mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Probleme mit Netzwerkverbindung


Autor: Bene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe folgendes Problem mit der Netzwerkverbindung von zwei
Rechnern.
Ich schaffe es nicht eine Verbindung herzustellen. Der PING von
Windows2000 auf WindowsXP
funktioniert. Umgekehrt funktioniert es nicht.Es scheint so zu sein,
dass WindowsXP alles blockiert.

Die Firewall habe ich deaktiviert.

Rechner 1 mit WindowsXP   (IP:192.168.1.1)
Rechner 2 mit Windows2000 (IP:192.168.1.2)

Subnetzmaske ist 255.255.255.0

Netzwerkkabel ist ein Crosslink-Kabel(gekreuzt).

Auf beiden Rechnern habe ich die selbe Arbeitsgruppe -->WORKGROUP

Ich habe sogar für jeden Rechner ein neues Benutzerkonto mit dem selben
Namen eingerichtet.

Ich verwende nicht das WINDOWS XP Professional sondern das Home Edition
mit dem Service Pack2.

Autor: Jojo S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gibt es auf dem XP Rechner evtl. eine weitere Netzwerkarte (WLan, BT)
die im gleichen Subnet liegt ? Gib mal in der Kommandozeile 'ipconfig
-all' ein und kontrolliere ob die aktuellen Einstellungen korrekt
sind.

Autor: Bene (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

den Ausdruck von IPCONFIG /ALL habe ich mal hier reingestellt.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das geschilderte Verhalten ist normal. Windows XP SP2 hat eine
eingebaute Firewall, die in der Standardkonfiguration auch
ICMP-Requests (und dazu gehört auch ping) blockiert.

Sofern absolut sicher gestellt ist, daß der XP-Rechner nicht mit dem
Internet verbunden ist, könntest Du die Firewall komplett deaktivieren,
ansonsten musst Du Dich etwas ausführlicher mit den Ausnahmeregeln der
Firewall beschäftigen.
Das ist aber durchaus handhabbar.

Autor: Bene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Rufus,

ich habe die XP Firewall unter Systemsteuerung->Sicherheitscenter
schon deaktiviert.Trotzdem bekomme ich keine Verbindung mit dem Win2000
Rechner zustande.Was kann ich eigentlich noch tun????

Autor: Johngo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Ethernet-Karte ist keine Ip-Adresse zugeordnet!

Und wie sieht das ipconfig /all des 2. Rechners aus? Von welchem zu
welchem funktioniert denn das ping schon und zu welchem nicht?

Autor: Bene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo der PING von Win2000 auf WinXP funktioniert.
Umgekehrt von WInXP auf Win2000 funktioniert der PING überhaupt nicht.
Wie kann ich der Ethernet-Karte(WinXP + Win2000) eine IP zuweisen?

Der ipconfig/all Ausdruck vom win2000 Rechner stelle ich hier in ein
paar Minuten rein.

Autor: Bene (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So den PING Ausdruck vom Win2000 Rechner habe ich jetzt mal hier
angehängt.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach, ist es doch umgekehrt? Sorry, das hatte ich irgendwie überlesen.

Dann kommt mir das ganze Thema irgendwie bekannt vor; exakt dasselbe
Problem wurde hier vor einigen Monaten mal ad nauseam diskutiert.

Tip an Bene: Man muss keine Screenshots von Konsolausgaben als
Bitmapattachments verwenden; ein Kopieren des relevanten Konsoltextes
in die Zwischenablage und Einfügen hier funktioniert auch vorzüglich.

Das erste gepostete Beispiel
http://www.mikrocontroller.net/attachment.php/2102...
ist übrigens vollkommen nutzlos, da offensichtlich das Netzwerkkabel
nicht angeschlossen ist und man keine Informationen über die
Netzwerkkarte erfährt, von der MAC-Adresse mal abgesehen.

Autor: Bene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Rufus,

sorry ich habe da IPCONFIG/ALL aufgerufen während der
Internetverbindung.
Hier ist jetzt der richtige Ausdruck vom XP Rechner:
*****************************************************
*****************************************************

C:\>ping 192.168.1.2

Ping wird ausgeführt für 192.168.1.2 mit 32 Bytes Daten:

Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.

Ping-Statistik für 192.168.1.2:
    Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 0, Verloren = 4 (100% Verlust),

C:\>ipconfig

Windows-IP-Konfiguration


Ethernetadapter LAN-Verbindung:

        Medienstatus. . . . . . . . . . . : Es besteht keine
Verbindung

C:\>ipconfig /all

Windows-IP-Konfiguration

        Hostname. . . . . . . . . . . . . : Trasher
        Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :
        Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Unbekannt
        IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Ja
        WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Ja

Ethernetadapter LAN-Verbindung:

        Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
        Beschreibung. . . . . . . . . . . : VIA Rhine III Fast Ethernet
Adapter
        Physikalische Adresse . . . . . . : 00-11-09-F3-F5-61
        DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
        IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.1.1
        Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
        Standardgateway . . . . . . . . . :

Was könnte ich noch tun, damit ich die Verbindung von XP auf 2000
hinbekomme?

Autor: Bene (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf dem Windows XP Rechner habe ich jetzt mal nach dem anderen Rechner
gesucht.
Dabei habe ich den Computername des anderen Rechners verwendet.
Siehe da ich kann im WinExplorer den anderen Rechner sehen.
Wenn ich nun auf das Symbol klicke, dann erscheint diese Meldung.
--> siehe Anhang


Weiss jemand was das genau bedeutet?

Autor: Bene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Komisch oder der PING von XP auf 2000 funktioniert immer noch nicht.
Aber wenn ich den Computer p3-500 suche, dann wird er mir im Explorer
auch angezeigt.
Hmm...

Autor: Bene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kann mir niemand dazu Helfen?????

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch Dein Posting von gestern, 16:33, zeigt keine auswertbaren
Informationen.

Sieh' es Dir selbst mal genauer an:

Als erstes kommt ein nicht funktionierendes Ping,
dann kommen Ausgaben von ipconfig, die darauf hinweisen, daß kein
Netzwerkkabel vorhanden ist,
und abschließend kommen Ausgaben von ipconfig mit jetzt vorhandenem
Netzwerkkabel.

Irgendwas geht da in die Hose.

Hast Du das Netzwerkkabel selber gebastelt?

Autor: Georg S. (schoasch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du auch alle benötigten Protokolle installiert? Hast du überhaupt
irgendetwas auf dem PC freigeschalten?

Autor: Bene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das TCP/IP Protokoll habe ich ja installiert.
Und das Netzwerkkabel habe ich nicht gebastelt.
Fakt ist, dass der PING von Win2000 auf WinXP ja funktioniert.
Dann kann ja das Netzwerkkabel nicht kaputt sein.Grrr...
Nur von WinXP auf Win2000 funktioniert wie gesagt der Ping nicht.
Nur wenn ich auf dem XP rechner Den anderen Computer suche dann wird
mit der Computer auch angezeigt.Wenn ich dann auf das Symbal klicke
dann erscheint die Fehlermeldung(siehe Anfang).

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist wirklich déja vu.

http://www.mikrocontroller.net/forum/read-7-163589...

Ist "bene" vom Juli der "Kalle" vom März?

Autor: Bene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Rufus,

ob es der oder der ist.Ich brauche nur Hilfe.
Bisher konnte mir niemand mit diesem Problem helfen.
Zum einen verstehe ich die Fehlermeldung(siehe Anhang nicht)

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da Du auf Hinweise und Fragen nicht näher eingehst, ist es ziemlich
sinnlos, Dir weitere Hinweise zu geben, oder?

Lies Dir mal meinen Beitrag von gestern, 15:23, genauer durch.

Autor: Bene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry,

was soll ich noch mehr tun.
Ich wiederhole mich hier ständig.
Mehr kann ich nicht sagen.
XP Firewall hab ich deaktiviert.
Netzwerkkabel ist ok
IP habe ich vergeben
Subnet Maske stimmt auch
Arbeitsgruppe ist gleich
Was soll man da noch weiter tun. Sorry ich weiss da nicht mehr weiter.

Autor: Bene (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ich habe mir jetzt mal Rat beim Computerhandel ARLT geholt.
Die haben mir gesagt, dass ich noch bei mir am Win2000 rechner unter
Verwalten einen neuen Benutzer anlegen soll.Dies habe ich auch gleich
gemacht.So...leider habe ich noch immer keinen Zugang.

Siehe Fehlermeldung im Anhang.

Autor: Bene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich versteh das nicht. Ich habe doch alles schon probiert. Nix hilft.
Bitte helft mir!!!!

Autor: Bene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muss ich vielleicht noch das NETBIOS Protokoll auf beiden installieren?
Auf dem XP rechner gibt es nur noch das
-->NWLink IPX/SPX/NetBIOS-kompatibles Transportprotokoll

Also ich weiss jetzt nicht mehr was ich da noch tun soll......

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bereits im anderen Thread habe ich deutlich dargelegt, daß, um eine
funktionierende Netzwerkverbindung hinzubekommen, das ping
funktionieren muss. Dazu ist es vollkommen irrelevant, welche
Benutzerkonten mit welchen Rechten verwendet werden, es ist ebenfalls
vollkommen irrelevant, wie irgendwelche Arbeitsgruppen oder ähnliches
benannt sind.

Auch sind Fehlermeldungen, die der Explorer von sich gibt, an dieser
Stelle vollkommen irrelevant.

Bevor mit den Netzwerkdiensten herumgespielt wird, die auf einem
funktionierenden TCP/IP aufsetzen, muss dieses erst einmal
funktionieren. Das sollte eigentlich zu begreifen sein.

Der erste Schritt, der anscheinend schon sehr schwer ist, ist es, das
ping in beiden Richtungen hinzubekommen.
Ohne das ist alles andere vollkommen sinnlos.

Da Windows 2000 von Haus aus keine Firewall hat und auch kein
Paketfilter aktiv ist, muss ein System mit Windows 2000, das nicht
vollkommen zergurkt ist, bei korrekter Konfiguration von IP-Adresse,
Adressmaske und Standardgateway (hier reicht: keine Angabe) auf ein
ping antworten.

Tut es das nicht, ist irgendetwas kaputt. Die
Betriebssysteminstallation, die Netzwerkkarte oder die
Netzwerkverkabelung.

Das von Dir hier gepostete Beispiel (zweimal ipconfig-Ausgaben mit
nicht funktionierendem ping dazwischen) legt nahe, daß mit Deiner
Netzwerkhardware etwas faul ist, da beim ersten ipconfig darauf
hingewiesen wird, daß kein Netzwerkkabel vorhanden ist.

Das habe ich Dir übrigens schon mal erzählt.

Wenn Du zwischen diesen drei Dingen (beide ipconfig-Ausgaben und dem
ping) nichts geändert hast, dann ist definitiv was im Eimer.

Wenn Du aber etwas zwischenzeitlich geändert hast, dann solltest Du das
auch erwähnen, sonst kann Dir verdammt noch mal nicht geholfen werden.

Also: Probiere noch einmal Schritt für Schritt aus, ein ping zwischen
beiden Rechnern hinzubekommen.
Die von Dir zwischenzeitlich gemachten Angaben über ip-adressen und
netzwerkmasken sind soweit in Ordnung.


1. ipconfig -all aufrufen.

Steht da bei "Medienstatus" irgendwas von "Es besteht keine
Verbindung"?

Solange Du dieses Problem nicht beseitigt hast, ist alles weitere
vollkommen sinnlos.

Die Netzwerkkarte muss zuverlässig und dauerhaft funktionieren. Tut sie
das nicht, sind alle weiteren Untersuchungen vollkommen sinnlos.

Schaffe Dir einen Hub oder einen Switch an und verbinde die
Netzwerkkarte damit, so kannst Du ausschließen, daß die automatische
Verbindungs- und Geschwindigkeitserkennung der Netzwerkkarten ("auto
negotiation") Dir einen Strich durch die Rechnung macht.

Mit angeschlossenem Hub/Switch muss der Medienstatus "verbunden"
sein.

2. Wenn Du diesen Schritt gemeistert hast, verbinde beide Rechner mit
dem Hub/Switch und überprüfe auf beiden Rechnern die Ausgabe von
ipconfig. Medienstatus in Ordnung?

3. Jetzt probiere ein ping aus

Und?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:
NEIN, weder NetBIOS noch IPX noch sonst irgendwelches Geraffel sind
nötig.

Autor: Bene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Rufus!

Also ich habe mich heute morgen nochmals hingesetzt. Der Ping von WinXP
auf Win2000 funktioniert immer noch nicht.
Ich hab ja alles Tipps durchgespielt. Es bringt irgendwie nix.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast keine einzige meiner Fragen beantwortet.
Das bringt dann in der Tat nichts.

Autor: Bene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Rufus,

ich habe keinen Hub bzw. Switch. Das will ich mir auch nicht
anschaffen.
Wenn ich ipconfig /all (WinXP Rechner) aufrufen dann steht bei mir:


Ethernetadapter LAN-Verbindung:

        Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
        Beschreibung. . . . . . . . . . . : VIA Rhine III Fast
Ethernet Adapter
        Physikalische Adresse . . . . . . : 00-11-09-F3-F5-61
        DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
        IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.1.1
        Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
        Standardgateway . . . . . . . . . :

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach?

Ich zitier' Dich mal:


C:\>ipconfig

Windows-IP-Konfiguration


Ethernetadapter LAN-Verbindung:

        Medienstatus. . . . . . . . . . . : Es besteht keine
Verbindung

Autor: Bene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sobald ich meinen Win2000 Rechner starte erscheint bei ipconfig /all
unter WinXP kein Medienstatus.
In der Symbolleiste unten rechts erscheint ein Symbol Netzwerk.
Wenn ich da mit der Maus drüberfahre steht dort LAN Verbindung.
Blicken tut ers auch.
Mein Ping geht halt noch immer nicht.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Blicken tut ers auch".

Ach ja?

Autor: ka-long (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Du benutzt aber ein Xover Kabel, oder ?
Sonst könnte da vielleicht das Problem liegen.

Es besteht auch die Möglichkeit, dass wg. Tuning jemand Dienste
abgeschaltet hat....da gibts auch einen Dienst, der von Ping gebraucht
wird.

Zum Testen der Hardware benutze mal eine LiveCD, z.B. Knoppix anstatt
des Win2000 Rechners. Ich vermute, dann geht es...

Und überhaupt: Vielleicht ist auf den Windows2000 Rechner ne Firewall
?

Was nicht sein DARF, ist das der Medienstatus "Keine Verbindung" hat.
Dann brauchst Du nix mehr zu testen, dann ist an der Hardware was faul.
Probier erst mal ob bei XP die normalen Meldungen kommen, wenn Du das
Netzwerk ein und aussteckst, wenn Win2000 an ist:

Netzwerkkabel wurde getrennt und Netzwerkverbindung hergestellt oder so
ähnlich.


Gruß ka-long

Autor: Bene (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

so im Anhang befindet sich ein Bildschirmausdruck von IPCONFIG unter
WinXP. Also zu einen kann ich definitiv ausschließen dass das Xover
Kabel defekt ist. Wenn ich meinen Win2000 Rechner starte zeigt mir
IPCONFIG unter WinXP keinen Medienstatus an(siehe Bild im Anhang).
Also XP erkennt auch das Netz.So und zum anderen mein Win2000 Prof.
Rechner hat keine Firewall bei mir.Leider habe ich auch keine Knoppix
CD.

---> Medienstatus "Keine Verbindung" wird bei mir NICHT angezeigt.
Mein XP erkennt ja dass ein LAN Netzvorhanden ist.

So und nun.....

Autor: Ingo H. (putzlowitsch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach doch mal unmittelbar nach dem Ping vom WinXP nach Win2000 ein:

arp -a

Falls überhaupt eine Netzwerkverbindung besteht, sollt zumindest die
IP-Adresse per ARP-Broadcast in eine physikalische Adresse aufgelöst
werden.
Wenn das nicht geht, könnte man noch versuchsweise einen statischen
Eintrag in den ARP-Cache (beim WinXP) hinzufügen, also z.B.:

arp -s 192.168.1.2 00-E0-4C-E0-AE-A4

Vielleicht mag der Win2000-Rechner nur keine ARP-Requests beantworten,
wer weiß...

Gruß
Ingo

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese Windows 2000-Installation hat ein ganz grundliegendes Problem.
Neuinstallation!

Eine weitere Untersuchung des Problemes ist -ganz wie in dem anderen
vermutlich von "Bene" unter dem Pseudonym "Kalle" geführten Thread-
völlig sinnlos.

Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich würd gern mal wissen wofür du dein xp rechner so konfiguriert hast
wie hier angegeben
http://www.mikrocontroller.net/attachment.php/2102...

außerdem wäre es schon hilfreich wie die ganze netzwerk bei dir daheim
aussieht, denn wie du es wie siehe oben konfiguriert hast muss doch da
mehr kommen!?!?!

ach ja computernamen und benutzernamen, jeder name sollte einmalig im
netzwerk sein windows fängt sonst an zu spinnen

Autor: Thomas Ganz (goose)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaub ja noch nichtmal, daß das 2000 das Problem verursacht sondern
ein - wie meist - fehlerhaft konfiguriertes XP. Bist Du eigentlich mit
einem der beiden Rechner hier im Internet und wenn ja - wie? (Kann es
vielleicht sogar sein, daß auf dem XP-Rechner eine sog.
'Netzwerkbrücke' eingerichtet ist?)

Du hast anscheinend irgendwelche Tiscali-Einwahlsoftware auf dem
XP-Rechner installiert, vermutlich damit auch PPPoE um mittels der
gleichen Netzwerkkarte über DSL in's Internet gehen zu können (oder
wie auch immer). Im Zuge dessen wird eine einfache Verbindung der
beiden PC's mit Crossover unmöglich, da XP diese Schnittstelle als
Einwahlschnittstelle ins Internet vorsieht und die Einwahlmöglichkeit
per PPPoE bei aktiviertem Netzwerkkabel (ein 'Gegenüber' am anderen
Ende) die statischen IP-Einstellungen deiner Direktverbindung PC-zu-PC
überschreibt. Also wird jedesmal, wenn der 2000er Rechner angeht, die
Netzwerkschnittstelle des XP-Rechners aktiviert, und 'bestünde' für
XP auch die 'Möglichkeit' einer Einwahl und das heißt für XP immer
dynamische IP's ....

Wenn der 2000er aus ist bringt das ipconfig /all ja anscheinend die
korrekte Anzeige.

Autor: Ingo H. (putzlowitsch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zumindest würde der ARP-Effekt die beschriebene Situation einigermaßen
erklären.
Die Verbindung vom W2K zum XP funktioniert, also Ping und auch die
Anmeldung beim XP als "Masterbrowser" für die Netzwerkumgebung.
Deshlab ist der W2K-Rechner auch in der Netzwerkumgebung zu sehen.

Wenn nun aber der XP-Rechner in irgend einer Weise eine Verbindung zum
W2K-Rechner aufbauen will, schlägt dies fehl, weil sich dieser nicht
auch ein ARP-Broadcast zu erkennen gibt.

Ich gehe jetzt mal davon aus, das die bisherigen Aussagen von Bene
(oder Kalle?) stimmen, also das die Netzwerkkarten und das Kabel in
Ordnung sind. Wenn dem nicht so wäre, dürfte ja auch ein Ping vom W2K
zum XP nicht funktionieren.

Vielleicht gab es ja mal in einem der unzähligen PC-Blätter mit ihren
vielen Tausenden Tips und Tricks etwas, wie man Antworten auf
ARP-Requests unterdrückt, was als Sicherheitsfeature oder zur
Performancesteigerung verkauft wurde.

In der Tat benötigt man ARP nur in lokalen Netzen, wenn man eh kein
solches hat und nur eine DFÜ-Verbindung fürs Internet verwemdet, kann
man das auch deaktivieren. Ich habe allerdings keine Ahnung, wie man
das macht :-)

Gruß
Ingo

Autor: Bene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich muss mich hier nochmal bei allen bedanken für die Unterstützung.
Aber ich habe jetzt x Tage damit verbracht und es klappt immer noch
nicht.
Am besten ich lasse es.

Bye

Autor: Michael A. (aim)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also als erstes mal solltest du überprüfen, ob eine Physikalische
verbindung besteht.
Das kannst du kontrollieren, indem du nachschaust, ob bei den
Netzwerkkarten zumindest eine LED leuchtet.

Als nächstes: Hast du wirklich eine Tiscali-Einwahlsoftware (ev. mit
PPPoE) auf dem XP-Rechner?
Wenn ja: dann musst du dir entweder eine 2. NIC einbauen, oder die
Tiscali-Einwahlsoftware deinstallieren. (Grund siehe Post von Thomas
Ganz (goose), am 29.07.2005 um 00:27)

Wenn nein: Dann sieht dein 1. Screenshot etwas komisch aus.

Bei einem Ping müsste die 2. LED auf der NIC blinken.
Mach doch mal am XP-Rechner: ping 192.168.1.2 und als nächstes arp -a.
und Poste die Ergebnisse!!

Auch ein Grund könnte sein, dass Windows (XP) manche IP-Pereiche nicht
erlaubt (war bei mir so, habe auch einige Zeit gesucht) versuche doch
mal die IP im bereich 10.42.52.100 bis 10.41.52.200 - SN:255.255.255.0
so funktionierts (bei mir auch).

Autor: Michael A. (aim)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch was:
Versuch beim win WX-Rechner mal ping 172.0.0.1 --> Ergebnisse bitte
Posten!

Autor: Bene (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael Aigner,

im Anhang befindet sich ein Bildschirmausdruck.

Autor: Bene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und noch was ich habe kein DSL bzw. Router oder sonst noch was.
Ich gehe mit einem normalen 56K Modem ins Internet.

Autor: Michael A. (aim)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn der ping mit 172.0.0.1 nicht funktioniert, liegt das problem
warscheinlich an einer defekten NIC bzw. an einem falsch oder gar nicht
installiertem Driver.
Harware-Liste mal nachschauen und gegebenen falls den Driver neu
installieren.
Auch ist es möglich, dass die Netzwerkverbindung deaktiviert ist
(Netzwerkumgebung - RMT - Eigenschaften)

Hilft das alles nicht, kann es nur noch sein, dass bei der Installation
von Win-XP SP2 ein fehler aufgetreten ist, der vereinzelt auftritt,
dabei werden einige Registry-Einträge verändert, wodurch die
Kommunikation nicht mehr möglich ist. Dagegen hilft (leider) nur noch
Win XP komplett neu zu installieren.

Autor: Michael A. (aim)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ups! mein Fehler: nicht 172.0.0.1 sonder 127.0.0.1 - Bitte testen!

Autor: Bene (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Anhang ist der Bildschirmausdruck.
Der Ping mit 127.0.0.1 funktioniert!

Weisst du warum mein Ping von XP auf 2000 nicht funktioniert?

Autor: Michael A. (aim)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also dann funktioniert schon mal die NIC.
Das Kabel müsste nach deinen Aussagen auch funktionieren.

Versuche mal folgendes:
Starte den Rechner mit win2000 neu.
Während dieser höchfährt pinge ununterbrochen mit dem winXP-rechner an
den win2000 rechner.

Gibt es dabei eventuell zeitweise eine verbindung?

Autor: Michael A. (aim)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du das Vorherige versucht hast, dann versuche folgendes:
Am rechner mit Win2000:
 nbtstat -A 192.168.1.1
 nbtstat -a Trasher
 net view Trasher

Am rechner mit WinXP:
 nbtstat -A 192.168.1.2
 nbtstat -a P3-500
 net View P3-500

Autor: Bene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich werde es morgen erst probieren. Vielen Dank!

Autor: Bene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe diese Anweisungen mal an beiden Rechnern durchgeführt.
Bei beiden Rechnern kommt als Meldung (Befehl nbtstat)
--> Host nicht gefunden!

Meldung bei net view
--> Systemfehler 53 aufgetreten.
Der Netzwerkpfad wurde nicht gefunden.

Autor: Michael A. (aim)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du das auch schon ausprobiert?

Starte den Rechner mit win2000 neu.
Während dieser höchfährt pinge ununterbrochen mit dem winXP-rechner an
den win2000 rechner.

Gibt es dabei eventuell zeitweise eine verbindung?

Autor: Bene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne, dass habe ich noch nicht ausprobiert.
Hmm...warum soll ich das ausprobieren?

Also Fakt ist. Die Verbindung von 2000 auf XP funktioniert.
Netzwerkkarte sowie Kabel scheint auch ok zu sein.

Autor: Michael A. (aim)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dabei gehts darum, dass man sieht, ob eventuell am Win 2000 Rechner ein
Dienst nicht läuft bzw. aus irgend einem Grund wider beendet wird,
welcher die ICMP Anfragen beantworten soll bzw. ausfiltert.

Diese Dienste werden (die meisten) beim Systemstart geladen.

Desshalb dieser Versuch.

Autor: Bene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja und was ikann ich da noch tun?
Ist es ÜBERHAUPT möglich eine Netzwerkverbindung zwischen
WinXP(HomeEdition) und Win2000 herzustellen.

Autor: Michael A. (aim)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja es ist möglich! Desshalb brauchst du nicht gleich rum zu schreien!
Wenn dir hier jemand helfen soll, musst du aber fragen beantworten und
Tipps bzw. Anweisungen auch befolgen!
Dein Problem kann nur (noch) Folgende Probleme haben:

* Probleme mit irgenteinen (oder mehreren) Diensten
* Fehlender Registry-Eintrag
* Firewall auf einem Rechner (laut deinen Angaben aber nicht)

also probier mal was ich dir schon 2x gesagt habe und berichte.

Autor: Bene (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

so beim herunterfahren bzw. hochfahren vom Win2000 Rechner habe ich den
Befehl "ping" auf dem WinXP Rechner dauernt durchgeführt.
Siehe da kurzzeitig hat der Ping von XP auf 2000 funktioniert.

Hmmm...wie kann iich das ganze jetzt immer zum laufen bringen?

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neuinstallation! Ist wie AiM beschrieben hat, ein Dienst der sofort
wieder beendet wird... (Microsoft-ds, epmap, isakmp usw). Oder (auch
wenn du diese hartnäckig ausgeschalten hast) eine FW die dann die Ports
dicht macht. Ein defektes Kabel würde ich allerdings auch nicht mehr
ausschliessen, da du verschiedene Antwortzeiten bei deinen Pings hast
(6ms, <1ms...). Evtl geknickt etc.

Autor: Michael A. (aim)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder einfach mal alle Dienste, die nach der Beschreibung Irgendwie etwas
mit Netzwerk zu Tun haben, bei Status auf Manuell sind umstellen auf
Auktomatik umstellen!

Autor: Ingo H. (putzlowitsch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem defekten Kabel kann eigentlich nicht sein, denn von W2K nach
XP funktioniert es ja problemlos (hab ich zumindest so verstanden).
Und das die erste Antwort vom Ping etwas länger braucht, ist auch nicht
ungewöhnlich.

Es gibt ja noch das Ereignisprotokoll, da steht häufig drin, warum ein
Dienst nicht gestartet werden konnte oder Probleme macht.

Einstellungen -> Systemsteuerung -> Verwaltung -> Ereignisanzeige

Vielleicht gibt es ja dort Hinweise zur Fehlerursache.

Gruß
Ingo

Autor: Bene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mal noch ein Dienste für das netzwerk auf Automatisch
umgestellt. Nix tut sich. Seht Ihr es ist doch icht so einfach.
So wie es aussieht hab ich pech.

Autor: Bene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also die Harware ist ok. Ich denke es gibt hier niemand der mir mit
diesem Problem weiterhelfen kann.

Autor: Michael A. (aim)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach dem umstellen der dienste musst du den Rechner neu Starten!?!

Hast du die Dienste auf dem XP oder Win2000 rechner umgestellt?
(Du musst diese auf dem win2000 Rechener umstellen)

Ansonsten hilft leider wie schon mehrmals gesagt nur noch eine
Neuinstallation (win2000-rechner)

Autor: Ingo H. (putzlowitsch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gäbe noch eine Möglichkeit.
Bei W2K gibt es sogenante IP-Sicherheitsrichtlinien (wird z.B. für VPN
mit IPSec verwendet).
Man kann diese auch dazu verwenden, IP-Protokolle, Adressen und Ports
zu blockieren.
Falls soetwas eingestellt ist, verhält sich das System genau wie oben
beschrieben. Es kommen also ein paar Pings kurz nach dem Systemstart
durch und dann ist Ruhe.
Vermutlich dauert es einen Moment, bis die IP-Regeln nach dem Start der
Netzwerkdienste geladen werden.
Die IP-Sicherheitsregeln bekommt man mit der Managementconsole (mmc)
angezeigt.

Gruß
Ingo

Autor: Bene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welches Programm muss ich bei Win2000 starten? Wo und wie?
Ich hab da keine Ahnung.

Autor: Michael A. (aim)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Währe auch noch ne Möglichkeit.
Fakt ist dass es am Win2000 Rechner ein Problem gibt.
Versuch also mal einige der Einstellungen zu verändern (Dienste,
Sicherheitsrichtlinien, ...)
Wenn nichts hilft ---> neuinstallation

Autor: Bene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muss ich da WinXP und WIn2000 neu installieren?

Autor: Michael A. (aim)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Dienste kannst du kontrollieren indem du auf dem Arbeitsplatz mit
der Rechten Maustaste klickst und dann auf Verwalten klickst.
Unter "Dienste und Anwendungen" --> "Dienste" dann alle Dienste,
die mit dem Netzwerk (Laut Beschreibung) was zu tun haben auf Automatis
schalten.
Dann den Rechner neu Starten.

Das mit den Sicherheitsrichtlinien kenne ich auch nicht (Verwende
Win2000 nicht) --> Putzlowitsch?

Autor: Michael A. (aim)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Win 2000 muss dann neu installiert werden.

Autor: Ingo H. (putzlowitsch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also über Start->Ausführen
dann "mmc" eingeben und [OK]
jezt startet ein Programm "Konsole1"
nun Strg+M drücken
den [Hinzufügen...]-Button drücken
aus der Liste "IP-Sicherheitsrichtlinienverwaltung" auswählen
dann [Hinzufügen] drücken
im nächsten Dialog (o) Lokaler Computer so lassen
dann [Fertigstellen] drücken
nun die Liste [Schließen]
und den vorherigen Dialog mit [OK] beenden

wenn man nun den Baumeintrag links "IP_Sicherheitsrichtlinien auf
lokalem Computer" anklickt, erscheinen rechts die aktuellen Regeln

hier sind normalerweise nur 3 zu finden, bei denen zudem unter
"Richtlinie zugewiesen" "nein" stehe sollte

Autor: Ingo H. (putzlowitsch)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als Dateianhang mal das Aussehen, der Eintrag "FreeSwan" kommt bei mir
vom VPN, normalerweise gibt es nur die 3 anderen.
Falls hier noch mehr zu finden ist, könnte das Problem damit zu tun
haben.

Autor: Ingo H. (putzlowitsch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier mal noch zwei weiterführende Links zum Thema "Windows 2000
Firewall mit Boardmitteln":
http://www.nickles.de/c/s/26-0014-190-1.htm
http://www.iuventa.net/doku/port_absichern_windows...

Wie man aber sieht, hat die ganze Sache eine kleine Schwachstelle beim
Systemstart, wo offensichtlich für ein paar Sekunden der "Schutz"
nicht greift.
Wie ist das eigentlich bei den üblichen Personal-Firewalls, gibt es
auch da so ein kurzes Loch?

Gruß
Ingo

Autor: Michael A. (aim)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei den meisten schon, weil diese erst geladen werden (können?) wenn
Windows die Netzwerkverbindung aktiviert hat.

Autor: Bene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

dasmir "mmc" bringt auch nix.Vermutlich müsste ich WinXp professional
installieren.Da habe ich gehört wäre es einfacher und besser eine
Netzwerkerverbindung mit einem Win2000 Rechner aufzubauen.

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob "Home" oder "Professional" ist piep egal. Sogar ein Windoof 95/98
Rechner läßt sich ohne große Probleme in ein Netzwerk einbinden. Basiert
alles auf TCP/IP.
Die mmc (Management Console) funktioniert auch bei XP-Home, du musst
nur die Reiter richtig auswählen...
Allerdings, in der Zeit in der du nun schon versuchst einen simplen
Connect zwischen zwei Rechnern herzustellen hättest du den Rechner neu
aufsetzen können.
Nach der Neuinstallation das Netzwerk einrichten... gleiche Workgroup,
gleicher IP-Bereich (nicht so wichtig aber einfacher), Rechnername
vergeben. Dann sollten sich beide Rechner im Netz automatisch sehen.
Ohne große Probleme mit Sicherheitsrichtlinien etc... Aja evtl sogar
mal die verwendeten Treiber der Netzwerkkarte(n) checken.
Die Jungs hier haben super und richtige Vorschläge gemacht. Ich halte
allerdings aus Zeit-Nutzen-Sicht eine Neuinstallation jetzt wirklich
für sinnvoller...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.