mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Suche Transistor-Array Baustein o.ä.


Autor: manu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche eine Möglichkeit ca 40 Lasten zu je 24V, max 40mA über einen
AVR anzusteuern. Konkret handelt es sich um je 6 LEDs in Reihe.

Gibt es da eine geschicktere Methode als 40 BCxxx jeweils mit
Vorwiederstand an den µC zu hängen? Das würde ja wahrscheinlich schon
vom Basisstrom her eng, wenn alle gleichzeitig schalten sollen. Lässt
sich das vielleicht über FETs machen?

Optimal wäre eine Art Transitoren-Array also mit mehreren Transistoren
in einem Gehäuse.

Hat mir vielleicht jemand einen Tipp, was ich ich da am Besten nehmen
kann?


Gruß,
manu

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
evtl. Darlington-Arrays aus der ULN-Reihe?

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Evtl.UCN5833 , der hat 32 Ausgänge....wird seriell angesteuert...

Gruß Thomas

Autor: manu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Vorschläge,

serielle Ansteuerung wäre sogar noch praktischer. Dann hätte ich sogar
genug Ports um jede LED einzeln anzusteuern.
Hab gesehen der MAX6969/MAX6971 hat sogar noch Constant-Current
Ausgänge. Das wäre natürlich perfekt.

Weis jemand wo ich sowas herbekomme?
Bei reichelt gibts weder den Maxim noch den Allegro.

Gruß
Manuel

Autor: ,,,, (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Stückzahl? 2 Stück bekommst du kostenlos von Maxim, ansonsten
findest du auf www.maxim-ic.com Bezugsmöglichkeiten.

Autor: Ingo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest auch FET's nehmen (BS170, bei reichelt 13ct/Stück). Wenn's
nur um's Ein-Ausschalten geht sollte das kein Problem sein.

Allerdings sind bei 6 LED's in Reihe (selbst bei weissen mit 3,6V
Durchlassspannung) 24 Volt entschieden zu viel. Und mehr als 20 mA
solltest Du denen auch nicht geben.

Damit Du bei 3,6 V Durchlassspannung den zulässigen Strom nicht
überschreitest musst Du bei 24V noch einen Vorwiderstand einsetzten
über dem die Restspannung von 2,4 Volt abfallen kann: 24-3.6*6 = 2,4
2,4V/0.02A = 120 Ohm. Der Widerstand verringert sich dann noch um den
Durchlasswiderstand des FET's (1.8 Ohm). Der Vorwiderstand muss an die
 24V Seite. Source des FET direkt an Masse Drain an die Kathode des LED
Arrays

Um der Lebensdauer der LED's willen solltest Du 150Ohm nehmen. Wenn Du
die Datenblätter der LED's anschaust wirst Du feststellen, dass die
Helligkeit kaum abnimmt.

Autor: Rick Dangerus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz nett ist auch der MAX7219/MAX7221. Damit kann man bis zu 64 LEDs
ansteuern...

Rick

Autor: manu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die schnellen Antworten!

Der MAX7219 ist ja für Multiplexing gedacht. Das soll aber ein
Effekt-Licht werden mit ca 250 LEDs. (50Rot, 50Grün, 50Blau, 50Weis, 50
UV)
Ich will daher keine Helligkeit verlieren.

Ich dachte eigentlich daran immer 6 LEDs gleichzeitig anzusteuern.
Mit 16 MAX6969 ließe sich jedoch sogar jede LED einzeln ansteuern und
die ich bräuchte keine Vorwiderstände  für die LEDs.
Für PWM dürfte es wenn ich die Maxims paralell ansteuere mit nem 16Mhz
AVR wohl auch noch reichen.

Kann ich bei Maxim eigentlich als Privatuser überhaupt bestellen? Der
Shop verlangt einen Firmenname?

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich bei maxim Samples bestelle, wie siehts aus mit versand?
schicken die aus USA? muss ich noch was bezahlen? (Zoll,
Einfuhrumsatzsteuer etc) ??

Autor: Thorsten Fritzke (thorsten)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Samples sind absolut kostenlos. Der Versand wird nicht berechnet.

mfg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.