mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik wie 68hc811 mit Laptop ohne Serielle programmieren?


Autor: klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Kollegen, habe es schon mit einem USB-Seriell-Adapter (GMUS-03 von 
Prolific Technology  GM Geniality Maple Technology  GMTEK  wie bei 
http://www.usbgear.com/usa/item_158.html) mit dem PCBUG11.EXE, dem 
jbug11.EXE und dem PROGHC.EXE probiert.

Einen 68 hc908 (68hc908ab32) konnte ich darüber mit PROG08SZ von PCMICRO 
auf Anhieb programmieren.

bei jedem gab es Probleme, den 68 hc811 e2 zu proggen:

mit PCBUG11 (es geht nur bis ca. 200 MHz, mit einem Patch bis 400) ist 
der Laptop zu schnell (Runtime Error 200 at 20FF:0091)

jbug11 meldet mir immer Comm-Errors auf der Virtuellen, aber in der 
Hilfe hat er erwähnt, dass es auch mit USB-Adaptern gehen sollte, 
vielleicht hatte er einen anderen Hersteller.

PROGHC greift direkt auf die 16C550-Register der Seriellen zu, aber die 
wird ja emuliert, es geht also auch nicht. Oder sollte es doch gehen?

PonyProg kann scheinbar keine Motorolas programmieren, stimmt das?

Was tun, sprach Zeus. Welches Programm kommt noch in Frage? Danke für 
Eure Hilfe!

Autor: Manfred Glahe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Klaus,
hast Du auch darauf geachtet daß der 68HC811E2 erst ab $F800 Programm 
akzeptiert?
Wenn ja, dann gibt es noch die Möglichkeit die RS232 über den 
Parallelport zu Simulieren. Das geht auch ohne +/- UB, sondern einfach 
über TTL Pegel.
MfG  Manfred Glahe

Autor: klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Manfred, schön, dass gleich der HC811-Experte persönlich 
antwortet.

Das mit F800 hab ich gesehen

Jetzt musste ich gerade nachsehen, ja, stell Dir vor, eine Parallele hat 
der Laptop! Dieses neumoderne Zeug, nichtmal eine Floppy, dafür 2 GHz. 
Hab schon überlegt, wie ich ihn runtertakten kann, damit pcbug11 läuft.

Übrigens, hab eine pcbug11-Version 3.24 gefunden, die macht nicht den 
Runtime Error 200, dafür später einen Communication Error, wie das 
jbug11 auch.

Wie soll die Simulation aussehen, welches Programm unterstützt das? Wie 
soll ich die Parallele ansteuern?

Danke nochmal, Manfred, und alle anderen!

Autor: Manfred Glahe (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Klaus,
ich mache das allerdings nur in Assembler und mit nicht allzuviel Daten. 
das heißt, Du müßtest die assemblierten Daten Byte für Byte aus einer 
dafür angelegten Datei hholen und dann mit einem kleinen Programm über 
die Parallelschnittstelle ausgeben.
Im Anhang ist meine Schaltung für eine 5V Ansteuerlösung im RS232 
Bereich.
MfG  Manfred Glahe

Autor: Manfred Glahe (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
War leider der falsche Layer. Nun der richtige.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.