mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wie MSP430 über USB an PC anbinden?


Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich arbeite mit dem MSP430F149. Nun möchte ich über USB mit dem PC
kommunizieren. Auf der PC Seite arbeite ich mit dem Borland C++
Builder. Hat jemand Erfahrung mit der Entwicklung der
Verbindungsstelle, sowohl Hardwareseitig als auch Softwareseitig?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
FT232 verwenden, an UART des MSP hängen, auf PC-Seite wie eine serielle
Schnittstelle ansprechen.

Das dürfte so ziemlich die einfachste Lösung sein.

Autor: Ludwig Wagner (lordludwig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und die teuerste^^

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach?

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es denn eine billigere Lösung?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, es gibt eine recht aufwendige Software-Lösung für AVR-Controller,
die den ganzen Kram ohne externe Hardware abwickelt ("Igor"), aber
einerseits erfordert die einen übertakteten AVR und andererseits bleibt
dann nicht viel Rechenleistung für anderes übrig. Obendrein müsste man
diese Software erst noch auf den MSP430 portieren.

Wenn Zeit (für Softwareentwicklungsaufwand) gar nichts wert ist, dann
könnte Ludwig partiell recht haben, aber wenn 6.40 EUR* einem weniger
wert sind als mehrere Wochen Arbeit, dann sollte man Ludwigs Aussage
mit entsprechender Zurückhaltung betrachten.


*) Segor. Reichelt will 5 Cent weniger.

Autor: KoF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder warte noch ein jahr...
für das 3q 2006 ist die msp430f5xx serie angekündigt... mit 25mips, usb
und ich glaube auch zigbee...

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe Zweifel, ob man die Igor-Lösung mit einem MSP430 überhaupt
hinbekommt. Dem dürfte es in diesem speziellen Fall etwas an Tempo
fehlen.

Autor: René König (king)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Übrigen gibt es auch Bridges jenseits des FT232, die zum Einen
günstiger beschaffbar sind und zum Anderen ganz erheblich viel weniger
externe Beschaltung benötigen. Man spart sozusagen doppelt; trotzdem
bleibt es gleich einfach, man muß sich nicht gleich die Software-Lösung
geben.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf welche anderen Optionen zum FT232 bist du denn gestossen? Ich kenne
nur eine Alternative Cp210x. Kennst du andere?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt im wesentlichen drei USB-Seriell-Wandler:

- die FT232-Reihe
- die CP210x-Reihe
- und Chips von Prolific.

Letztere muss man sich wegen der hundsmiserablen Treiberqualität gar
nicht erst näher ansehen.

Der Vorteil der CP210x-Reihe (keine externen Bauelemente erforderlich)
hat das neueste Mitglied der FT232-Reihe, der FT232R auch, und der ist
im Gegensatz zum CP210x auch in einem noch halbwegs handlötbaren
Gehäuse zu bekommen.

Die Treiberunterstützung von FTDI ist erstklassig, auch die
Dokumentation.

Autor: Propper (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> der FT232R auch, und der ist im Gegensatz zum CP210x auch in einem
> noch halbwegs handlötbaren Gehäuse zu bekommen.

Der FT232R scheint aber im Gegensatz zum CP210x nicht zu
funktionieren:
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-289020.html#new

Autor: Stephan Walter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat jemand schon Erfahrungen mit dem TUSB3410 von Texas Instruments
gemacht? Den finde ich auch recht interessant.

Autor: meinereiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erfahrung hab ich nicht wirklich aber auf der TI HP unter
http://focus.ti.com/docs/prod/folders/print/tusb3410.html
gibts eine Apps Note ueber MSP430F1612-TUSB3410.

meinereiner

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.