mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Visualisierung


Autor: Thomas M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe eine allgemeine Frage zu Visualisierung. Im Rahmen des
Stichwortes "Visualisierung" werden die Tools genannt wie WinCC
InTouch... Kann man auch von Visualiesierung sprechen, wenn man mit
z.B. Visual C oder Visual Basic arbeitet?

Autor: Asterix-007 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein!

bei WinCC oder InTouch kann man Prozesse (z.B. Produktionsprozesse)
visualisieren => g.h. sichtbar machen. Es wird eine Prozessskizze
gefertigt anhand dieser der Anwender den Ablauf verfolgen kann.
Nebenbei, und ich glaube das ist das Hauptaugenmerk dieser Software
kann man Prozesswerte (Temp.,Druck, Stellungen von Ventilen, Toren ...)
anzeigen und diese auch steuern, oder in den Prozeß anderweitig
eingreifen.
Bei Visual C oder Visual Basic handelt es sich um Programmiersprachen,
welchen in dieser Ausführung unter Umständen auch die grafische
Oberfläche von Windows mit unterstützen (d.h. es werden die MFCs mit
unterstützt).
Mit Visualisierung in deinem Sinne hat das nichts zu tun!

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn's wirklich ganz allgemein um den Begriff "Visualisierung" geht:
Diese hübschen bunten Animationen, die viele Soundplayer synchron zur
Musik anzeigen können, werden auch so genannt.

Autor: Joline (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thomas,

Visualisierung dient im allgemeinen Sprachgebrauch der Automatisierer
als optisches/grafisches (kann manchmal aber auch nur Text sein)
Darstellen von Prozesswerten, sowie die Möglichkeit deren Veränderung.

Man unterscheidet hierbei im Wesentlichen zwischen SCADA (Akronym für
supervisory control and data acquisition) und Prozessleitsystemen,
wobei SCADA-Systeme i.a. zur Visualisierung einer einzelnen
Anlage/Maschine/Prozess und Prozessleitsysteme eher zur Visualisierung
eines gesamten Komplexes benutzt werden. Es gibt dann noch eine Reihe
weiterer Bezeichnungen wie MES usw. Da soll aber hier erst einmal
genügen.

Für die Realisierung von Visualisierungen gibt es spezielle Tools (wie
eben WinCC, Intouch, ...), die schon eine Reihe von wichtigen
Funktionen mitbringen, wie bspw. Prozessankopplung, Alarmverwaltung,
Bildlisten und, und, und.
Aber selbstverständlich kann man auch mit einer nativen
Programmierumgebung wie VC oder VB eine Visualisierung erstellen. Man
muss sich eben nur um alles selbst kümmern. Der Endanwender wird unter
Umständen gar nicht merken, welches System dann zum Einsatz kommt bzw.
womit das Ganze programmiert wurde.

Autor: Thomas M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die ausführliche Information.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.