mikrocontroller.net

Forum: Offtopic suse 9.3 zum routen konfigurieren


Autor: leif (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

es wird ziemlich einfach sein, aber ich habe noch keine step-by-step
Anleitung gefunden, die mir zeigt, wie ich's machen kann.
Zeit, um mir Netzwerkgrundlagen wirklich anzueignen habe ich gerade
nicht, deswegen meine Frage an die alten Pinguine unter Euch:

Welche Schritte bringen mich auf schnellstem Wege zu einer
Konfiguration, mit der ich ueber eine zweite Netzwerkkarte die
bestehende Verbindung (DHCP) zu einem Wlan DSL Router/Modem auch von
einem weiteren Rechner nutzen kann?

Der Versuch, den auf der Linuxmaschine installierten DHCP Server fuer
das zweite Interface zu konfigurieren schlug mit einer Fehlermeldung
fehl. Damit moechte ich mich vorerst auch nicht rumschlagen, daher auch
gerne Infos zu statischen Einstellungen.

Vielen Dank,

leif


Hier ein Template samt Stichworten:


Hallo Leif,

das geht ganz einfach!

YastII
Netzwerk Konfiguration
Subnetz
WAN
LAN
IP
Router
NAT
Masquerading

Schritt 1:
Schritt 2:
Schritt 3:
Schritt 4:
Schritt 5:
Schritt x:

Viel Spass mit dem Subnetzwerk,


xxx

Autor: Jan Dressler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo.
hab grade keine zeit sowas zu machen, was dir aber weiterhelfen könnte
ist:
http://www.newbie-net.de/anleitung_newbierouter.html

dsl einzurichten sollte mit yast2 kein problem sein...
schaus dir halt mal an...vll hat ein anderer pinguin mehr zeit
grade...
MfG
jan

Autor: Sebastian Schildt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es einfach gehen soll evtl. ne aktuellerer Distribution nehmen. Bei
Mandriva zum Beispiel kann man im Kontrollzentrum einfach die
Internetverbindung freigeben, der fragt dann nur noch welches
Netzwerkinterface am LAN und welches am Inet hängt und fertig. Als ich
das dass das letzte mal gemacht habe, hat er sogar eigenmächtig einen
transparenten Squid (HTTP Proxy) dazwischen gebastelt, was mich dann
doch etwas erschrocken hat :), aber es hat funktioniert.
Evtl. kann ein aktuelles SuSe das über Yast auch, aber da ich Suse
nicht so kenne kann ich dazu nix sagen.

Autor: leif (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Jan und Sebastian,

die Anleitung ist leider etwas veraltet, brauchbare info habe ich bis
jetzt noch nicht extrahieren koennen, weil in den beschriebenen
versionen verschiedene moeglichkeiten genutzt werden, die auf suse 9.3
nicht unbedingt zutreffen.

leider finde ich bei google nur loesungen zu externen routern, laesst
sich schlecht filtern.

leider ist auch das aktuelle Adminhandbuch (en) zu suse 9.3 nicht auf
dem Stand der Dinge, und bietet nicht wirklich Beispiele. Immerhin geht
es etwas ueber die reine Begriffserklaerung hinaus, wie es ja bei win
leider der Fall ist. Aber dass Folgendes (wohl schon laenger):

To enable it, set the variable IP_FORWARD in the file
/etc/sysconfig/sysctl to IP_FORWARD=yes.

erstens ueber yast per Netzwerkconfiguration unter routing, oder aber
ueber den Systemdateieditor (wo da?) machbar ist, sagen sie nicht
(34.1.2. Masquerading Basics).

Uebrigens ist 9.3 die aktuellste Version, und mal eben eine andere
Distribution zu nehmen ist nicht zweck der Uebung..

Die Ip's auf Router und Client manuell einzustellen, erschliesst sich
ja so, aber fuer alles Weitergehende reicht meine Intuitionsgabe
nicht.


leif

Autor: leif (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aha.

pc1 - lan - suserouter - wlan - dslrouter - dsl
   192.186.0.         192.168.2.

pc1 kommt jetzt schon zu dslrouter durch, aber der laesst pc1 nicht ins
internet. suserouter ist per MAC bei dslrouter genehmigt.
dabei dachte ich, es laeuft alles ueber die wlanip von suserouter?

HILFE

ansonsten mit yast bis hier nicht schwierig. interfaces einrichten
kriegt man hin.

- bei routing ip forwarding aktivieren
- firewall: lan als lokal einstellen, unter masquerading das haekchen
setzen.

jemand ne idee!?

danke,

leif

Autor: leif (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oh wunder der technik, diese zeilen schreibe ich von pc1!

der nameserver musste noch eingetragen werden. bin ich gar nicht
gewohnt, sowas :-)

ist es auch moelich, daß suserouter die von dhcp vom dslrouter geholten
einstellungen wiederum per dhcp an pc1 weitergibt?

und der gesamte datenverkehr geht jetzt erstmal durch die firewall von
suserouter?

danke!!


leif

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.