mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Fastavr PWM-Signal


Autor: Gerhard Humer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Kann mir bitte wer sagen wie ich in Fastavr (Basic)
ein PWM Signal ausgeben kann.
Ich schaff es einfach nicht !

$Device= 2313
$Stack = 28
$Clock = 10
$Source=On
DDRB = &B11111111
$Timer1=PWM, 8, A=Normal,B=Normal
Pwm1A=128
Start Timer1


Beispielcode wäre nett.

Gruss Gerhard

Autor: A. Arndt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

gute Frage, bin auch daran schon gescheitert, aber ich glaube das nur 1 
Pin des AVR dazu genutzt werden kann.

P.S. Fastavr-Nutzer treffen sich im Forum unter www.AR-Online.de

Gruss
A. Arndt

Autor: A. Arndt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja,

Du must erstmal einen Pin bestimmen um das Signal ausgeben zu können...

Gruss
A. Arndt

P.S. : Hast Du die Anleitung (Befehlsübersicht)?

Autor: Gerhard Humer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Also in Bascom ist war ganz einfach:

Config Timer1 = Pwm , Pwm = 8 , Compare A Pwm = Clear Down , Compare B 
Pwm = Clear Down , Prescale = 1
Compare1a = 128

Will das aber auch in Fastavr probieren wegen
kürzerem Code.
Das Signal liegt dann am PIN mit der Bezeichnung
Oc1 an. (Beim AT90S2313 PIN15)

Befehlsübersicht ???? Hab mir das Pdf-File von der
FastAVR Hompage gezogen , oder gibts da mehr dazu ?

Gruss Gerhard

Autor: A. Arndt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

es gibt es bald ein überarbeitetes Manual geben, ist auch PDF und hat 
ca. 50 Seiten.

Gruss
A. Arndt

Autor: Gerhard Humer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Danke für den Hinweis.
Dann muss ich wohl warten , oder versuchen den Programmteil der 
PWM-Ausgabe in Assembler zu programmieren.

Gruss Gerhard

Autor: Sven (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • lcd.bas (214 Bytes, 126 Downloads)

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an alle,
habe auch mal eben FAST-AVR ausprobiert und folgendes gegenüber Bascom 
AVR festgestellt:
Der code (also das Hex file) ist bei Basom ungefähr doppelt bis 3 mal so 
lang.
Jetzt folgendes:
Ich habe als einfaches Programm mit FAST AVR eine Integer in einer loop 
schleife hochzählen und auf dem Display mit Locate 1,1 anzeigen lassen.
Schalte ich die Spannungsversorgung ab, sehe ich erstmal wirre zeichen, 
oder andere Ports werden mit gesetzt, also kurz gesagt, der Kontroller 
macht nach dem Einschalten was er will,auch ist mir aufgefallen, das 
wenn ich den Kontroller Resete das er dann da mit der Integer 
weiterzählt, wo er vor trennen der Spannung aufeghört hat.
Ein auslesen des EEproms , brachte ein LEER zum vorscheinen.
wie ist dieses zu erklären, hab ich irgendwas falsch gemacht ???
Sourcecode im Anhang.

Vielen Dank schon mal


Sven

Autor: A. Arndt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sven,

ich nutze auch FASTAVR und bin damit sehr zufrieden, aber mit dem 
EEprom-Problem verstehe ich nicht, wie Du Werte auslesen willst, die Du 
lt. Code nicht abgespeichert hast.

Irgendwie fehle dort Befehle wie WRiteEE und READEE ?

Ist der Reset-Pin entsprechend beschaltet ?

Guck doch mal unter www.AR-Online.de nach, ob der Aufbau ähnlich ist und 
melde Dich dort nochmal im NEWbie-Forum, speziell für FASTAVR.

Gruss
A. Arndt

Autor: Sven (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • lcd.bas (213 Bytes, 113 Downloads)

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo A.Arndt,

nee,nee, ich hab da nicht's vergessen, ich wollte damit lediglich 
nachsehen, ob der Controller selbst einen Wert dort hingeschrieben hat.
Das mit der anderen Sache hab ich gefunden, es war ein hardwareproblem.
Jetzt hab ich aber noch ne frage, wenn ich eine String variable 
Dimensioniere und mit hilfe dieser dann was von der seriellen 
schnittstelle auslesen will, bekomme ich beim compilieren einen Fehler, 
siehe Anhang, auch habe ich noch nicht herausgefunden, wie man auf den 2 
UART des Mega 128 zugreifen kann.


Vielen Dank nochmal


Sven

Autor: A. Arndt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mit den UARTs habe ich noch nichts gemacht...

Gruss
A. Arndt

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schade ;-(

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.