mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AtMega 168 mit SI-Prog programmieren


Autor: Ingo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kann mir jemand bitte sagen, ob man den ATmega 168 mit dem SI-Prog und
PonyProg über SPI programmieren kann? Der Chip selbst ist nicht
gelistet, ich habe stattdessen einen 162 gewählt (hat gleichen
Flashsize). Aber es kommt immer unkown device.

Autor: Alexander Electronicfox Fuchs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ponyprog2000 hat ihn drin und funktioniert auch damit. Die neueste
Version findet man auch der Ponyprog-Homepage.

Autor: Ingo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich finde bei der aktuellen Version (2.06f Beta vom 5.3.2005) den
168 nicht. Wähle ich die Option "Auto" aus, passiert dasselbe:

"Device Missing or unknown device (-24)"

Das Reset Signal kommt am 168 an. Wenn ich "erase" wähle tut sich
auch was am Reset und am MOSI Pin (am MISO) aber nicht. Habe leider
kein Oszi hier und muss mich auf das "Gewackel" der
Multimeter-Anzeige verlassen.

An MOSI liegen im Leerlauf -0.54 Volt an (kommt vom SI-Prog) Ist da OK?
(SS - Pin 16 ist unbeschaltet hat aber -0.34 Volt).

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist die Stromversorgung in Ordnung?
Sind alle Abblock-Kondensatoren da, wo sie sein sollten?
Die negativen Spannungen könnten ein Hinweis auf Schwingungen sein.

Oder gibt es gar ein Netzteilproblem? (Masseschleifen?)

...

Autor: Ingo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spannungsversorgung ist OK (einschließlich der Kondensatoren). Der Reset
Pin wird vom AVR ja auch hoch gezogen.

Mir machen nur die negativen Spannungen am Ausgang des SI-Prog Sorgen.
Verkraftet der AVR die überhaupt? Laut Datenblatt dürfen es bis max
-0.5 Volt sein. Damit ist MOSI aber hart an der Grenze.

Autor: Beda (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe gerade das gleiche Problem.  Ich habe mir den ATmega168
gekauft und nun stelle ich fest, ich kann den gar nicht programmieren.

Hat jemand eine Lösung für mich?

Danke

Beda

Autor: Ingo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, hab's dann doch heraus gefunden. Es geht mit PonyProg. Einfach
einen AVR mit passendem FlashSize auswählen (ich nehme z.B. 162) und
dann "WriteProgram (Flash)" auswählen. Danach kommt zuerst eine
Fehlermeldung "Device Missing or Unknown Device (-24)", hier auf
"Ignore" klicken und  schon geht's. Verify funktioniert ohne
Probleme.

Autor: Beda (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Ingo,

danke für Deine Antwort.
Noch eine Frage, vielleicht kannst Du die auch beantworten wenn Du
vielleicht WinAVR verwendest: Welchen Typ hast Du für das makefile
genommen? Oder ist das egal?

Beda

Autor: Ingo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Beda,

in WinAVR musst Du den 168 auswählen, ansonsten stimmen die Defines im
Makefile nicht.

Autor: Beda (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke,

habe übersehen, dass dieser zwar in WinAVR verfügbar ist (ein Blick ins
usermanual hilft), aber beim "makefile-maker" nicht ausgewählt werden
kann.
Sorry.
Gruß

Beda

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.