mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung oszilloskop über LPT


Autor: Philipp Karbach (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
reicht die geschwindigkeit dafür? Ein OSZ sollte ja ca. 20mhz haben
damit es was taugt, kann man soviel mit der LPT reinholen? (keine
ahnung wie man das umrechnet)

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 20MHz ist die Abtastrate beim Digitalisieren.

Autor: Maik Geßner (speedi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Philipp was für Ein BS nutzt du??? wenn 9x oder NT Mail!
habe I²C variante auf Lager

Autor: Philipp Karbach (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl, bompf danke für den tipp, du hast vollkommen recht. Maik, ich
benutze "leider" nur linux.

Autor: Martin #### (martin-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Phillip
Wenn du 20MHz abtastrate  haben willst, dann wird ein ADC der an
LPT-Port angeschlossen ist niemals reichen.
Hier ist ein solches Projekt, dort ist die Rede von ca. 300kHz
Samplingrate.
http://www.geocities.com/lptscope/
Linux-Software dazu zu schreiben wäre kein Problem.

Ich habe mir ein PC-Oszilloskop gebaut er hat allerdings nur 2MHz
Samplingrate. Und es ist nicht so ganz simpel.
Ich benutze auch Linux.

Autor: Rolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da man beim Oszi meist äquidistante Messpunkte haben möchte, braucht man
dafür harte Echtzeit. Ich habe es mal mit RTAI und dem Parallelport bzw.
einer einfachen PCI-Karte probiert und habe knapp 400 kHz erreicht. Für
mehr braucht man Mikrocontroller, die nur getriggerte Daten
übermitteln, denn bei 20 MHz und nur 8 Bit Auflösung hätte man sonst 20
MByte/s, was schon nicht mehr über Fast Ethernet geht und auch von
keinem Monitor dargestellt werden kann.

Autor: Leenders (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ganze ist nur ein Problem des ADC´s ein Pentium soll nur 400khz
Abtastrate haben??????
Ne das Programm muss bis auf ADC Speed gebremst werden.
Da kommen nur Flashwandler in Frage oder Sigmadelta   mit Wandelraten
von entsprechender Größenordnung.
Paul

Autor: Rolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Daten über den Parallelport können nur mit max. 400 kHz eingelesen
werden. Da ist egal ob man einen Pentium mit 1 GHz oder zwei Athlons
mit 3 GHz hat, da a) die Port-Zugriffe langsam sind und b) immer
Interruptlatenzzeiten und Zeit für den Task-Switch hinzu kommt.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man hört doch immer, dass 1 Megabyte/s machbar sein sollen. Evtl. im
EPP/ECP-Mode? Oder doch alles nur reine Theorie?

Autor: Rolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
EPP/ECP arbeitet autonom, quasi wie DMA. Für ein Oszi, bei dem die CPU
den Port regelmässig ausliest, ist das nicht brauchbar, da die Zeit
fehlt.
Durch den linearen I/O-Space kann man auch 32-Bit-Zugriffe machen und
so 13 Bit einlesen und 12 Bit ausgeben, was bei 400 kHz rund 600
kByte/s macht.

Autor: Leenders (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist nicht korrekt bis zu 2 Megabyte/sekunde sind möglich.
#
Gehe nicht über windoofs
http://www.netzmafia.de/skripten/hardware/parallel...
Paul

Autor: Rolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann hast du aber keine genaue Zeitangabe.
Wenn man die Daten über einen Timer einliest, ist bei rund 400 kHz
schluss.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.