mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP Bluetooth


Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Frage:

Ich möchte von einem Zeitsignal (eines Sensors), nachdem es
analog-digital-gewandelt wird, mit einem Microcontroller die FFT machen
und diese Daten dann in regelmäßigen Abständen abspeichern (ev. externer
EEPROM).

Diese abgespeicherten Daten sollen schließlich, sobald jemand mit einem
Bluetooth-Lesegerät (die es fix und fertig auf dem Markt gibt) in die
Nähe meines Geräts kommt, via Bluetooth aus dem Speicher an das
Lesegerät übertragen werden.
Das Ganze soll außerdem möglichst energiesparend erfolgen (AD-Wandler,
Microcontroller und Bluetooth-Modul sollen mit Batterie versorgt
werden).

Welche Microcontroller bzw. Bluetooth-Module würden sich dafür eignen,
oder gibt es Microcontroller, die auch direkt via Bluetooth Daten
übertragen können?

Von der Firma STMicroelectronics gibt es eine Single-Chip-Lösung (STLC
2500), die meines Erachtens (ich mag auch falsch liegen)
Basisband-Controller und Transceiver integriert hat, mit dem müsste
eigentlich das Senden von Daten via Bluetooth möglich sein. Außerdem
hat der Chip eine CPU (ARM7TDMI) integriert, die man vielleicht sogar
so programmieren kann, das die FFT vom digitalen Zeitsignal gemacht und
dann gespeichert werden kann, weiß ich allerdings nicht genau.

Falls jemand von euch Erfahrungen mit diesem Chip hat, würde ich mich
sehr über Antworten freuen.

Autor: Matze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Mike,

was Dein Problem anbelangt. so kann ich Dir nicht direkt helfen, ich
melde mich, weil ich ein ähnliches Problem habe:
Ich möchte vier digitale signale (jeweils 1Bit) nacheinander per
bluetooth übertragen, dazu habe ich mir die Module von
http://www.hantz.com/  ausgesucht. Aber so wie ich das sehe, kann ich
mit dem MOdul alleine immer nur einen Wert schicken (also nur einen
Messwert).
Ich habe gelesen, dass du bereits gewandelte signale Übertragen
möchtest.
Nun meine Bitte:
Kannst Du mir nen Link schicken, wo erklärt wird, wie die Analog /
digitale Wandlung funktioniert (möchte nach erfolgreichem Aufbau auch
analog Übertragen).
Und kannst du dich vielleicht mit Multiplexverfahren aus ? Damit könnte
man ja mehrere "Pakete" nacheinander schicken.
Würde mich echt freuen, Ich knie mich gerade erst in das Thema rein
(Projektarbeit) und kann Dir in Zukunft vielleicht dann auch mal nen
Stein in den Garten werfen !

Mfg

Matze

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.