mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Vorsicht - Handyortung Missbrauch bei ebay!


Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich habe bei ebay mal wieder nach "ortung*" geschmökert und bin auf
dieses Angebot gestoßen:
Ebay-Artikel Nr. 7719334679

Passage aus dem Angebotstext:
Frage: Hallo, kostet die Ortung etwas bzw. muß ich mich irgendwo
anmelden/registrieren lassen um zu orten und kostet das etwas? Gruß

Antwort: Hallo, bei Abfrage, bzw. Ortung kostet es . nur jeweils  49
Cent !!! Aus Sicherheitsgründen ist die Anmeldung, Registrierung usw.
bereits von mir erledigt, das bedeutet es weiß niemand, daß dieses
Gerät Ihnen gehört und Ihnen zuzuordnen ist. Ein Guthaben von ca. 15
bis 20 Abfragen ist inclusive. Sie brauchen nur das Gerät anzuschalten
und können loslegen. Viel Spaß beim Bieten und einen schönen Tag noch.


Nun habe ich ein wenig recherche betrieben, um herauszufinden, wie das
Dingens nun genau funktioniert - zumal im Angebot das eigentlich Gerät
auch nicht abgebildet ist. Da man ja mit dem Mitgliedsnamen und unserem
besten Freund GOOGLE schon einiges machen kann. (Wird ja auch
immerwieder hier im Forum drauf hingewiesen), bin ich schlußendlich zum
Anbieter
http://www.mobilliste.de/ortung.html
http://www.corscience.de/handy-ortung-01.html

Nun steht aber die Benutzung des Systems im argen Widerspruch zu den in
der Auktion gemachten Angaben.
Der Auktionator hat also nicht aus Sicherheitsgründen die Handys, die
er vertickt bereits angemeldet, sondern weil der Ortungswunsch durch
den Georteten zu quittieren ist. Ich habe mich mal als GAST angemeldet
und sehr schnell mitbekommen, das diese ebay-Sache sicher funktionieren
wird, aber sicherlich NICHT im Sinne des Anbieters und erst Recht nicht
im Sinne des Opfers sein wird, da hier offensichtlich eine automatische
Quittung stattfindet (robot).

Wie würdet ihr an dieser Stelle reagieren? einfach ignorieren?
Oder sollte man hier Zivilcourage walten lassen und irgentewas
unternehmen, ohne gleich als "Petze" dazustehen?
Ebay anschreiben?
Oder eine kurze Mail an den Betreiber
http://www.corscience.de/kontakt.html ?

Bin mal gespannt, was ihr dazu sagt...

Viele Grüße
AxelR.

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Dir danach ist, nimm Deine Recherche-Ergebnisse und gehe damit zur
nächsten Polizei und erkläre denen, dass Du vermutest dass das eine
Straftat ist weil das Gerät ja umgebaut ist usw.

Die nehmen dann den ganzen Krempel und leiten das an einen Staatsanwalt
weiter. Der überprüft dann ob möglicherweise ein Straftatsbestand usw.
vorliegt.

Vielleicht können Dir die Beamten aber auch gleich sagen, dass das
keine Straftat ist, aber vermutlich nicht.

Wenn Du nicht zur Polizei willst, mache eben ein Schreiben an die
Staatsanwaltschaft und schicke denen den ganzen Krempel und Dein
Vermutungen usw. Es ist aber bequemer und einfacher, wenn das die
freundlichen Beamten in Grün machen.

Autor: Denis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die ortung bieten die mobilfunkbetreiber auch selbst an (für eigne
hds),
kostet nach meinem wissen ca. 20 ct netto je abfrage

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die ersten Reaktionen,
es ist ja nichts dagegen einzuwenden. Wenn ich selbst mein ok gebe,
dass man mich ortet. Aber so ganz vollautomatisch OHNE mein Wissen??

Ich habe dem Betreiber den ebay-Link gemailt...

Autor: ¥┐└ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Oder sollte man hier Zivilcourage walten lassen und irgentewas
> unternehmen, ohne gleich als "Petze" dazustehen?

Ich würde eine Mail an eBay schreiben.

Autor: Skynet (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Oder sollte man hier Zivilcourage walten lassen und irgentewas
> unternehmen, ohne gleich als "Petze" dazustehen?
> Ebay anschreiben?


Einfältige Frage !
Hättest du Zivilcourage dann würdest du hier nicht erst fragen was zu
tun ist.

Autor: Denis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
rechtlich fragwürdig wird es erst, wenn man das tel. jemandem
"unterschiebt"

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zivilcourage:
@Skynet
stimmt!
Wie gehe ich also vor? einfach zum nächsten Polizeirevier und Anzeige
erstatten?

Autor: Tobi H. (tobi-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach ausprobieren. Mehr als dich wieder wegschicken können die ja
nicht. Danach kann man immer noch beim Hersteller des Systems anfragen
oder bei ebay anschwärzen gehen.

Und eine 'Petze' ist ganz sicher niemand, der gegen eine Straftat
angeht.

@Denis
Rechtlich fragwürdig ist schon die verkäuferseitige Registrierung, denn
damit wird der Schutz vor missbrauch ausgehbelt

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja klar, sehe ich auch so.
ich melde mich, was bei rumkam

AxelR.

Autor: HariboHunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hätte gerne son Handy ^^.
Praktisch wenn man wissen will was die Freundin gerade treibt.

Autor: Jens D. (jens) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lach
wenn es schon so weit ist solltest sie abschaffen nur eine meinung ;)

Autor: Skynet (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Haribohunter

Kontrollfreak ?

Schau dir mal dein Handy genauer an,vieleicht hatte deine Freundin den
gleichen Gedanken.

Autor: HariboHunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe gar kein Handy, kann diesen *Immer erreichbar sein können*-
Quatsch nicht leiden.

Autor: Tobi H. (tobi-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Haben schon. Anhaben? Nö ;)

@Axel
Schon was neues erfahren?

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe dem Dienstanbieter eine email geschrieben, die sitzen zufällig
auch hier in Potsdam. Habe aber noch kein Antwort. Vielleicht fahre ich
mal bei Herrn Klaus-Otto Schmidt vorbei.
(Soo klein ist die Welt...)

Autor: ¹²³ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wende dich einfach an die Polizei bzw. den Staatsanwalt. Hänge dich
persönlich da nicht rein, wird nichts bringen außer das du dir selber
Streß machst.

Autor: Osterhase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wenn du schon dabei bist dann kack auch gleich die Engländer an die
die Handyjammer verkaufen.

Kann es sein das da einer auf dem Lonestar-Trip ist ? gg

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kläre mich mal auf:
Lonestar? Muss ich google bemühen?

Autor: Osterhase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sicher,was sonst ?

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gibt da verschiedene Ansätze - ich suche den passenden aus...

Autor: Marian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@AxelR.

Was ist denn nun aus deinen Bemühungen geworden?

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moment, ich orte ihn mal eben. :D

Aber im Ernst, was hast du denn nun gemacht? Würd mich auch
interessieren.

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe dem Dienstanbieter Intervista AG eine email geschrieben.
In dieser habe ich alle Fakten angeführt (Links usw.).
Hat sich aber niemand bei mir gemeldet.
Iss mir jetzt mittlerweile auch egal, um erlich zu sein. Solln die doch
alle machen. ist nur schade um die Arbeit derjenigen, die aktiv an der
Entwicklung diverser Möglichkeiten und Plattformen mitearbeitet haben.
Es ist mit Sicherheit davon auszugehen, dass solche Dienste wieder
eingestellt werden, wenn der Missbrauch überhand nimmt.
War beim Phonetracking Dienst von ehem. D2-Mannesmann nicht viel
anders...

Gruß
AxelR.

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Missbrauch wirst du wohl immer und überall finden. Hat jemand eine tolle
Idee mit einem guten Zweck dahinter, gibt es immer jemanden der diese
Idee nimmt, umbaut und nen anderen Zweck damit verfolgt. In vielen
Fällen ist Missbrauch dann die Konsequenz des "anderen Zweckes".

Nun gut, dann ist das Thema also abgeschlossen. ;)

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerade kam eine Email rein, in der sich der Vostandsvorsitzende der
Intervista AG bei mir bedankt hat, der Sache nachgegangen wurde und nun
hoffentlich erledigt sei.
Nun ist das Thema abgeschlossen...

Fein!

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Es ist mit Sicherheit davon auszugehen, dass solche Dienste wieder
>eingestellt werden, wenn der Missbrauch überhand nimmt.

Da glaube ich nicht dran denn die öffentliche Hand hat da ein starkes
interesse dran.

Es muß ja mal festgehalten werden das es allein in Deutschland ca. 70
Mio gemeldeter Handys gibt.
Da meldet sich schon allein das BKA zu wort denn eine nicht
unbedeutende Zahl ,um es mal vorsichtig auszudrücken, an Delikten wird
unter zuhilfenahme von Handys abgewickelt.

Da die Geräte Ortbar sind (Mittlebar übers Netz wen die Nummer bekannt
ist oder Unmittelbar im Nahbereich per direkter Ortung)ist das schonmal
ein Hilfsmittel.

Dann melden sich sämtliche Rettungsdienste und ähnliche Institutionen
zu Wort.
Ein Verletzter kann mittels Handy relativ leicht geortet werden auch
wenn er nicht mehr Telefoneiren kann oder nur den Notruf anruft.
Damit bediene ich mal die Fraktion "Handy kann leben retten".
(Ich frage mich aber manchmal wie die Leute vor den 90ern hatten
überleben können gg )

Den Rest kehr ich mal unterm Teppich weil nicht mehr so Wesentlich.

Sicher,wo Möglichkeiten sind sind ist der Misbrauch auch nicht weit
aber das gilt ja für alles und jeden.

Schau mal bei Ebay rein.
Ein Tummelplatz für Diebe,Schwarzhändler und sonstiges Zwielichtige
gestalten.
Täglich werden Leute über den Tisch gezogen (Käufer wie Verkäufer) aber
dennoch redet keiner davon die Plattform dicht zu machen.
Es wird eben mit der Zeit nachgebessert.

Der Essener Automarkt ist auch dafür bekannt das dort Beschissen wird
was das Zeug hält aber auch da bessertt man nur nach anstatt zu
schließen.

Ja und wenn es darum ginge beliebte Treffpunkte für Betrüger und
sonstiges Gesindel zu schließen dann müßte man fast jeden
Großstadtbahnhof und denb Reichstag dicht machen '-)


Ich denke mal das der Dienst der Ortung einfach nur weiter Kanalisiert
wird damit der Misbrauch nicht ausufert.

Konkret vieleich in der form das eine Ortung öffentlich nur geht wenn
der anschlußhalter es zuläst aber die Behörden den vollen Zugriff
haben.
Also so "ähnlich" wie bei der Rufnummerunterdrückung im Telefonnetz.

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
War neulich aufn Kaffee bei Intervista...
Nettes Team - habe mir den Server vom Ortungsdienst angesehen, wir
haben ein langen Schwatz gemacht und mir wurde berichtet, dass der Typ
mit den Handys die Dinger nun zwar weiterhin verkaufen darf (Die "arme
Sau" ist aussengeländer, angebl. arbeitslos und hat dann auch noch zwei
Kinder) allerdings muss er ab sofort korrekt angeben, wie der Hase
läuft, dh. er muss seiner "Kundschaft" die Geräte unfreigeschaltet(?)
verkaufen und die müssen die Dinger dann selber beim Dienst anmelden.
Somit macht er sich dann nicht mehr strafbar, sondern der Endnutzer.

Man hat sich nochmal mit einem Augenzwinkern bei mir bedankt und ich
hatte obendrein Gelegenheit, meine Hardware (GPS/GSM Ortungsteil)
vorzustellen. Hat also alles in allem für mich doch noch was gebracht.

Viele Grüße auch an Herrn Schmidt

AxelR.

Autor: Hermann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe auch bei diesem, von Ihnen so benanntem "Aussengeländer" vor
längerer Zeit ein Gerät gekauft und es bei meiner Tochter am Fahrrad
montiert. Sie war dann wieder einmal mit Ihrem Fahrrad unterwegs, ohne
sich zu melden und wir haben uns solche Sorgen gemacht. Aber Dank
dieser preiswerten Möglichkeit der Ortung, haben wir schnell
feststellen können, wo sich unser Kind befindet und wir mußten nicht
die Polizei in Anspruch nehmen. Ich spreche deshalb den Bemühungen und
der Idee auf diese Weise preiswert zu orten und diesem Herrn mein
ausdrückliches Lob aus. Es bleibt natürlich jedem selbst überlassen,
wie er es nutzt.

Autor: Axel Rühl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch ich spreche an dieser Stelle den Herrn der IntervistaAG mein
ausdrückliches Lob aus.

Es ging ja hier nicht um den Ortungsdienst als solchen, sondern um die
Art und Weise, wie die Sache hier angeboten wurde.
Es gibt in diesem Land nunmal gewisse Spielregeln, an die wir uns ALLE
zu halten haben.
Da gibt es allgemein gültige Reglen (zb. alten Omis keine Handtaschen
klauen) und ganz spezielle - wie sie im aktuellen Fall in den
Nutzungsbedingungen des hier genannten GSM-Ortungsdienstes klar
definert sind.
Es bleibt also NICHT jedem selbst überlassen, wie er es nutzt!

Autor: hugo der kleine Ostfriese (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Axe-
Habe gesehen das Du selber einen Shop hast in dem Du Ortungssysteme
teuer verkaufst. Meine Frage nun? Kann es sein das es Dir gewaltig
stinkt,wenn ein anderer eine bessere und preiswertere Lösung anbietet
als Du. Aber lass den Kopf nicht hängen ,Nachdenken
bringts.Und habe mir die Seite IntervistaAG angesehen -welche
Nutzungsbedingungen meinst Du-. Sehe keine .Dieser Service kann doch
jedermann nutzen ,er bezahlt doch auch dafür.

Gruß aus dem nicht ortbaren Ostfriesland
..der kleine Hugo

Autor: ,,,, (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!

Es geht nicht darum, dass die Nutzung nur bestimmten Personen
vorbehalten ist, sondern darum, dass der zu Ortende auch damit
einverstanden ist.

Autor: Axel Rühl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..
Habe gesehen das Du selber einen Shop hast in dem Du Ortungssysteme
teuer verkaufst.
..
wenn Du die Geräte bei www.fugon.de meinst, hast Du Recht: die Dinger
kosten etwas mehr. Zu Recht! Aber das ist nicht mein Shop - nur um das
mal klarzustellen.
Solltest Du noch einen anderen Ort im Internet kennen, wo man "meine"
Geräte kaufen kann, bitte ich um Nachricht.
Auch mir entfällt hinundwieder mal was.

Wenn jemand anders eine billigere Lösung anbietet, ist das ok.
Wenn Du etwas mehr recherchieren würdest, wüsstest Du

um die Vequickungen in diesem Marktsegment und wüsstest auch, dass ich
nichts dagegen habe - im Gegenteil.
Das Du bei IntervistaAG keine Nutzungsbedingungen finden kannst - nun:
auch klar.
Hier gilt oben gesagtes.
Wenn Du etwas mehr recherchieren würdest, wüsstest Du

welcher Ortungsdienst von der IntervistaAG angeboten wird und dort sind
auch die AGBs einzusehen.
Dort ist uA zu finden was ",,,," eben schrieb.
Und nur darum ging es in meinem Post.
Ich lasse mir meine Entwicklungsarbeit auf diesem Sektor nicht durch
kleinkriminelle Randgruppen kaputt machen, indem die gesamte Branche in
ein schlechtes Licht gerückt wird. Es gibt genug "Sicherheitsbewusste
Datenschützer" die mir/uns das Leben schon schwer genug machen.
Deshalb sind eben diese ganzen bürokratischen Sachen in die Abwicklung
eingebaut. Ich bin eben etwas angesäuert, wenn jemand mit etwas
JAVAScript aufm Handy diese umgeht.

Aber gut, das Thema ist ja durch. Wir haben uns mit dem Herrn
geeinigt.

Und mach Dir bitte um meine finanzielle Absicherung keine Gedanken.
Wenn ich nicht zurecht komme, hinterlasse ich meine Bankdaten
oder richte eine DonationLink via PayPal ein. gg

VlG
AxelR.

Autor: Axel Rühl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach Halt, Stopp!
Du meinst die kleinen Anstecker auf
www.phonetracker.de
?? Ja gut, die Dinger sind auch aus meiner Feder, aber auch nicht
"mein" Shop...

AxelR.

Autor: Susi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich interessiere mich dafür ein solches Handy zu kaufen, mit dem man
orten kann. Wie es bei ebay angeboten wurde und in der Beschreibung
steht, möchte ich gerne feststellen, wo mein Mann sich aufhält und so.
Ich bin nicht bei ebay. Kann mir jemand sagen, wie ich mit einem
Anbieter in Kontakt kommen kann und wo und wie man so ein Gerät kaufen
kann. Und wie funktioniert das alles? Es eilt! Ich freue mich über
einen Tip. Ihr erreicht mich unter folgender email Adresse:
Susanne1974mueller@web.de

Danke, Susi

Autor: Tobi H. (tobi-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ruf deinen Mann doch einfach an und frage ihn, wenn es dich so brennend
interessiert

Autor: Tippgeber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Susi, schau doch mal bei ebay unter der unten genannten
Artikelnummer nach. Hoffe dir damit geholfen zu haben. Sascha aus
Berlin.

Artikelnummer: 5844899729
Artikelnummer: 4596212795
Artikelnummer: 5775255445

Autor: Susi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Tobi, vielen Dank für deine Antwort. Ich glaube nicht, daß du den
Hintergrund meiner Frage kennst. Mein Mann leidet unter einer
behandlungbedürftigen Psychose und deshalb ist es für mich wichtig, zu
wissen, wo er sich aufhält. Mitunter kommt es in letzter Zeit vor, daß
er einfach wegfährt, ohne Bescheid zu geben. Dann mache ich mir große
Sorgen und befürchte, daß ihm etwas passieren könnte. Da ich
berufstätig bin kann ich ihn leider nicht rund um die Uhr betreuen und
finaziell kann ich mir niemanden leisten, der dies in meiner
Abwesenheit übernimmt. Für jeden Vorschlag, der unsere Situation
erleichtert, bin ich daher dankbar.

Autor: Susi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sascha, vielen Dank für deinen Tip. Habe mich sehr gefreut und
auch gleich bei ebay reingeschaut. Auf jeden Fall interessant. Ich weiß
nicht, ob eine behinderte Person das Gerät auch mit sich tragen kann.
Einer dieser Artikel ist doch ein Handy, damit könnte es klappen, weil
es nicht wie die anderen Geräte so umständlich ist. Wünsche dir noch
einen guten Rutsch und nochmals vielen Dank, Susi.

Autor: Tobi H. (tobi-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Susi
Dann möchte ich mich für meinen Kommentar entschuldigen. Ich hatte
nicht mit einem solchen Hintergrund gerechnet, sondern eher mit der
üblichen Misstrauens/Nachspionier-Masche.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Susanne1974muellerweb.de
Sie brauchen einen PC, einen Internetzugang und mindestens ein Handy,
das Sie orten möchten. Im Internet finden sich einige Firmen die ihre
Lokalisierungssoftware zum Download anbieten. Getestet hat netzwelt.de,
mit freundlicher Unterstützung der Mecomo AG, den Dienst
"friendsnextome". Ähnliche Angebote finden Sie aber auch bei
"trackyourkid" oder "webfleet". Alle Dienst machen es möglich nach
einer Registrierung, jedes Handy in Deutschland zu orten. Wünsche dir
und deinem Mann alles Gute.

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na süß, was wollt ihr damit bezwecken?

es ist nun mal ein fakt, daß es ausländer gibt, die sich nicht an die
gesetze halten. so wie es deutsche gibt.

es ist endlos darüber zu streiten, was mit diesen ausländern geschehen
soll.
auch ist es sinnlos, jeden der etwas zu dieser problematik mit
(nachvollziehbarer) anti-krim-aus-einstellung sagt gleich in die braune
ecke zu stecken.

aber solange so wenig selbstbewußtsein in der bevölkerung herrscht, daß
eigene leute auf teufel komm raus alles verdammen, solange wird
es sich auch nicht ändern

in diesem sinne *gähn

Autor: - LBS - (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

interessant was hier abgeht. Der Kunde Intervista (und auch andere hier
erwähnte) benutzen alle den gleichen Dienstanbieter für die LBS-Ortung
(Location based Services), haben also keinen direkten Zugang zum
Netzbetreiber.

Die Technik wird von unserer Firma bereitgestellt (auch der Preis von
49Cent ist mir bekannt). Die Anmeldung eines Handys für einen Dienst
kann nur vom Handy aus erfolgen, oder (dann auch ohne Handy möglich)
mit schriftlicher Genehmigung des Eigentümers (D1 prüft das sehr
penibel).

Sollte sich rausstellen, daß der Dienst mißbraucht wird (also
Unterschriften gefälscht werden), oder der Dienst ohne das Wissen
Dritter aktiviert wird, handelt derjenige illegal.

Es wäre nett, wenn jemand den Dienstnamen posten könnte. Sollte jemand
so etwas ersteigert haben, weiß er schon was gemeint ist.

Die eBay-Kennungen werde ich jedenfalls unserem Datenschutzbeauftragten
übergeben.

Grüße,
- LBS -

Autor: André Kronfeldt (freakazoid)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
abo

Autor: Neue (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Allerseits
Habe Vorgestern mein Handy 6210 auf meinem Grundstück irgendwo verlegt
- leider hats irgendjemand warscheinlich auf lautlos gestellt dass ich
es nicht per Klingeln lassen finde ... Kacke!
Habe versucht folgendes: - handycheats.de,- fair-tel Communication,
-hessischer Rundfung hr4, - telepolis, - UMTS-Report, - checked4you.de
, mal kucken wo wer und ob wer was finden kann ...

Gruss
C

http://www.global-alarm.de/Personenortung/personenortung.htm
http://www.handylocator.com/

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi Susi

Handy Ortung <-------- Hier kein thema
Achtung es gibt eine Onlineplattform namens www.webfleet.de wo mann
sein handy Orten lassen kann...

Anmeldung erforderlich

mfg Systemschock M-CODE Clan


Schaut mal auf http://www.handy-verloren.de
Schaut mal auf http://www.webfleet.de

Autor: handy-umsonst !!! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, LBS

Sollte sich rausstellen, daß der Dienst mißbraucht wird (also
Unterschriften gefälscht werden), oder der Dienst ohne das Wissen
Dritter aktiviert wird, handelt derjenige illegal.

Es wäre nett, wenn jemand den Dienstnamen posten könnte. Sollte jemand
so etwas ersteigert haben, weiß er schon was gemeint ist.

schau doch mal bei ebay unter der unten genannten
Artikelnummer nach.
ebay, Artikelnummer: 6468764089

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An die Firma LBS

Sehr geehrte Damen und Herren,


ja, ich habe so ein Gerät gekauft und habe glücklicherweise auch noch
die Anschrift. Möchte nun wissen, welche Summe ich im Gegenzug erwarten
kann. Sie erreichen mich unter der unten angegebenen email Adresse.

Ziegler_uwe_GmbH@web.de

Hochachtungsvoll

Ziegler

Autor: i lov you (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Doch, Ortung geht: Als gestohlen melden, Verdächtige angeben und wenn
die Kripo die Ermittlungen aufnimmt, Antrag auf Ortung stellen lassen.
Ist ein Riesenaufwand, weil alle Beteiligten erstmal mit der
Datenschutzkeule die drohende Arbeit abbügeln wollen. (Ich bin ein
deutscher Arbeitnehmer und habe Anspruch auf...etcpp. Dafür tu ich auch
ab und zu mal was, wenn ich in Stimmung bin )

Besser ist ein Kumpel im NMC des Telefonproviders, der braucht bloß ein
paar Sekunden.

vielleicht erst einmal hier,

http://www.stilemedia.com/?v=vix2.wmv&akey=ed44440...

http://www.checked4you.de/UNIQ10987056730725213/do...

http://www.teltarif.de/arch/2003/kw46/s12072.html

http://www.ecin.de/news/2004/04/28/07026/

http://www.golem.de/0011/11063.html

Autor: Axel Rühl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kurznochmalvorbeischau
wassnhierlos?

@LBS
sie wissen, wie sie mich erreichen...
@all
das Ding ist doch längst vom Tisch

VlG
AxelR.

Autor: vizekoenich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur weil Du nicht paranoid bist, heist das nicht das sie nicht hinter
Dir her sind..........

Autor: surfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Es gibt einige Dienste bei denen man sein eigenes Handy orten lassen 
kann.
- Legal.
- Missbrauchen kann man es zwar auch, aber wenn es auffaellt kann recht 
eindeutig und schnell der Handybesitzer verfolgt werden.

2. Was "Die 'arme Sau'" betrifft: Wer dazu animiert die persoenlichen 
Rechte einzelner zu ignorieren und das Vorsaetzlich, der hat es nicht 
anders verdient als wie jeder andere Verbrecher auch verfolgt zu werden. 
Jemandem das Recht zu nehmen, selbst zu bestimmen wem man Informationen 
darueber gibt  wo man sich wann befindet ist am ehesten mit einer 
Vergewaltigung, dem ignorieren des Willens und der 
Persoenlichkeitsrechte des Opfers, zu vergleichen. Wer zu sowas die 
Werkzeuge liefert gehoert entsprechend behandelt.

3. Meine Meinung zu diesen Diensten ist eindeutig: Wenn man diese 
Dienste schon nicht fuer Privatpersonen unzugaenglich machen kann, 
sollte wenigstens gut sichtbar im Display des georteten Handys angezeigt 
werden, dass das Geraet zur Ortung registriert ist.
Wenn man genug Energie darein steckt jemandem ein Ortungsgeraet unter zu 
schieben findet man immer einen Weg, aber wenn es so einfach gemacht 
wird wie mit der Handyortung wird es fuer die Masse zu einfach andere zu 
verfolgen.

Just my 2 Cent

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
natürlich Finger weg!!


Alles was mit mehr als einem Ausrufezeichen beendet wird, stammt nicht 
aus seriöser Feder. Allein der Gedanke, dass jemand meine Zugangsdaten 
kennt ließe mich frösteln. Und dann geht es hier auch noch um einen 
kommerziellen Account - wo Geld im Spiel ist und der Datenaustausch 
über's Internet abläuft, sollte man superduperextra vorsichtig sein!
Bei http://www.verlorenes-handy-finden.de/info/handy-v... 
gibt es eine Liste der deutschen Handyanbieter mit Beschreibungen zu den 
jeweiligen Konditionen. Da kann man mal vergleichen, aber bei ebay 
sollte man sowas nie und nimmer regeln. Immer direkt zum Anbieter und 
den genau unter die Lupe nehmen.

Viel Glück, Steffen

Autor: Martin Kohler (mkohler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steffen wrote:
> natürlich Finger weg!!
>
>
> Alles was mit mehr als einem Ausrufezeichen beendet wird, stammt nicht
> aus seriöser Feder.
Zwei Ausrufezeichen? Selbsterkenntnis?

Ausserdem ist der Thread schon "etwas" älter.

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Toll, dass Dir das aufgefallen ist ;-)

Der Beitrag ist zwar schon etwas her, aber wird von Google ganz oben 
angezeigt. Wer da zum Antworten finden kommt, weil er das gleiche Handy 
Problem hat, der soll trotzdem zufrieden abziehen. Dafür ist die Seite 
ja da und nicht so überladen mit blinkender Werbung wie total viele 
andere Pages. Ich find sie übersichtlich und man kann gut lesen. Darum 
lohnt sich die Antwort auch jetzt noch.

Schönes Wochenende,
Steffen :-)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.