mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Hilfe zu VC++ DOTNET 2003


Autor: Neuling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verfasst am: Fr Sep 09, 2005 9:16 am    Titel: Hilfe zu Microsoft Visual
Studio.NET 2003

------------------------------------------------------------------------ 
--------

Hallo,

ich möchte jetzt mit Microsoft Visual Studio.NET 2003 ein Windows
Oberflächenprogramm in C++ schreiben.Auf dieser Seite wird vorgestellt,
wei man ein neues Projekt anlegt.
-->Erstellung eines dialog-basiertem Projektes mit VC++
(VS-NET)-->Win32-Projekt.
So wie es aussieht kann man mit Microsoft Visual Studio.NET 2003 so
viel machen z.B. MFC, DOTNET, C#, Win32 usw.Wenn ich ein Win32 Projekt
erstelle, kann ich da so ähnlich eine Oberfläche zusammenstellen (mit
Buttons,ComboBox,Listbox usw) erstellen wie mit Borland Builder C++?Wo
ist da der unterschied zwischen c#, DOTNET, MFC und Win32?

Autor: Tobi H. (tobi-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
- c# ist eine eigene neue Sprache
- .Net ist ein neues konzept, das ähnlich wie java die software
komplett von der hardware abstahiert (deshalb mit Laufzeitumgebung)
- MFC ist die angestaubte Klassenbibliothek zur GUI-Programmierung von
MS
- Win32 heisst nur, dass du für ein 32bit Windown-System programmieren
willst, d.h alles nach Win 3.11

keine Garantie auf vollständigkeit oder Richtigkeit, vor allem zu c#
und .net wird bestimmt noch jmd was ergänzen können

Autor: Neuling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja mit Win32 unter Microsoft Visual Studio.NET 2003
kann ich da auch eine Oberfläche mit Steuerelementen(Button..)
erzeugen?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst Du.
Ist aber ein ausgesprochen steiniger Weg, wie im Buch von Charles
Petzold (Programming Windows) beschrieben.
Allerdings: Wenn Du das durchstehst, weißt Du sehr viel über die
Funktionsweise von Windows und wirst verstehen, warum andere mit
Klassenbibliotheken arbeiten.

Statt der nichtportablen MFC kannst Du übrigens auch die
Klassenbibliotheken QT und wxWidgets verwenden, die setzen aber beide
voraus, daß Du in C++ (und nicht in C) programmierst. Dafür bieten sie
den Vorteil, daß für sie erlerntes Wissen sich auch unter Linux oder
MacOS weiterverwenden lässt.

Programme, die nur die Win32-API nutzen, kann man hingegen auch in C
schreiben.

Autor: Neuling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe die ganze Zeit mit Borland Builder C++ Version 5.0
programmiert.
Da kann man auch ganz gut und einfach eine Win-Oberfläche erzeugen.
Jetzt möchte ich mich in Microsoft VisualStudio.NET 2003 einarbeiten.
Gibt es in diesem Tool "Microsoft VisualStudio.NET 2003 " auch eine
Möglichkeit so leicht eine Win-Oberfläche wie in Borland Builder zu
erstellen?
Microsoft VisualStudio.NET 2003 bietet so viele unterschiedlichen
Varianten.Was wäre da für mich geeignt?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.