mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Hausklingel mit Schnittst. für Update


Autor: Helmut Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich bin schon länger auf der Suche nach einer Update fähigen
Haustürklingel.
Es sollten entweder wave oder mp3 Sequenzen über eine Schnittstelle
Update fähig sein.
Hat jemand eine Idee.

Danke

mfg
Helmut Schmidt

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt mehrere Möglichkeiten.

Eine ist Controller,Speicherkarte dran (zb. SD) oder Flash direkt und
natürlich der Codec (zb. Vs10xx)

Autor: Helmut Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich bin zwar nur Hobby Bastler aber wir können es ja mal versuchen.
Conrad hat ja so einiges aber ein paar Tipps bräuchte ich noch.

Danke

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder besser bei Reichelt.
Die sind mit Versndkosten meist billiger als das große C.

Auch eine recht simple Sache ist nen Chip von Winbond zu nutzen.
www.isd.com

Den kannste alleine Betreiben oder mit nem kleincontroller ala
Tiny11-15 zur steuerung versehen.

Gibt es in den Größen von 16 Sekunden bis mehrere Minuten je nachdem
was deine Klingel veranstallten soll.

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hoppla,was ich eigentlich wollte hab ich vergessen.


Wie lang sollen denn deine Samples sein (Mehr Klingel also kurz oder
mehr auswahl) und was verstehst du genau unter " Update fähig" ?

Autor: Helmut Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,Ratber
wäre es zu vermessen von mir, dich zu fragen, ob Du die Sache mal in
ein Konkretes Bild setzten kannst. (mein englisch ist a littel bit)

Dankbar bin ich jetzt schon.

mfg
Helmut Schmidt

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche denn ?

ISD alleine,mit Controller oder die Luxusvariante mit
Controller,Speiocherkarte und Decoder ?

Autor: Helmut Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du mich so fragst würde ich die Luxus Variante vorziehen.
Die einfache wird sicherlich etwas preiswerter aber am Euro solls nicht
scheitern.


Danke
mfg
Helmut Schmidt

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach und billig:
atmega8515, Flash Speicher (z.B. 29C040), R2R DAC
Per UART kann man mit einem PC neue Daten reinladen, und zwar digital
als WAV Datei.

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja,ich würde es nur daran festmachen was denn nun wirklich gefordert
ist.

Die Klänge dürften ja im Beriech bis maximal einige Skunden gehen
(Minutenlange Stücke nerven nur) also ist nur wenig Platz
erforderlich.

Die nächste Frage ist dann ob immer nur ein Klang gespielt werden soll
und du es nur so haben möchtest das du ihn A: Einfach wechseln kannst
und  B:er in einem gängigen Format (Wav,MP3) vorliegen soll damit du
mal eben auf dem Rechner was neues kreieren kannst oder ob es reicht
wenn du ihn/die nur einmal aufsampelst und nur selten wechselst.

Oder sollen sich mehrere Klänge abwechseln ?

Oooooooder noch aufwändiger mit Zeitsteuerung.
Also zb. ab 20:00 was ruhigeres,ab 22:00 garnichts,Am Wochenende was
Flippiges usw.


Deine Wünsche legen fest welcher Aufwand getrieben werden soll.

Beim Einfachen zb. ISD 1420 hats du 20 Sekunden bei ca. 6.4 Khz.
Da kannst du einfach per Signal (Aus der Klingelanlage) triggern und
auch mehrere Samples per Wahlschalter auswählen.
Allerdings mußt du die Daten dann Analog also per Audiosignal
einspielen.
Das ist die Einfachste Variante da der Chip schon fast alles mitbringt
.(Micro-/Lineeingang,Lautsprecherausgang für kleine Lautsprecher) so
das man nur wenig drumrumbauen muß.
Für Rollende Klänge kommt man mit einer kleinen Logik oder einem
Kleincontroller hin.

Mit MP3 wirds dann aufwendiger weil man zum einen den Dekoder braucht
und auch die Speicherfrage gelöst werden muß (zb. 128K -1MB Flash
dürften da schon reichlich sein) ebenso wie das Inbterface.


Wie gesagt,machbar ist sogut wie alles und sogar relativ Preiswert aber
man sollte nicht mehr Aufwand treiben als nötig.

Hängt also davon ab was die Klingel können soll.

Grenz mal etwas ein.

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm,ja,wieder zu lange getippert :D

Autor: Helmut Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Das hört sich gut an:

Oooooooder noch aufwändiger mit Zeitsteuerung.
Also zb. ab 20:00 was ruhigeres,ab 22:00 garnichts,Am Wochenende was
Flippiges usw.

Aber ich denke zu Anfang soll es die einfache warijante sein:

Beim Einfachen zb. ISD 1420 hats du 20 Sekunden bei ca. 6.4 Khz.
Da kannst du einfach per Signal (Aus der Klingelanlage) triggern und
auch mehrere Samples per Wahlschalter auswählen.
Allerdings mußt du die Daten dann Analog also per Audiosignal
einspielen.
Das ist die Einfachste Variante da der Chip schon fast alles mitbringt
.(Micro-/Lineeingang,Lautsprecherausgang für kleine Lautsprecher) so
das man nur wenig drumrumbauen muß.
Für Rollende Klänge kommt man mit einer kleinen Logik oder einem
Kleincontroller hin


mfg
Helmut Schmidt

Autor: Ratber (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann werf mal ein Auge in das Datenblatt rein was ich angehangen hab.
Dort sind alle Daten vorhanden und auch eine kleine Beispielschaltung.
Mit 16/20 Sekunden kann man also ne menge veranstallten.(Ich erwähnte
ja das esnoch andere Zeiten gibt.)

Du sagtest eingangs das du Bastler bist als schätze ich mal das du
damit klarkommen solltest.

Den Chip bekommst du zb. als 16 Sekundenversion bei Reichelt für knapp
7.55€

Bei Conrad kostet der gleich 14.06 €

Autor: Helmut Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erstmal,
die Schaltung sieht gut aus und ich denke, ich fange damit an,
wenns klappt kann man ja das nächste größere Project beginnen.

mfg
Helmut Schmidt

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja,ist das beste.

Erstmal langsam anfangen und Grundlagen schaffen.
Dann kann man erweitern.

Erstmal Grundschaltung und Spielen.

Wenn dann alles läuft gehts an die Erweiterung.

Der MIc-Eingang läst sich leicht in einen Line-In umrüsten.
Die Endstufe ist auch leidcht "aufgepeppt" wenn man es denn wünscht.

Ja und dann kann man sich an die Digitale Steuerung setzen denn der ISD
bietet eine reihe von Möglichkeiten.

Ich hab mir mit dem mal vor einige Jahren ne Klingel gebaut die ich
irgendwo in einem Film gesehen hab (Frauenschrei).

Ok,hab ihn wieder geändert nachdem sich einige Nachbarn tierisch drüber
aufgeregt haben :D

Autor: Helmut Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
wie erreiche ich dich falls es noch Fragen gibt.

mfg
Helmut Schmidt

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja ich hinterlasse ungern ne Mailaddy im Forum.
Gibt zuviel Spinner die Unfug damit anstellen.

Hab dir ne Mail geschickt.

Hier im Topic wäre es aber auch Sinvoll.

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kauf dir eine klingel von friedland, da kannst ein wave reindrücken...

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Haste mal nen Link ?

Ich finde nur www.novar-friedland.de aber nix was wir suchen.

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab freitag von der messe kataloge bekommen, kann dir welche morgen
durchgeben wenn willst

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Is nicht so Eilig.

Wollte nur mal wissen was die den Leuten dafür abnehmen.

Autor: Helmut Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ ich
kannst ja mal das Teil durch mailen und vergesse bitte nicht den Preis
einzuscannen.

mfg
Helmut Schmidt

Autor: Helmut Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ratber
ich bin gerade beim bestellen der Bauteile und bräuchte noch die
Schaltung und Bauteile für die Änderung des Micro Eingangs auf Line
in.

mfg
Helmut Schmidt

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja mit "umbauen" hab ich mich etwas unglücklich ausgedrückt.

Der Chip hat beides.
Direkten Analog- und Microfoneingang.

Das Micro kommt normalerweise an den Mic-Eingang und dessen ausgang
wird dann einfache extern wieder an den Analogen Eingang
durchgeschliffen.

Das Spart man sich und geht direkt an den Analogeingang.
aus dem Plan sieht man das nur 3 Bauteile nötig sind.

R1/R2 als Eingangsteiler (Je nach Signal noch etwas anpassen) und der
Kondensator zur Entkopplung.

Im Anhang ein einfach hingekritzelter Plan.

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja wo sit den der Anhang?

Autor: Ratber (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
UPS

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

habe da für euer problem ein einfache Lösung:

es gibt ein fertiges, digitales Soundmodul mit 10 Minuten Speicherzeit,
diese 10 Min. lassen sich in eine oder max 99 Sequenzen zerlegen. Der
Abruf der der Sounds erfolgt per PC oder Tastenansteuerung.

Einfach programmieren (über PC-Software) einbauen und es funktioniert.

Habe das Datenblatt gerade nicht da kanns aber bei interesse gern mal
raussuchen.

gruss Jan

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Immer her damit Jan,is vieleicht ne einfachere und Preiswerte
Alternative für Helmut.

Autor: Jan (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier mal das Datenblatt / Handbuch

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Äh..Schaltplan oder alternativ Preis/Bezugsquelle ?

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider gibt es für dieses Projekt keine Möglichkeit Schaltpläne und
Programme frei zu erhalten.

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha,also nur "Kaufen".
Kannste denn wenigstens nen Preis nennen ?

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe immer nur 1 Stück bezogen, da liegt der Preis bei 110,10 € (brutto)

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hust. 110€



Naja,dafür bekomm ich sicher auch die fertige Klingel von Friedland die
"Ich" schon angesprochen hat.

Najaber immerhin ne alternative.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.