mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Portadressen


Autor: Pfiffi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich such eine Liste mit Port- und
Offsetadressen, mit denen man die Soundkarte, CPU, Peripherie usw.
direkt ansprechen kann. Hab vor unter Qbasic ein Spracherkennungs-
programm zu schreiben musste aber feststellen, dass der AD-Wandler,
den ich auf die serielle Schnittstelle gehängt habe, zu ungenau für
eine detailierte digitale Umsetztung der Sprache ist. Dafür brauche
ich direkten Zugriff auf den AD-Wandler der Soundkarte (Der ist
genauer)


Danke im Voraus !

Autor: Pfiffi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, nochmal ich.

Wenn keiner ne Liste hat, wäre ich auch über ein Programm
froh, das Adressen ermittelt.

Autor: Ingo H. (putzlowitsch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
QBasic klingt nach DOS, ist das nicht das BASIC, welches bei MS-DOS
mitgeliefert wird?
Eine Liste der Hardware-Ports gibt es wohl für die
PC-Standard-Peripherie, wie serielle und parallele Schnittstelle,
Bildschirm oder den Gameport. Die Soundkarte zählt allerdings nicht
dazu.

Unter DOS hatte sich für Sound ein Quasistandard etabliert, die
Soundblasterkarte.
Hier gibt es zwei denkbare Wege, die Adresse einer Soundblaster- oder
kompatiblen Karte zu ermittln.

Zum einen setzen viele Karten eine Umgebungsvariable "BLASTER", über
die dann Informationen über Portadressen, Interruptnummern oder
DMA-Kanäle abgefragt werden können.

Zum anderen könnte man die gebrächlichen Adressen (0x220, 0x210, 0x230,
0x240, 0x250, 0x260, 0x280) abklappern, und prüfen ob dort eine
Sounblasterkarte reagiert.

Soviel vielleicht erstmal als Gedankenanstoß...

Gruß
Ingo

Autor: Pfiffi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, werd das mal ausprobieren !

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du machst dir unnötig viel arbeit.. unter windows,linux usw gibt überall
eine nette api.. z.b bei m$ directX... sdk sollts noch kostenlos zum
laden geben.. und dann kannst dir gemütlich echtzeit analysen von
mic-signal machen lassen usw.. ohne dich um die hardware kümmern zu
müssen...

das dumme ist nämlich, dass so ziemlich jede soundkarte anders
angesprochen werden will..selbst wenn sie sound blaster kompatibel
ist.. da gibts nämlich auch einen haufen verschiedener... => api von
einem aktuellen os nehmen und fertig ;)

audacity kann aufnehmen .. und es ist ein win/lin programm...schau dir
doch da mal den source an ...

73

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.