mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik D/A Wandler ?


Autor: Heinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe zur Zeit einen Mega8, mit dem ich einen L293 (H-Brücke?)
ansteuere. An dem Teiber hängt eine CD-ROM Optik, die bei 0V in der
Mittelstellung steht und dann mit positiver/negativer Spannung nach
rechts/links ausgelenkt wird. Die Stärke der Auslenkung kann ich über
PWM einstellen.
Das funktioniert zwar schon recht gut, ich möchte das ganze aber
genauer und vor allem ohne Selbstinduktionsspannungen machen.

Deshalb denke ich daran einen D/A Wandler mit einer möglichst hohen
Auflösung einzusetzen.
Meine Frage ist jetzt, kann mir jemand einen D/A Wandler empfehlen,
bzw. kennt vielleicht jemand einen der die Funktionalität des L293
schon integriert hat ?

P.S. Die Spulen haben je ca. 10 Ohm und das ganze soll langfristig zu
einer echten Regelung ausgebaut werden.

Autor: thkais (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alternative: Einen normalen D/A-Wandler verwenden und einen High-Power
Operationsverstärker dahinter setzen. Diese Kombination dürfte
einfacher beschaffbar sein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.