mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik gute Simulationsprogramme gesucht


Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

suche einfach verständlich Simulationsprogramme für die man nicht erst
300 Seiten Doku durcharbeiten muss um zu wissen wie man ein RC-Glied
simuliert.

Ich bräuchte da speziell was für Digitaltechnik, wo man ne
Wahrheitstabelle ein gibt und der erstellt einem dass KV-Diagramm, und
vereinfacht nach NAND oder NOR.

Außerdem noch was für Analog, die meisten sagen PSpice wäre dass Non
plus ultra, aber gibt es da noch einfachere Sachen so ähnlich wie EWB?

Gruß Micha

Autor: Neutron (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Multisim?

Autor: Bri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für analoge Simulationen kann ich dir LTspice empfehlen:

http://www.linear.com/company/software.jsp

Ist kostenlos und hat keine Einschränkungen. Läuft mit wine auch unter
Linux.

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke erst ma, EWB war glaub ich der Vorläufer von Multisim,
und für digtitale Simulation was gibts da?

Autor: Michael P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Analog SwitcherCAD von Linear, ist schnell, kostenlos, rel. einfach
in der Bedienung.

Schau mal auf www.linear.com

Michael

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zitat:
...Ich bräuchte da speziell was für Digitaltechnik, wo man ne
Wahrheitstabelle ein gibt und der erstellt einem dass KV-Diagramm, und
vereinfacht nach NAND oder NOR...

Hallo Micha!
Für diese Zwecke ist das Programm "Quine Mc Cluskey" sehr gut
geeignet.
z.B. hier: http://www.iapetus.ch/article5.html

Autor: Toni M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für mich hört sich das sehr nach Hausaufgaben an ;)

Autor: pepe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Toni M.
super Kommentar, wenn du am Studieren wärst würdest du auch jede
Vereinfachnung zu rate ziehen die es gibt um erfolgreich durchs Studium
zu kommen

Autor: Toni M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
pepe = Micha?
Oder pepe knows Micha?
Das Wort studieren ist bis jetzt noch nicht gefallen.

Was ist denn Sinn eines Studiums??? Erfolgreich andere Fragen, wo es
Programme gibt, die die Arbeit für ein erledigen?

Sorry, mag sein das ich da ne veraltete Ansicht habe, aber früher war
es so, das man sich im Studium beweisen muss.
Früher war das Internet und solche Software auch noch nicht so
verbreitet und trotzdem haben wir es geschafft.

Für mich hört sich das an als ob man nur Scheine haben will. Was ist
später mit der Verantwortung? Das gelernte(???) soll man ja später
anwenden!

Sicherlich (um gleich mal den Wind aus den Segeln für spätere
Kommentare zu nehmen) gibt es später auch Programme mit denen man
arbeitet und die ein die Arbeit erleichtern sollen, aber wird im
Studium nur der Umgang mit solcher Software gelert? Muss man da nicht
die Zusammenhänge lernen?

Wo soll das mal enden?

Autor: Marillion (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wo soll das mal enden?

Wen ich gehässig wäre, würde ich sagen, bei der Weltfirma Siemens.
Siehe Handysparte, siehe Pendolino, siehe Flughafenzubringer in
Düsseldorf.

Aber mal ernsthaft, es gibt unter den Lernenden sog. audiovisuelle
Type, denen reicht das gesprochene und geschriebene Wort(audio) nicht,
die benötigen eine bebilderte Darstellung(visuell).
Ist ja auch kein Problem, kein, noch so theoretische Fachbuch kommt
ohne Bebilderung aus.

Entscheidend ist, Ob und Wie das erlangte Wissen im späteren
Berufsleben zu neuem Wissen zusammen kombiniert wird.

Und diese Fähigkeit zur Kombinationsgabe hier jemanden abzusprechen ist
unfair.

Autor: Toni M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, das wollte ich damit niemanden absprechen!

Aber die Formulierung von pepe (der ja noch nicht einmal nach der
Software gefragt hat) könnte vermuten lassen das es einigen nur drum
geht den Schein zu bekommen (davon kenne ich sogar persönlich welche.
Womit bewiesen wäre... das es sie gibt).

Ich habe meinen Text auch extra allgemein gehalten um niemanden
persönlich anzusprechen und zu vermeiden das sich jemand beleidigt
fühlt.
Fühlt sich dennoch jemand direkt angesprochen, wird es einen Grund
haben das er dieses Gefühl hat.

Ich denke dann auch immer an die, denen es nicht möglich ist zu
studieren und die es wirklich 100%ig machen wollen und später mit gutem
Gewissen eine Maschine oder Brücke bauen wollen. Während andere sich
denken bevor ich den ganzen Tag mit nem Spaten an der Strasse stehe
studiere ich irgendetwas und schlage mich später so durch.

Autor: Neutron (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solche Programme sind sehr gut geeignet um Lösungen zu überprüfen. Ich
würde in der Praxis nichts mehr ohne Hilfe von Mathematica berechnen.
Einfach der Sicherheit wegen. Mit Papier und Bleistift verrechnet man
sich doch sehr schnell.

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mein Gott Jungs, wie ihr euch wieder wegen einer Äußerungen zu sinnlosen
Diskussionen hinreißen last ist mir schleierhaft.

Ich will mit diesen Programmen meine Ergebnisse nur verifizieren,
schließlich habe ich bei der Klausur auch nicht den Laptop neben dran
stehen.

Autor: pebisoft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei ca 95% der studi-absolventen von 1985-dto müsste man das examen
wegen mitarbeit dritter aberkennen. das heisst, die heute sicher einen
beruf bekommen haben, haben sich diesen dadurch erschlichen.
mfg pebisoft

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Neutron:

Und wenn Du 14563*54346,323 mit Bleistift und Papier lösen musst,
nimmst Du hinterher auch den Taschenrechner um das zu überprüfen?

Wie wär's aber, einfach mal sicher und üerzeugt von sich zu sein, weil
man weiss dass man bestimmte Techniken beherscht und nicht nur weiss
wie sie gehen man aber jedesmal überprüfen muss ob man es richtig
gemacht hat?

Autor: Lars (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
O-Ton meines Matheprofs...

Integrale machen wir nur am Rande, weil ein Ingenieur von heute die
sowieso nicht mehr mit der Hand lösen würde...

Rationalität....

hm...

cu

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.