mikrocontroller.net

Forum: Platinen SMD-Heißluftlöten


Autor: Tipper (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Lotschmelzer,

welche Erfahrung habt Ihre mit dem Heißluftlöten.

Lassen sich größere Bauteile, z.B. QFP-144pol-0,5mm-Pitch, ohne Probleme 
löten?

Wie genau lässt sich mit einer Dosiernadel Lötpaste auftragen?

Das Löten dieser Finepitch_Bauteile mit dem Handlötkolben
ist wohl zu kritisch, oder?

Autor: thkaiser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Industriell wird die Lötpaste per Siebdruck aufgetragen. Dies ist eine 
sehr genaue Methode und verlangt viel Einstellarbeit.
Mit einer Dosiernadel ist das ein ziemliches gefummel - wenn man eine 
Lötpaste mit hohem Flußmittelanteil hat, sollte es aber ziemlich wurscht 
sein, ob man das Pad trifft oder nicht.
Ich habe bereits kleinere TQFPs mit einem stinknormalen Lötkolben und 
1mm-Lot gelötet - man trifft zwar immer 3 Pins auf einmal, wenn man aber 
flott unterwegs ist, ist die Temperaturbelastung nicht zu hoch. Wichtig: 
Mit viel Flußmittel arbeiten (geeignet für Elektronik!!), das dann zum 
Abschluß mit Alkohol (Spiritus) wieder entfernt wird.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.