mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. EEPROM mit Spartan2 programmieren


Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Hat jemand Erfahrung, ob und wie man EEPROMs (29F020 oder 29C020) mit
einem FPGA programmieren kann? Mir geht es dabei um die Hardware und
nicht um das Programm.

+5V für die Programmierspannung ist auf dem Board vorhanden und laut
Datenblatt sollten für eine logische '1' 2V für das EEPROM reichen.
Die sollten mit einem 2,5V FPGA ja kein Problem sein. Also keine
Pegelwandler nötig.

Doch leider zeigt die Erfahrung aus der Vergangenheit, daß es mit den
unterschiedlichen Logikpegeln nicht immer so funtz, wie es sollte. So
lief z.B. ein LCD-Display an einem 3,3V µC von Silabs erst ordentlich,
als ein 74HC245 die Datenleitungen auf 5V brachte. Und das, obwohl laut
Datenblatt 2,5V ausreichend sein sollten.

Vielleicht hat jemand aus dem Forum ja schon mal so was ähnliches
probiert und kann mir weiterhelfen. Danke

Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.