mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik uisp und stk500 geht nicht


Autor: Alexander Poddey (alexatmikro)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe ien stk500 welches ich über einen usb->seriell kabel betreiben
wollte.
da ich immer "Programmer is not responding." erhalte, hab ich das
ding mal an eine echte serielle schnittstelle gesteckt. leider mit dem
gleichen ergebnis.
ich habe den mitgelieferten atmega8515 (das darauf vorhandene
testprogramm läuft auf dem stk500 wie es soll), auch schon durch nen
atmega16 ersetzt. glichens ergebnis.
mein altes modem am seriellen port geht. auch das kabel ist i.o.

ich verwende uisp version 20050207
uisp -dprog=stk500 --download -dserial=/dev/ttyS0 -dpart=ATmega8515
statt --download hab ich schon
 --rd_aref probiert. gleiches ergebnis.

mir ist aufgefallen, dass der jumper für bsel2 werkseitig gesetzt war,
was nach anleitung nicht sein sollte. deshalb habe ich ihn entfernt.
auch gleiches ergebnis.
vtarget bis xtal1 sind gesetzt, oscsel sitzt auf der den µC's
abgewandten seite; alles iwe im handbuch beschrieben.

ich hab debian (mischung aus stable bis unstable).

hat jemand ne idee was ich noch ausprobieren könnte?

danke

Autor: Alexander Poddey (alexatmikro)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
hab inzwischen das gefunden:

Man beachte, dass mit AVRStudio 4.11 ein neues STK500-Protokoll
eingeführt wurde, welches bisher (Stand 3/2005) weder von avrdude noch
uisp unterstützt wird.

was jetzt. ich hab die aktuellste version von uisp.
kann ich ne alte firmware flashen?

oder sollte ich avrdude verwenden. es gibt dort eines welches nen hack
für das neue protokoll besitzt.

was ich eigentlich brauch ist ne möglichkeit nicht nur zum flashen,
sondern auch zum 'seriell' debuggen.
wie macht ihr das?

gibts ne möglichkeit assemblercode 'is' zu debuggen?

Autor: Alexander Poddey (alexatmikro)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum nimmst du nicht einfach die dafür vorgesehene Software von ATMEL?
Die steht doch kostenlos zum Download zur Verfügung.

...

Autor: alexatmikro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gibts von atmel ne linux software?
ich hab kein windows und kein zugriff darauf.

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nunja, wenn du freiwillig auf WIN verzichtest, dann wird das nix mit der
Originalsoftware.

Wende dich doch mal an den Autor der Linux-Software. Vielleicht hat er
das Problem ja noch garnicht erkannt?

...

Autor: Peter Schildmann (peter_sch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Alexander,

die Version 5 von avrdude kann mit dem Protokoll Version 2 umgehen.
Installation nach der üblichen Methode:

./configure --prefix=/usr/local
make
make install

Nun sollte Dein STK500 z.B. folgendermaßen ansprechbar sein:

avrdude -t -P /dev/ttyUSB0 -c stk500v2 -p m8515

(Ich verwende Debian stable und einen USB-RS232-Adapter mit
Prolific-Chip.)

Autor: Alexander Poddey (alexatmikro)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@peter:
danke, das werd ich mal probieren.
wie machst du das debugging?

Autor: Alexander Poddey (alexatmikro)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"avrdude: AVR device initialized and ready to accept instructions"

super! ich dachte, wenn uisp das neue protokoll nicht kennt, dann
avrdude auch nicht. hab mich zu schnell verunsichern lassen.

das war jetzt die echte serielle schnittstelle, werd gleich mal das
usb-kabel ausprobieren!

...und auch das funktioniert! bin ich froh!
1000 dank!

Autor: Rick Dangerus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es lohnt sich auch die Schnittstelle mit setserial auf hohen Speed zu
setzen.

Rick

Autor: alexatmikro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das sollte sie sein, zumindest ahtte ich den eindruck, dass der
usb->serial port deutlich schneller war als die reine serielle
schnittstelle.
da ich auf dem laptop entwickle, dort nur den usb port verwende sollte
ich setserial nicht benötigen.

gruß
alex

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.