mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Übungsaufgabe


Autor: Franz Klammer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer kann mir helfen bei folgender Aufgabe:

Bestimmen sie den Gesamtspannungsabfall über die gesamte Leitung
(l=200m),wenn der Querschnitt 2,5mm² beträgt und ein Strom von 15A
fliest.

Schonmal Danke

Autor: Herr Lehrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erst über den spezifischen Widerstand, Länge und Querschnitt den
Widerstand ausrechnen, dann per URI-Formel aus diesem und dem Strom die
Spannung errechnen, und fertig.
Wenn du's mit der Beschreibung nicht hinbekommst, dann lass es lieber
ganz bleiben.

Autor: Franz Klammer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja,der spezifischen Widerstand (Material?) fehlt wohl hier in der
Aufgabe!Also ist wohl mein Lehrer der Idiot

Autor: Herr Lehrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde mal Kupfer annehmen, da die meisten Kabel ja doch aus diesem
Material sind, aber du hast schon recht, daß diese Angabe fehlt.

Autor: Franz Klammer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles klar vielen Dank

Trotzdem schön blöd vom Lehrer....


Also schönes Wochenende

Autor: Rayden (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bin (noch) mitten in der Schule, daher kleiner Tipp:
Ist kein Material angegeben, so nimm einfach ein Material an und
vermerke es. Wichtig dabei ist bei allen darauf folgenden Rechnungen
das selbe zu nehmen und nichts weiteres anzunehmen ...

also kein blöder lehrer - eigeninitiative des schülers ist gefragt!
ein guter ingenieur (auch werdende) sollte immer ein schritt weiter
denken und nicht mit nem tunnelblick durch die welt gehen ...

also, viel spaß ;-)

Autor: qf_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nimm einfach supraleitendes material an und spar dir die rechnung, das
dürfte bei einem pfiffigen dozenten auch gut ankommen ;)

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rayden

Warum blöder Lehrer ?

Wenn er kein Mat. angibt dann besteht die Lösung nur aus einer Formel
die bis auf den Spez. Wid. der Leitung aufgelöst ist.

Also in Etwa so:

Gegeben:

l=200m
I=15A
A=2.5mm²
p= ?

Gesucht:

U

Rechnung:

R=p/A*l
U=R*I

Ergibt als Lösung:

U=p/A*l*I


@Franz


Wenn der Pauker dann wirklich Theater macht dann bestell ihm von mir
nen Gruß.

"Wenn man keine Ahnung hat dann einfach mal..........Klappe
halten".("Fresse halten" darf ich ja nicht sagen.)

Wenn er tatsächlich Kupfer als "Standard" annimmt dann isser nicht
besonders gut informiert denn manchmal wird auch Aluminium verbaut.
Wer es sich leisten kann nimmt natürlich Silber. Scherz

"Die Branche lebt von Faktren und nicht von annahmen" '-)

Autor: dds5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ganz fies wird die Sache wenn nicht 200m Einzelader sondern 200m Kabel
mit Hin- und Rückleiter gemeint sein sollte.

Dieter

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da steht Leitung.
Nicht mehr und nicht weniger.
Kann sich jeder drunter vorstellen was er will.
Ob eine Ader oder meinentwegen auch ein 6 Poliges Netz.


Ich hab ja nicht ohne Grund ironisch auf die aufgabenstellung
angesprochen.

Wenn die Aufgabe,wie sie oben steht,so ausgegeben wurde und der Lehrer
wie selbstverständlich von Kupfer und 1/2 Adrig ausgeht dann hat er für
mich einen anner Waffel.

Gib die Aufgabe nem Krauter und er rechnet Kupfer,2 Adern.

Gibs einem Industriekabelaffen dann fragt de schon ib 1,2 oder 3 Adrig
und ob Kupferkabel,Schiene oder Alu.

Der KFZ-Hififreak kommt dann noch mit Sauerstoffarmen Strippen um die
Ecke.

Ein Akademiker ignoriert das Material und Fragt nach Frequenz und
Spannung der Quelle wegen Korona.



Ist also schnell ne Betrachtungsweise.


Der Aufgabe fehlt die Aderzahl und das Material.

Könnte ja auch nen WLan-Kabel sein '-)

Autor: Franz Klammer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Jungs,erstmal vielen Dank,werde mich mal bei dem Lehrer kundig
machen!!!

Autor: Franz Klammer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe da noch so eine feine Aufgabe:

Wie groß ist die Temperaturkonstante v0 für Goldbei 20 Grad Celsius?

Die ist doch 20 Grad Celsius oder bin ich Blöd?

Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bestimmen sie den Gesamtspannungsabfall über die gesamte Leitung
(l=200m),wenn der Querschnitt 2,5mm² beträgt und ein Strom von 15A
fliest.

---
es könnte ja sein, dass das nur ein Teil aus einer grösseren
Aufgabe ist, und die fehlenden Angaben sich dort finden.

 Gruss  Kurt

Autor: Franz Klammer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein,das ist eine einzelne Aufgabe.
Trotzdem vielen Dank!!

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, die Aufgabe ist in der Tat unpräzise gestellt. Vermutlich will der
Autor der Aufgabe schon darauf hinaus, dass man hin und zurück beachten
soll ("Gesamtspannungsabfall" und "gesamte Leitung").

Bei uns wurde das ungefähr immer so formuliert:

"Ein Verbaucher ist über eine 200m lange Verlängerskabel an einer
Steckdose angeschlossen. Es fließt ein Strom von 15 Ampere. Berechnen
sie den Spannungsabfall bei einem Verlängerungskabel aus 1,5mm^2
Kupfer."

So oder so ähnlich war das. Man konnte eindeutig feststellen, was
gefragt war.

Aber das ergab sich auch immer aus dem Kontext. Wenn man die ganze
Woche solche Aufgaben gerechnet hatte, war immer eindeutig klar, was
der Dozent mit "gesamter Leitung" meinte oder "einzelner Ader"
usw.

Wenn man natürlich im Untericht nicht aufpasst und die
Sprachgepflogenheiten des Lehrers nicht kennt, kann es in der Tat
kniffelig und ungenau werden.

Autor: Rayden (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da muss ich Unbekannter recht geben - wenn man in der schule nicht
aufpasst, oder gar nicht erst erscheint könnte es unter umständen zu
problemen kommen g

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja,alle haben recht weil nur der Fragesteller weiß was Sache ist.

Aufgabe ist ja erledigt

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.