mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATtiny12: Hohe Leckströme


Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weiß jemand, was es mit den extrem hohen Leckströmen der IO-Pins auf
sich hat. Wenn ich das Datenblatt richtig interpretiere, dann können da
bis zu 8uA fließen, was ja extrem hoch ist. Bei einem 100K Pull-Down
hätte man so schon 0.8V Spannung, größere Pull-Downs wären so z.B. gar
nicht drin.

Andere Typen, z.B. ATtiny 13 oder 26 haben zumindest noch max. 1uA, was
auch noch sehr hoch ist. Real hab ich es noch nicht gemessen, vermute
aber, dass typisch sehr viel weniger wirklich fließt.

Fließen diese hohen Ströme nicht, wenn man einen Eingang z.B. als
AD-Wandler oder Comparator Input programmiert?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.