mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Spartan-3 400K + USB


Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe mir zum Einstieg und zum rumbasteln nach Feierabend ein Spartan-3
400k mit GT3200 USB Transciever besorgt.

Ich scheitere jedoch daran, das Modul dem PC über den USB Port sichtbar
zu machen. Hat hier jemand einen guten Link - oder ev. sogar
Beispielscode?

Vielen Dank!
Christian

Autor: Sven Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin...

Du brauchst entweder einen Wintendo Treiber der das Board erkennt oder
dsa Board meldet sich als generisches Gerät an. Keine Software beim
Board mitgeliefert? Welches hast du dir gekauft, ins Blaue zu tippen
kommt nicht so gut.

--
 Sven Johannes

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Software war keine dabei. Das Board ist von Trenz:
http://shop.trenz-electronic.de/catalog/product_in...

Habe schon jUSB Treiber probiert - das Board meldet sich mit "device
type = -8". Und das mag der Treiber nicht, normal müsste eigentlich 3
sein?

LibUSB sagt:
bus/device  idVendor/idProduct
bus-0/\\.\libusb0-0000--0x1039-0x7001     1039/7001
  wTotalLength:         25
  bNumInterfaces:       1
  bConfigurationValue:  35
  iConfiguration:       0
  bmAttributes:         40h
  MaxPower:             0
    bInterfaceNumber:   0
    bAlternateSetting:  0
    bNumEndpoints:      1
    bInterfaceClass:    9
    bInterfaceSubClass: 1
    bInterfaceProtocol: 0
    iInterface:         0
      bEndpointAddress: 81h
      bmAttributes:     03h
      wMaxPacketSize:   8
      bInterval:        10
      bRefresh:         0
      bSynchAddress:    0

Das sagt mir leider garnix. :(

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P.S.: Irgendwie habe ich den dunklen Verdacht, dass ich die
entsprechenden USB-Funktionen erstmal auf den FPGA bringen muss?

Autor: F01Qx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ist es.
Frage am besten eimal bei TrenzElectronic an, die haben ein fertiges
Demoprogramm (im Moment leider nur USB1.1), dass du nur ins FPGA
brennen musst und einen passenden USB-Treiber (LibUSB-Win32 basierend).

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, danke!

/Christian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.