mikrocontroller.net

Forum: Offtopic GCC unter Linux und W32, Basic und Assembler


Autor: DirkS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich hoffe ich habe das richtige Forum erwicht.
Ich will mit einem Atmel Mega32 anfangen. Nun gibt es ja drei
Möglichkeiten das "Ding" z programmieren. Basic, C und Assembler.
Im Moment habe ich nur Basic Erfahrungen, wollte aber schon immer C
testen. Assembler erscheint mir, im Moment, noch zu schwer.

Da ich zwei OS benutze (Debian Sarge (home), auf Arbeit W32) würde ich
gerne Plattformübergreifend arbeiten.
AVR Studio 4 kann ja diverse Sachen. Es kann ja Assembler und GCC
handeln. Auch kann man mit der Software anscheinend Simulationen
ablaufen lassen.
Unter Linux gibt es avrdude. Das scheint mir aber nicht so komfortabel
zu sein.
Für Basic gibt es nur Bascom!? Und unter Linux?

Da zwar alles sein Reiz hat, würde ich aber zu C tendieren. Mit C bin
ich in Linux bestimmt auch gut aufgehoben. Kann man ein Projekt mit
beiden OS führen? In wieweit unterscheidet sich C für AVR zum C für
Linux oder W32. Ich müsste mir noch ein Programm schreiben, mit dem ich
dann Messwerte, die auf dem Atmel gespeichert sind, auslesen.

Danke für ein paar Infos.

Gruss

Dirk

Autor: Jens D. (jens) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Dirk

ich kann dir nur empfehlen erste grundzüge zu lernen (wenn du zeit
hast)
lies dir am besten hier das durch
http://www.mikrocontroller.net/tutorial/
das ist ein guter einstieg und erstell ein zwei kleinere programme mit
assambler (asm)
so habe ich angefanngen
naja angefanngen hatte ich damals in der berufsschule
aber ganz zu erst solltest du dich etwas mit den risc cpus auseinander
setzen und lernen, wie solche eine cpu arbeitet
was der stack macht wozu adress / datenbus etc

dann kannst du so lanngsam mit c anfanngen..

zu windows wirst du keine probleme haben..
ASM kannst mit dem AVR Studio nutzen und simulieren..
in c auch (du siehst im simulator auch den c quelltext)
wenn du dir avr-fcc saugst hast du gleich einen kleinen programmier
editor dieser arbeitet auch direkt mit dem von dir angesprochenen
avrdude

unter linux hast du da schon etwas mehr probleme
unter linux gibt es einige ASM Tools für AVRs (apt-cache search atmel
bzw avr)
fuer c unter linux gibt es avr-gcc (oder so ähnlich) und bist fast
komplett zu windows kompatibel (com1 gibt es unter linux ja nicht da
muss man dann das makefile anpassen)

wenn du unter linux den simulator nutzen willst muesstest du mit wine
avr studio zum laufen bekommen die anderen tools, die es gibt habe ich
leider nicht komplett zum laufen bekommen..

ich hoffe dir etwas geholfen zu haben

viel spass und glück

Jens

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.