mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Implementierung - Controller


Autor: Nadia (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was muss ich beachten?
wie soll ich vorgehen?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Ausführlichere Fragen stellen.
2. Fragen ausführlicher formulieren, so daß auch die gefragten eine
Chance haben, zu verstehen, was eigentlich Dein Problem ist (neben den
offensichtlichen Defiziten beim Formulieren ausführlicher Fragen).

Klingt alles irgendwie ähnlich?

Autor: Der Auserwählte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> was muss ich beachten?

Daß du nicht vergisst, deine eigentliche Frage zu stellen.

> wie soll ich vorgehen?

Einen Fuß hochheben (nicht beide gleichzeitig!), ihn nach vorne bewegen
und wieder absenken. Dann das gleiche mit dem anderen Fuß.

Autor: Ingo H. (putzlowitsch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weil heute Freitag ist:

Implementierung [lat.], in der Datenverarbeitung die Realisierung
eines Entwurfs oder Konzepts durch ein lauffähiges Programm.

Da wir den Entwurf bzw. das Konzept hier nicht kennen, ist es natürlich
nicht einfach, konkrete Hilf zu formulieren. Allgemeine Hinweise zu
einer Implemetierung lassen sich allerdings geben. Weiter unten dazu
mehr.

Controller [kcn'trcler, auch ken'tro:le(r)], der; -s, - [engl.],
Wirtsch. Fachmann für Kostenrechnung u. -planung in einem Betrieb.
- wird hier wohl eher nicht gemeint sein, sondern eine elektronische
Baugruppe zur Ansteuerung von Geräten.
Beim PC sind hier meist Einheien zum Anschluß von Laufwerken
(FD/IDE/SCSI), Geräten (LPT/USB/IEEE1394) und ähnliches gemeint.

Was ist nun bei bei der Implementierung zu beachten?

Zunächst muß man sich für eine oder mehrere geeignete
Programmiersprachen bzw. Entwicklungssysteme entscheiden. Für
Hardwarenahe Implemetierungen kommen z.B. Assembler oder C in Frage,
nicht aber PHP oder JAVA.
Wenn es eher um die Benutzerschnittstelle geht, sollten Systeme
verwendet werde, die bereits auf einem hohen Abstraktionslevel fertige
Standarkomponenen bereitstellen. Hier ist in vielen Fällen die
darunterliegenden Programmiersprache eher nebensächlich, wichtig ist
aber das vorhandensein entsprechender Programmbibliotheken und Klassen,
eventuelle sogar betriebssystemunabhängig.

Weiterhin sollten, wenn immer möglich, die im Betriebsystem (BS)
vorhanden Treiber und Schnittstellen genutzt und nicht an diesen vorbei
programmiert werde.
Wenn Controller angesprochen werden sollen, für die das BS keine
direkte Unterstützung bietet, ist möglichst für diese ein geigneter
Treiber/Programmierschnittsetlle zu implementieren und diese dann von
der Applikation zu nutzen.

Wie sollte man vorgehen?

Zunächst sollte man feststellen, ob es bereits fertige Lösungen oder
ähnliche Implemetierungen gibt. Falls ja, spart das möglicherweise eine
zeitaufwendige Eigenentwicklung. Das Internet bietet hierzu viele
Suchmöglichkeiten.
Falls eine Neuentwicklung notwenig ist, gibt es ja nach ausgewählter
Programmierumgebung meist von deren Anbietern Beispielimplementierungen
für die unterschiedlichsten Anwendungsfälle. Meist findet man hier
bereits etwas, das als Rahmen und Ausgangspunkt für die eigene
Implemtierung dienen kann (Bsp. Refrenztreiber im Windows DDK)


Falls gewünscht, kann ich die Implementierung eines Controllers mit
einem kleinen Beispiel (allerdings aus der DOS-Ära) illustrieren.

Gruß
Ingo

Autor: Torsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendjemand hat hier immer gute Laune :-)

Autor: Katzeklo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> was muss ich beachten?

Klopapier benutzen und nicht die Finger.

> wie soll ich vorgehen?

Steck einfach den Kopf in die Kloschüssel, der Rest ergibt sich von
selbst.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.