.

ja das denk ich mir auch das man dann nichts trifft. es war auf einen
kilometer schon sau schwer.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"aha. und wenn das mit dem zurückverfolgen so leicht funktioniert wie
schafft man es dennoch das die die richtige nummer nicht heraus
bekommen?"

Über eine Rufumleitung über's Ausland.

Alternativ ein geklautes/anonymes "Händie" verwenden, dann lässt sich
zwar die Nummer 'rausfinden, aber nicht, wem sie gehört.

Im Falle von Notrufnummern gibt es allerdings eine Ausnahme: Da
"Händies" auch ohne eingesetzte Telephonkarte Anrufe zu Notrufnummern
zulassen, kann in diesem Falle auch keine Nummer übertragen werden - die
gehört ja nicht zum "Händie", sondern zur Telephonkarte.

Warum sollte man eine Notrufnummer anonym anrufen wollen?

Autor: the assassement (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da frag ich mich doch gleich warum die handies notrufnummern zulassen
und ob man die nicht irgendwie umprogrammieren könnte dass die auch
normale anrufe zulassen.

ja ok dann habens zwar ne nummer und wissen nicht wem die gehört dafür
können die einen aber anpeilen.
hab erst einen bericht gelesen bei dem die polizei nur mittels
handypeilung finden konnten.

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Alternativ ein geklautes/anonymes "Händie" verwenden, dann lässt
sich
zwar die Nummer 'rausfinden, aber nicht, wem sie gehört.

 und damit das Opfer meines Attentats zu Tode quatschen, oder wie?

Autor: Tobi H. (tobi-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wäre doch mal einen Versuch wert: Absolut unauffällig, effektiv und kann
bei Misslingen kaum bestraft werden.

Dann könnten immerhin viel mehr Frauen Killer werden duck

Autor: Rayden (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ein Wahres Wort ....

Autor: Hendi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

grad hier im Forum die Leute sind doch grundverdächtig:

Gewehr und Kamera auf ne richtig gute fenbediente Lafette,
so mit Microcontroller, Funkfernbedienung (natürlich feinfühlig!),
Kamerabildübertragung auf 2.4 GHz ISM, evtl. mit 10 W Sendeleistung,
dann gehts vielleicht auch im ganzen Schußradius... das haben wir doch
alle im Keller :-)

Und zum Anfangsproblem Kontaktaufnahme:
Auch das geht ziemlich anonym mithilfe der analogen, altmodischen,
nicht digital adressierten Funkkommunikation. Bisle verschlüsseln und
großen Einzugsbereich, schon sind die Ziele "ziemlich schwer" zu
erkennen... wenns legal und möglich wär könnte man z.B. auf Kurzwelle
9130, 9251, 6961, 6840 usw. kHz lauschen wie es gehen kann... :-)

Grüßle,
Hendi, Dg3hda

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man, man man: Ihr sitzt zu viel vor der Glotze!

Selten so viel Blödsinn wie in diesem Thread gelesen!

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Selten so viel Blödsinn wie in diesem Thread gelesen!

Genau, und trotzdem greift der Admin nicht ein :(

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Niemand hat dich gezwungen diesen Blödsinn zu lesen.

Autor: Tobi H. (tobi-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Genau, und trotzdem greift der Admin nicht ein :("

Warum auch? Es ist im Offtopic und (bisher) nichts illegales sondern
nur seltsame Hirngespinste.

Hier einzugreifen ginge IMHO Richtung Zensur.

Autor: Rayden (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na geh, is doch eh amüsant ;-)
Gutes Material für Actionfilme dabei ...

Autor: the assassement (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wer soeben Medical Detectives gesehen?
da ging es um morde durch vergiftung.
wenn die Täter nicht sau blöde fehler gemacht hätten wären sie alle
samt heil davon gekommen.
kaum zu glauben!

Autor: HariboHunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die besten Morde sind halt wirklich die die nicht als solche zu erkennen
sind. Seltsam das so viele alte Menschen durch Treppenstürze umkommen.
Mein Rat : Um der Ermordung durch Ungeduldige Erben zu umgehen,
möglichst früh und auch bei guter Gesundheit einen Treppenlift
installieren. Der wird im Falle des Falles Fragen aufwerfen
MUHAHAHAAAA. Sinnvoll sind auch Badewannen mit Tiefeinstieg, ein
Panic- Room,
Eine Lebenszeichenüberwachung mit Peilung und Notruffunktion.
(Coole Idee für einen Einbau in eine Uhr oder Halskette, werde direkt
einmal einen Prototypen bauen. Wenn der Kunde dann die Uhr vor dem
Schlafen ablegt, dann stehen 5 min. später die Notärzte bei ihm vor der
Haustür gg)

Autor: Malte __ (malte) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Passend dazu gab es heute eine kurze Meldung aus unserer Tageszeitung
mit dem Titel "Killer engagiert: Lebenslang". Kurz der Inhalt:

Ein Mann wollte seiner Frau keinen Unterhalt mehr zahlen müssen. Der
Ehemann schaltete einen Mittelsmann ein, der einen 22 jährigen
anheuerte. Der 22 jährige bekam für den Mord 1000 Euro. Der Ehemann
wurde zu lebenslänglich verurteilt.

Bezüglich anonymen surfen, das geht sogar innerhalb von Deutschland:
http://www.heise.de/newsticker/result.xhtml?url=/n...
http://www.heise.de/newsticker/result.xhtml?url=/n...

Autor: the assassement (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also da sind doch zwei krasse fehler.
einer konnte die klappe nicht halten und 1000 Euro nur ????
das es verrückte gibt die sich dafür die finger schmutzig machen

Autor: HariboHunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ein Killer 1000€?
Ich nehm 3!

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.